Beiträge von Pidder

    Die größte Datei in diesem Ordner ist die default.xml mit ca. 22 MB. Hierzu habe ich noch 2 Backup-Dateien. Wenn ich die nicht dazu rechne, habe ich 11 Dateien aktiv mit insgesamt 25,7 MB.

    Problematischer dürften in Deinem Fall die Einträge in der default.xml sein, Manfred.


    Edit: hast Du die Möglichkeit, die Content4.5.msi wieder zu deinstallieren und statt dessen die Content 4.4.msi noch einmal einzuspielen?

    Nun, wie immer ist "absehbar" ein dehnbarer Begriff ;;). Kurz vor dem Release steht da sicher kein Produkt von Dodosim für uns "Otto-Normal-Simulanten". Trotzdem war es für mich eine sehr erfreuliche Nachricht, dass es zum einen Dodosim tatsächlich noch gibt. Und zum anderen, dass man zumindest an einer Umsetzung/Modernisierung der Bell 206 für den P3D arbeitet. Immerhin war bei seinem Erscheinen schon die FSX-Version mit einem Freeware-FS9-Modell "ausgestattet", also bereits damals optisch mehr als überholt. Wenn nun irgendwann ein Facelifting mit den bekannt guten Flugeigenschaften für den P3D käme... wäre das schon sehr schön!

    Ja, das sind wirklich gute Nachrichten. Eigentlich war es einer der Entwickler von Dodosim, nämlich Mark Adams, der sich in einem Thread auf Avsim geäußert hat. Nachdem man sich bisher mehr um kommerzielle Heli-Simulatoren kümmerte, sollen jetzt wieder die User im Homecockpit bedient werden. Gute Chancen, dass die neue Bell 206 mal wieder Maßstäbe setzen wird.

    Ich habe tatsächlich auch Tesselation in Verdacht. Beim Updaten hatte ich den Regler auf Medium gestellt. Das hatte ich im AVSIM-Forum gelesen. Hierdurch sollten die neuen Shader-Dateien schneller gebildet werden. Allerdings habe ich den Regler nicht wieder zurückgestellt. Trotzdem werde ich auch die Nvidia-Systemsteuerung noch einmal gegen checken.

    Vielen Dank für Eure Hinweise. Ich benutze Envshade, bisher ohne großen Probleme. Und ja Ralf, Tesselation habe ich tatsächlich etwas runtergestellt, werde das heute Abend gleich mal wieder auf Ultra ändern. Beim Update kann man ja nicht viel falsch machen. Ich habe nur Client und Content erneuert und Scenery belassen.

    Ich bin ja inzwischen auch bei der v4.5 angekommen und werde dabei bleiben. Aber tatsächlich: the blurries are back:




    Diese Screenshots habe ich bei einem schnellen Hops von Larnaca nach Pharos auf Zypern gemacht, ohne Schnellverstellung oder Sim-Beschleuniger auf zwei-oder vierfach. Erst Abwarten von ein bis zwei Minuten brachte das gewünschte 2. Bild.


    Mir scheint, da wurde Teufel mit Beelzebub ausgetrieben :??).

    Moin Günnie, herzlich Willkommen in unserem Forum. Wenn Du mit anderen (Standard-) Flugzeugen keine Probleme mit Deinen Szenerien hast (z.B. von FSDG), dann wird das Problem wohl eher bei der Demo-Version des Tornado liegen. Hier würde ich Dir empfehlen, bei Gefallen den Tornado zu kaufen. Oder Du nimmst Dir ein anderes Flugzeug. Jedenfalls halte ich in diesem Fall die Szenerien für "unschuldig".

    Und Dank komplett geöffneter Kühlklappen bin ich jetzt auch ziemlich rauchfrei unterwegs... 8D




    Als ich mal vor Jahren in der "Juliet-Charlie" mitgeflogen bin, war ich von der Perspektive aus dem Passagiersessel in Richtung Cockpit schwer beeindruckt: da sitzen die Meister der Lüfte noch richtig erhöht auf ihrem Thron ;;)




    Nun habe ich endlich auch mal 11 Euro in die Hand genommen und mir die "neue" ATS-Antonov "geleistet". Wie schon vor 6 Jahren die SibWings-Version: ein ganz tolles Teil! Super Sound, tolle Optik, gutes Handling, das macht Spaß! Allerdings habe ich beim Repaint der D-FWJC ein Problem mit der Darstellung der Luftschraube:




    Auch beim Repaint der D-FJKA habe ich das Phänomen. Ob die alten SibWings Repaints nicht mit der neuen Version kompatibel sind? Sieht fast so aus.


    Und natürlich ziehe ich schon wieder eine kräftige Rauchfahne hinter mir her. Ob ich die Kühlklappen nicht richtig bediene :??)?

    Leider sehr schlechtes Wetter in CAE3 Campbell River Water Aerodrome Freeware out now!.

    So schlechte Sicht, daß die Fähre das Ferry Terminal nicht gesehen und voll in den kleinen Jachthafen gerauscht ist.

    Tatsächlich gibt es den Unfall mit der Fähre bei mir auch, ein rotes Coast-Guard-Boot mit Blaulicht scheint die Situation aber im Griff zu haben ;;). Unterdessen das nächste Malheur: beim Anlegen habe ich nicht aufgepasst und stand plötzlich sehr einstiegsfreundlich für die Paxe auf statt am Steg. Das Palaver war natürlich groß....


    CTD nach Änderung der Autogen-Einstellungen hatte ich auch schon. Ansonsten bin ich aber recht zufrieden. Und glaube mir: ich habe seit Herauskommen der Version 4 auch schon so Einiges an Updates, Neuinstallationen usw. hinter mir bzw. auf der Platte. Und meine CPU dürfte deutlich älter als Deine sein...

    Nächster großer Schnitt mit kompletter Neuinstallation wird bei mir erst mit der Version 5 des P3D erfolgen, das ist mir sonst zuviel verlorene Zeit.

    Bisher kann ich das bei mir nicht nachvollziehen, Michael. Zwar habe ich mir Orbx TE ja bisher gespart, aber über GES/GEN und auf Orbx-Flugplätzen hatte ich gestern zunächst keine Probleme. Auch bei recht hohen Einstellungen hatte ich flüssige und deutlich höhere Frameraten als mit der v4.4. Aber noch sind nicht wieder alle Addons aktiviert, und man soll bekanntlich den Tag nicht vor dem Abend loben...

    Nun bin ich auch wieder auf v4.5.12, also Hotfix. Die Installation hat gut geklappt, die üblichen Verdächtigen sind aktualisiert. Problem beim Programmstart vom P3Dv4.5 ist übrigens das REX Wetterradar. Wenn man die entsprechende DLL im Modules-Ordner löscht, klappt alles bestens - kein kommentarloser CTD. Milviz hat seine Flugzeuge mit dem Wx bereits gefixt, REX lässt weiter auf sich warten... Nun geht es an die Feineinstellungen.