Beiträge von D-ULI

    Dieses amphibische Flugzeug hat einen besonderen Charme und kann auf Youtube aufgeteilt in zwei Videos betrachtet werden.

    Mein Vorhaben ist, ein Pseudoscale als Modellflugzeug zu erstellen. Die Planungen dazu sind schon im Gange.



    @ Frank: Das Modell ist als sog. Slow- und Parkflyer, der in (Sport-)Hallen auf engstem Raum fliegen kann, ausgerichtet. Theoretisch kannst du es bei jeder Windstärke fliegen. Jedoch steht der Pilot auf dem Boden und kann bei starkem Wind zusehen wie das Modell rückwärts immer weiter in der Ferne verschwindet. D.h. wenn die Windgeschwindigkeit größer als die Fluggeschwindigkeit ist, ist ein Flugmodell unbrauchbar. Es gibt natürlich Modellflugzeuge, die wesentlich schneller fliegen und damit bei starken Winden praktikabeler sind. Und wenn die Flug- und die Windgeschwindigkeit gleich sind, dann kannst du dein Modell vor deinen Augen fliegend "parken". Es gibt auch Modellflug-Simulatoren. Wenn du dich dafür interessierst, kann ich dir mehr Infos geben.


    @ Jürgen: Ja, das war ein tolles Erlebnis. Viele Grüße an dich. :beer

    pipercub5jjhc.jpg">Piper Cub


    Auch wenn ich schon lange nicht mehr einen Flusi (außer Modell-Flusi) genutzt habe, so bin ich doch schon seit vielen Jahrzehnten der echten Modellfliegerei treu geblieben.

    Endlich habe ich eine Piper Cub mit eigener Kennung D-EULI gebaut. Sie hat eine Spannweite von 100 cm und wiegt nur 150 g mit Akku und ist eigentlich ein Hallenflugmodell. Sie ist in absoluter Leichtbauweise aus Depron entstanden und ein Prototyp. Ein Bauplan wird in einem Fachmagazin erscheinen. Das Bild stammt vom Erstflug bei absoluter Windstille. Das berühmte Piper-Bärchen hat seinen Platz auf dem Seitenleitwerk und ist hier auf dem Bild leider nicht zu sehen.

    @ an euch alle. Vielen lieben Dank. Das ist sehr nett, dass ihr an mich denkt. Stoßen wir darauf an a056.GIF


    @ Rainer, wow, dass du dieses alte Flugzeug mit dieser Kennung noch ausgraben konntest ... das weckt schöne Erinnerungen. Danke. Wo bin ich denn da gerade unterwegs?

    Danke Markus und viele Grüße an dich.

    Mein Versuch im vergangenen Frühjar wieder in der Flusi-Szene Fuß zu fassen, scheitert am TrackIR und alter Hardware. Ohne TrackIR mag ich überhaupt nicht fliegen. Das ist aber weiter nicht schlimm, da meine Modellfliegerei danach viel Zeit in Anspruch nahm und nimmt. Aber wer weiß, was noch kommt?

    Die anderen Programme müsste ich noch erst installieren, weil ich den PC neu aufsetzen musste. Ich habe viele Baustellen und überlege, welche Flusis ich noch haben möchte.


    Im Moment interessieren mich der XP11 und der Aerofly FS2. Auf den Installationsaufwand vom FXS und seinen verwandten Nachfolgern spüre ich derzeit keine Lust.

    Ja.


    Ich habe die erste Hardware von TrackIR und später die Extension dazu gekauft. Sie funktionierte vor Jahren einwandfrei im FS9, FSX, Condor und Aerofly. Damals nutzte ich zuletzt wohl die Software V4.1.030.Final.B.


    Geändert zu damals hat sich ein neuer aber gleich großer Bildschirm mit 24", der von der Höhe etwas tiefer und mit einem etwas kürzeren Augenabstand steht. Damit kann ich mit einer aktuellen Lesebrille den Bildschirm schärfer sehen. Der PC steht auch in einem anderen Zimmer. Um die Einflussnahme der äußeren Lichtverhältnisse auszuschließen habe ich versuchsweise das Zimmer stark abgedunkelt.

    Vielen Dank an alle. Die ASDG Super Cub scheint wohl meinen Geschmack zu treffen.

    :beer


    Ich liebte ja meine PiperCup von A2A im FSX über alles. Wenn ich mich für X-Plane 11 entscheide, dann ist sicherlich die ASDG Super Cub fällig. Ich kämpfe aber noch immer (in der Demo von XP11) mit der für mich unverzichtbaren Sichtsteuerung: TrackIR. :??)

    Danke Steffen.


    Kann ich mich für´s Erste in die ASDG Super Cub, ohne mich zuerst in die Systemtiefe zu vergraben, sie mit einfachen Gasgeben starten und fliegen? Sprich, gibt es einen Easy-Modus oder so?