Beiträge von Tabea

    Danke an Euch.


    Zu den Pflichtmeldepunkten. Die habe ich nun in little navmap und ins default GPS vom XP11 importiert.


    Wenn ich VFR fliege, und in die Kontrollzone einfliege, dann weist mir der ATC einen Punkt zu (soweit ich mich erinnere) oder ich bin an dem Punkt und melde ihm/ihr/es dass ich an Melde Punkt "Sierra" bin und einfliegen will.

    Gleiches beim rausfliegen, da gibt mir der Kontroller vor, wo ich rausfliege. :??) so hab ich das in Erinnerung.


    Für Deutschland habe ich zb VRP download gefunden. Leider Deutschland nur für den FSX.

    Dann erscheinen die Punkte im GPS und können ausgewählt werden (was sonst nur über eine Papierkarte möglich ist)


    Zum ToD

    Wie berechnet mir Little Navmap das für einen VFR Flug?


    Kurz OT

    SInd die bgl für den P3D anders aufgebaut wie für den FSX?

    Ich habe mal die BGL, ursprünglich für FSX, in den P3D eingebunden, wird mir in scenery auch angezeigt, aber kann ich nicht im GPS nutzen :??)

    Guten Morgen Ihr Lieben,


    leider habe ich kein sinnvolles Unterforum gefunden, noch wüßte ich eine andere homepage, wo ich schauen könnte.


    Ich habe einige Fragen.


    1. Wie lerne ich z.B. eine Cessna 310 (Milviz) zu landen, ohne ständig einen crash hinzulegen (habe gestern meine C310 Flotte um 30 Flugzeuge dezimiert :Oh)

    --> Sprich, wie lerne ich, wann ich den Sinkflug einleiten muss, egal aus welcher Höhe. Alles VFR kein IFR approach.


    2. Ich weiss, es gibt Pflichtmeldepunkte/Meldepunkte, die ich beim An-/Abflug vom Flughafen benutzen muss.

    • gilt das für jedes Land zb England, Alaska
    • kann ich die Punkte auf dem GPS sehen oder bei little navmap oder anderswo? Sonst weiß ich nicht wohin ich muss.


    3. Online VATSIM/IVAO

    • IFR mit dem Garmin 530/430 ist das möglich? Wobei das default beim XP11 echt toll ist (Flugplanerstellung geht dort :cool)


    :??)Für den Anfang war es das.


    Kurze Info.


    KSFO von Flightbeam für den P3D ist 30% im Angebot. Habe nur über der City möchtig FPS Einbrüche am Airport nicht. Tolle Scenerie


    (Und nein ich kann mich nicht zwischen XP11 und P3D entscheiden. Beide haben ihre Stärken und ich fliege VFR je nach Gebiet mit X oder P :rotfl:)

    Moin Moin,


    ist zwar ein sehr alter thread, aber darf ich fragen wo finde ich


    R2 Library

    - World Models

    - FF Library


    Suche mich tod im Netz, liegt wohl daran das ich noch keine Ahnung vom XP11 habe.

    Germany-SD habe ich bereits runtergeladen, den Tom Knudsen Installer gibt es leider nicht mehr ...


    Würde gerne das Ruhrgebiet und Co ein wenig im XP11 aufhübschen.


    P.S. WIe verträgt sich das Ganze mit X-Europe?

    Im Moment gibt es da bei mir Bäume auf der Runway in EDLW (Dortmund) und zig doppelte Burgen, Fernsehtürme

    SO habe mal die Einstellungen angepasst. Läuft zumindest mit 25-30 fps.


    Nun suche ich nur noch einen gute Scenery framerate friendly für Düsseldorf. Oder einen andern schönen guten Airport in Deutschland, von dem ich mit einer Dash8 und Airbus/Boeing starten kann.

    Gute ideen?


    Oh und den XP11 probiere ich auch, vielleicht ist er für IFR besser.


    Active Sky müsste ich soweit ich verstehe für den P3D UND nochmals für XP11 kaufen.

    Kann ich beides gleichzeitig installiern?

    Markus

    Ich habe gestern mal die cfg und den shader Ordner gelöscht, dies hat zur Folge, dass die Settings auf einen default Wert gesetzt werden.

    So ziemlich alles mittig bis links die slider.

    Damit stehe ich mit der DHC3 in Köln am gate mit 46FPS.


    Es liegt eindeutig an den Einstellungen, die ich wohl zu hoch und optimistisch gesetzt habe, wobei ich noch nicht heruasgefunden habe, welche den impact verursachen. Der Traffic ist nicht wirklich beeinflussend (liegt alles bei 5-10% und das reicht mir)



    Es gibt mehr Probleme mit den FPS bei den Ryzen CPU wie mit den Intel CPU bei gleicher Taktrate, wobei dies nicht bei jedem auftritt. Selbst das gleiche rig verhält sich unterschiedlich, was seltsam ist.


