Beiträge von Flugi

    Zum 2020. Habe mir bei Insider das Video angeschaut. Wie man in 9 Minuten nix neues mit viel TamTam sagen kann, zeigt MS exemplarisch.

    Ich seh das ein wenig differenzierter. Wenn es das PR Event und die ganzen Youtube Videos nicht gegeben hätte, wären das neue Informationen gewesen. Für uns nur oberflächlich, aber himmerhin etwas.


    Simmershome schrieb:

    um wenigsten etwas live Feeling zu haben. Stumm vor mich hinfliegen ist nichts für mich.

    Ohne ATC und Flugplan zu Fliegen ist mal ganz angenehm. Abgesehen vom Online Fliegen nutze ich die interne Funktion gar nicht mehr. Wie ich jünger war, gab es nix besseres und war total heiß drauf. Mit deinem AI Traffic im Sim ist es natürlich besser mit ATC zu fliegen. Dann passt das auch mit der Staffelung.


    Aber selbst auf Überlandflügen im echten Flieger rastet man mindestens den Info Kanal um mitzuhören oder selbst Informationen zu bekommen. Ohne Funk ist es irgendwie doof. Es ist immer hoch Interessant, wie viele unterschiedliche Menschen in der Luftfahrt unterwegs sind. Manchmal ist es echt lustig. Ich stell mir den Job als Lotse an einem schön Wettertag nicht einfach vor.

    FSElite hat ein dreiteiliges Interview mit den Entwicklern gepostet (alles in Englisch). In meinen Augen wird dort offener über einzelne Dinge gesprochen als in den News für die Allgemeinheit. Interessante Informationen, was aus dem FSX Code wurde, aus dem sie gelernt und weiterentwickelt haben. Das Ganze macht mich trotz toller Bilder irgendwo nachdenklich. Hoffe die Performance ist so gut, dass die Engine alles verarbeiteten kann, auch das was folgt.


    Teil 1

    Der ist gut. Der fliegt aber nur auf "Schienen" weil die meisten mit Autorudder fliegen. Nimm das raus, stelle den P-Factor entsprechend ein und schon hast Du ähnliche Arbeit wie in XP. Gescheite Pedale sind dabei ein Muss. Die Maschinen ziehen schon immer nach links weg und das hat mit dem Stick nichts zu tun.Frank hat das richtig benannt.Bei Helis ist allerdings XP weit besser. In welchem Grade das nun realistisch ist, erlaube ich mir nicht einzuschätzen weil ich kein real Pilot bin und mich auch nicht auf das Hörensagen Dritter verlasse. Glücklich ist man in jedem Falle wenn man meint es ist real.:)

    Es ist von Flugzeug zu Flugzeug unterschiedlich. In unserer DR300 muss ich schon ordentlich ins rechte Pedal treten, besonders beim Steigflug im F-Schlepp (~130kmh Vollgas 2600 RPM). Gibt bei 20 Schlepps am Tag einen lahmen Fuß... :uups:


    Beispiel aus dem Segelflug:

    Unsere ASK21 fliegt gefühlt sehr träge, dagegen fühlt sich die 21 aus dem Nachbarverein etwas wendiger an und lässt sich besser im Langsamflug fliegen. Die ASK13 aus Koblenz flog sich auch besser, als die Private von meinem Fluglehrer. :wizard:


    Pauschal kann ich selbst als realer Pilot nicht sagen, wie viel Pedalweg realistisch ist oder nicht. Ins Pedal treten beim take off musste immer. Mal mehr mal weniger. Und dazu kommt ja noch der Wind....:-o*:wink:

    Im Reiseflug steht man meist auch ein wenig im Pedal im die Kugel in der Mitte zu halten.