    Daher noch mal die Frage nach Euren settings mit Bild (hat nicht jemand diese hier irgendwo gepostet gehabt grübel)


    Zum Test war ich vor Düsseldorf mit ORBX, also keine Stadt und Airport addon, und habe die slider verändert, leider sehe ich die Änderungen nicht so wie ich mir vorstellte.


    Z.B. autogen building middle auf high/ultra. Muss ich dazu erst rumfliegen?


    Fakt ist, die Einstellungen zu finden (denn alle anderen shooter, sims etc, die auch single core sind und dazu noch die GPU massiv belasten laufen mit 140-180fps), die es erträglich machen sprich die Optik passt noch.


    Ich habe aber keine Lust mit kaum Häusern VFR zu fliegen. Düsseldorf hat 5-8 große Häuser, gar nicht auszudenken, wenn da mehr hinzu kommen.


    Bei IFR könnte ich mir vorstellen, alles auf low zu stellen, braucht man ja nix sehen. Aber der impact eines addon airport gepaart mit einer Dash8 und Co dürfte ähnlich sein.

    @Mike

    Du kannst gerne mal mit mir per teamviewer auf den PC schauen, ich weiß nicht weiter. Neu aufsetzen da müsste ich erst ein fullbackup machen, wenn ich mit dem Programm klar käme.

    Ich fahre auch mit meinem PC zu einem von Euch und wir machen alles neu...


    @Reiner

    Ich hab traffic aus, lights aus und vieles auf medium gesetzt. Immer das Gleiche.


    Schulterzuck.

    Hallo Flugsimmer*innen



    immer mal wieder hab ich den P3D gestartet und nach ein paar Minuten zumindest in Europa entnervt ausgeschaltet.


    Heute war wieder so ein Frusttag. Ich wollte mal schauen ob sich durch das Wunder des Nichtbenutzen etwas verbessert hat.


    So stehe am Gateway in Köln, default, mit ORBX Germany, halbwegs mittleren Einstellungen mit der Mivliz Beaver DHC3 und habe satte 17 FPS! Unglaublich.

    Ich habe mal probeweise den alten FullHD Monitor angestöpselt aber keine Änderung.


    Tja, entweder habe ich kein Glück mit meinem PC (alle CPU lastigen Games rennen wie hulle auf QWHD) oder Flugsims wollen nicht von mir geflogen werden.

    Mit 4,3Ghz dachte ich sollte es passabel sein, besser wie mit meinem Q6600 bei 3.2 im FSX und kompletter Germany etc etc Scenery.


    Nope.


    Somit lege ich den P3D erstmal mindestens solange auf Eis bis die CPUs default Taktraten von 10 Ghz aufweisen.


    Es mach keinen Spass. Und der XP11 wird auch nicht so viel besser denke ich, probiere ich nicht aus, da ich bereit bin das Geld zu investieren.

    Schon schlimm genug, dass ich mir ORBX gekauft habe....


    Ich lese aber, wie die knapp letzten 10 Jahre still hier mit.


    R.I.P

    Ich würde Dir gerne eine PN schicken, geht aber nicht, da Du es wohl so eingestellt hast.


    Schreibst Du mir eine? Ich habe nämlichnoch eindrei Fragen.

    Ich bin auf der Suche nach einigen größeren Airports an der Westküste der USA,, welche sichin ORBX Scenerien einfügen.

    Da ich als nächstes die Dash8 auf dem Einkaufszettel habe und damit auch PAJN und co anfliegen kann, dachte ich, macht es durchaus Sinn, dort einiges zu haben.


    Könnt Ihr mir etwas empfehlen für zb Seatlle, Vancouver, San Francisco das wären so die Flughäfen.

    Da könnte ich dann auch wohl mit bei VATSIM/IVAO fliegen.


    Leider kenne ich mich mit den Anbietern nicht mehr aus...


    Freeware ist da wohl eh nicht so angesagt, denke ich.

    Kurze Frage zu Ezdok.

    Gibt es das Programm nur bei Flight1?

    Ich mag den Laden mit seinem doofen wrapper nicht, machte immer nur Probleme das das Ding.


    oder ist das mittlwerweile besser geworden?


    Danke.

    Guten Morgen Ihr Lieben,


    ich schreibe mal hier in den Fred rein.


    Ich bin soweit, mir eine Wetterengine zu kaufen.

    Im Moment müßte ich das Wetter auf den gleichen PC wie mein P3D laufen lassen (bis ich umgebaut habe), danach würde ich es gerne auf den zweiten PC auslagern.


    Meine Frage:

    Kann ich dann einfach d zb Active Sky vom aktuellen PC deinstallieren und dann wieder auf dem zwetein PC im Netzwerk installieren? Gibt es da Probleme mit der Lizenz? Und vorallem, benötige ich dazu noch etwas wie zb FSUIPC in der Kaufversion?


    Lieben Dank.

    Andi

    Danke für die Info. Habe ich mal ausprobiert. Im Grunde bleibt alles beim Alten.

    Ich habe den Ryzen Master zur Kontrolle laufen, die CPU pendelt sich bei 4Ghz ein (mit und ohne AM)


    Zum Vergleich bin ich zb über CAC8 (freeware Orbx) geflogen, welches schon sehr viel Autogen etc hat und dann wie immer Dortmund Richtung Düsseldorf.


    Amerika ist wesentlich framefreudiger als EU GES/GEN. In EU zappeln die FPS von 18-25 im VC outof plane 20-30.

    In USA bleiben sie so um die 25-30.


    Ich habe in Dortmund mal bei den Einstellungen ALLES rausgenommen, Kein Traffic, Autogen etc alles auf Minimum.

    Einzig Traffich bringen bei 10% ca. 3-5 FPS.


    Es fehlen mir 2 Dinge, die ich testen würde, um zu sehen ob es mir Spass bereitet.


    Einen Addon-Flughafen wie Düsseldorf (Oder Heathrow für UK) für Deutschland sowie einen großen Airport in ORBX USA wie KSFO oder Atlanta

    PLUS eine Maschine ala MD83 oder A320 als Addon.


    So bin ich unschlüssig was ich machen werden (Wetter hab ich noch nicht gekauft wird auch noch nicht. Gibt es ein freeware too, um die Daten wenigsten in den P3D zu bekommen?

    Andi


    vielen Dank für die Infos.


    Der 2700x läuft interessanterweise max. mit 3,8 Ghz höher habe ich ihn noch nicht takten sehen im P3D. Es stimmt, die Auslastung beim ersten core liegt dann bei 100% aber der Takt erreicht niemals 4 oder mehr ghz. Bei anderen games ist das anders, da boostet die CPu wie sie soll, wenn sie gefordert wird.


    Ok ich hätte mir eine Intel CPU für den Flusi holen sollen, leider ist das aber nicht das einzige game/Programm, welches ich laufen lasse.


    DIE CPU "hoppet" nicht, fps Einbrüche ist relativ, eher sind es die geringen FPS von um die 20 mit Default Flieger bei EU GEN/GES in Alaska ein wenig besser.


    Warum das SMT abschalten? Dann müßte ich ja immer, wenn ich den P3D starten möchte, den PC rebooten und ins bios gehen, denn sonst läuft der PC zufriedenstellend.


    Es würde mir reichen, wenn er mal mit vollem boost oder zumindest 4Ghz laufen würden beim P3D.

    Der boost sollte doch greifen, wenn die Rechenpower benötigt wird?


    Mal schauen.

    Moin Jungs


    nach dem ich nun alles für ORBX installiert habe, was ich erworben habe, wie


    EU Germany North/South

    Global Base Pack

    Global Vector

    Die Nordamerika Flächenszenerien


    Bin ich im Grunde ein wenig oder ein wenig mehr enttäuscht. Vielleicht bin ich auch mit falschen Vorstellungen auf den P3D mit ORBX gegangen.

    Vergleichen kann ich halt nur mit dem FS2004 voll ausgebaut mit Nordamerika, Europa VFR Germany und den POIS Mesch, UTE etc. Für den FSX ein wenig weniger.


    Ich bin heute von Düsseldorf Richtung Essen geflogen. Einerseits weil ich lange in Düsseldorf wohnte und in Essen arbeite dazu im Grunde alles im Ruhrgebiet kenne, um mich VFR zu orientieren.


    Ich mag die Strassen insbesondere die Autobahnen mal gar nicht, egal ob in D oder USA, kaum als solche wirklich zu erkennen.

    Brücken scheinen Mangelware in Deutschland zu sein, nach dem Vorfall vom 01.01.19 als das Antibrückspray freigesetzt wurde.

    Strassen haben seltsamste Verläufe (hab mir mal KSFO angeschaut hinter Golden Gate und drum rum, sowie im Ruhrgebiet) Die Höhen mögen im groben für das gesamte Gebiet passen aber ne nicht wirklich finde ich. Flüsse haben meist Steilküsten oder sind flach wo sie es nicht sein sollten. Alles drangeklatscht


    Dann sehen die Felder noch einigermaßen aus, Aber die Flächen für Dörfer, Industrie sieht aus wie mit der Zackenschere draufgepappt.


    Das war ich so nicht gewohnt. Ich dachte, das ganze sollte mit ein paar POIs versehen sein, dass ich mich orientieren kann?

    Bin ich einfach nur in der total falschen Gegend?



    Kurz, gibt es Einstellungen, die die Szenerien hübscher machen, denn noch mehr Geld mag ich gar nicht mehr ausgeben.


    (Von dem neuen PC mag ich gar nicht sprechen, Ryzen2700x (ok ist kein INTEL mit 5ghz) sollte doch eingermassen laufen mit allen 8 Kernen, mit 32GB RAM und einer RTX2080Ti die meist nur bei 30% rumdümpelt)


    p3d_essen_werden2.jpg






    p3d_essen_werden.jpg



    landschaft1.jpg

    Hallo Ralf,


    nur zur Info, den Schlüssel gibt es so nicht mehr und kann daher nicht ausgelesen werden.


    https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-Product-Key-auslesen-und-Aktivierungsfehler-beheben-4030353.html schrieb:


    In den meisten Fällen ist es unter Windows 10 gar nicht mehr möglich seinen Produkt-Key auszulesen. Denn wer Windows 10 direkt erworben hat und nicht durch ein Upgrade von Windows 7 bzw. Windows 8, erhält nur eine digitale Lizenz - keinen Schlüssel.

    Und die OEM Version unterscheidet sich halt ein wenig (auch wenn es eine ) von der Vollversion.


    What ever, Es läuft soweit. Ich melde mich falls erforderlich mit dem Konto an und gut ist.


    Vielleicht später mal bei einer Recovery schaue ich nach ob es auch direkt ein lokales Konto gibt.

    Ahh, dann habe ich Dich falsch verstanden, sorry. ;;)

    Für die Orbx-Bäume kannst Du hier ja mal einen Screenshots einstellen. Oder im Flusi mit den Bildern von der Produktseite vergleichen.

    Zu den Einstellungen gibt es eine ganz gute Anleitung von simmershome : Klick. Sicherlich hat Rainer die letzte Weisheit nicht gepachtet, aber für den Einstieg sind da viele wertvolle Tipps dabei. Ich persönlich habe HDR aktiviert, aber das ist zum Beispiel Geschmackssache.

    Mal eine Interesse Sache zu diesen Microsoft Konto:


    Ich habe nur eine "Windows Media recovery CD" erhalten (für schlappe 140€) angeblich eine Vollversion (ich konnte auf der homepage aber nur die OEM anklicken dazu später mehr)


    Ich habe mit Dieter gestern über TS noch über eine komplette Neuinstallation des PC nachgedacht und da fiel mir auf: Ich habe gar keine Seriennummer für Windows erhalten. Wie also Win10 aktivieren und den Code eingeben, der ja meist bei der Installation abgefragt wird.


    Ein Anruf bei dem Versender ergab auf meine Frage beim Vertrieb (die Ahnung haben sollten, wie mir zugesagt wurde): Oh da muss ich mal nachfragen und 10 Minuten Wartenschleifenmusik später:


    ER: Es ist eine OEM Version, mit der können sie Win10 neu aufsetzen.

    ICH: Und woher bekomme ich die Seriennummer? Und wie mache ich das?

    ER: Es ist eine OEM Version, die können sie installieren. Oder einen USB Stick erstelllen und dann Win installieren.

    ICH: Benötige ich keine Seriennnumer? Früher war das mal so.

    ER: Sie haben eine OEM.....


    :cursing::Oh:Oh


    Aufgelegt und meine Suche im Web ergab.... sehr wenig.


    Ein Video von DELL brachte die Erleuchtung.


    Die neueren OEM Versionen haben KEINE Seriennummern mehr, die man eingeben muss.


    Vielmehr und jetzt ACHTUNG:!::!::!:


    Bei der Einrichtung vom vorinstallierten Windows muss man ein MICROSOFT KONTO angeben (da war es) dort kann man nicht aussuchen ob lokales Konto oder nicht.


    Und warum?


    Die Seriennummer ist in der Vorinstallation irgendwo drinn. Und wird dann Im Microsoft Online Konto direkt mit der Hardware verknüpft!!!!


    Das bedeutet:


    1. Ich habe nur eine quais Vollversion, da ich sie auf keinen anderen PC so ohne weiteres (wenn überhaupt) installieren könnte

    2. Das Microsoft Konto darf ich nicht löschen, denn dort ist die Seriennummer hinterlegt und mit meiner Hardware verknüpft

    3. Finde ich das :xxx:



    Dunkel erinnere ich mich an meinen alten HP Laptop aus der Uni. Da konnte ich mit der Recovery CD auch nur diesen Laptop wieder herstellen.


    Wofür zahle ich 140€?

    Die richtige Vollversion kostet 5 € mehr, wurde mir beim PC zusammenstellen aber gar nicht angeboten, sondern nur die OEM Version.


    Tja wieder was gelernt.


    P.S.

    Noch vergessen weil gerade wieder passiert.


    Warum ich den Account auch nicht löschen kann.


    FTXCentral installiert NUR über das Microsoft Konto. Kein anderes lokales Admin Konto etc.