Beiträge von TiAr

    Hallo Markus,


    leider rücken sie nicht wirklich mit Details raus, was da kommt. Ich hatte mit LM vor ein paar Wochen direkten Kontakt mit Entwicklern. Sie fragten nach einem Modell der alten Icaro Group VA. Aber leider konnte ich da nicht helfen, da ich nur die Rechte des Models habe. Ja, das ist bei Freeware-Leuten halt so ein Problem. Ich hätte gerne etwas beigesteuert...


    Egal, die L410 wird, glaube ich, richtig gut. Mir macht das Modell tatsächlich Spaß. Das ist das erste Mal, dass ich mich an eine 2-Mot Turbine rantraue. Ich denke, ich lerne auch was dazu in Richtung 2-Mot Turbine Helis.


    Gruß


    Thomas

    Näheres später


    Thomas


    Die LET L-410 gibt es seit letzter Woche native für FSX aus der Feder von Ulrich "Bluebear" Esser und SOH-Mitglied Ed Wells und stammt ursprünglich vom Pannon Wings Design Team um Bence Benedek, Tibor Kokai and Jiri Masnik für den FS2004.


    Wer möchte, kann 4 unterschiedliche Modelle und reichlich repaints in FSX und P3Dv4.5 ausprobieren:

    http://www.sim-outhouse.com/so…/local_links.php?catid=34

    Nun, in der neuen Version kommt ein deutlich überarbeitetes VC mit guter Performance daher. Nun arbeite ich mit dem neuen Team an einer neuen Version, die zeitgemäße Materialien und Texturen mitbringt, um auch in Zukunft nutzbar zu sein.


    Auch mit dem Cockpit habe ich so einiges vor. Ist zwar momentan etwas rudimentär, vor allem nicht schlecht und hat Potenzial nach oben, was Modelling und ändern von Gauges etc. betrifft.


    Das obige Bild zeigt schonmal ganz gut, was ich bisher gemacht habe: 4096er Texturen, ein neues Basisrepaint als Grundlage für weitere Repaints, Bump-Texturen hinzugefügt (Specs folgen die Tage). Das Cocpit wird sicherlich auch noch etwas moderner. Immerhin fliegen auch heute noch LET L410 UVP-E20 im westliche Europa im Liniendienst (z.B. Silver Air von Lugano - Elba). F1/RXP-Avionic steht bei mir mal auf der Liste...


    Leider liegen meine Helicopter-Projekte momentan wieder "auf Eis". Ich habe mich entschlossen, die Hubschrauber erst weiter zu entwickeln, wenn das P3Dv5 SDK vorliegt. Hier soll sich nämlich etwas für die Helifraktion ändern. Es macht also momentan wenig Sinn, hier meine rare Freizeit zu verschwenden. Bin selber schon sehr gespannt, was da kommt.


    Gruß


    Thomas

    So dann probiere ich es auch einfach einmal. Meine Gedanken dazu:


    Wenn die Freeware-Szene komplett ausgeschaltet würde, dann wäre das Projekt meiner Meinung nicht marktfähig. Wir könnten nur mit den Fliegern und Repaints in Szenerien rumfliegen, für die bezahlt würde. Für einige wäre das wahrscheinlich auf den ersten Blick vielleicht hinnehmbar. Doch Innovationen würden wir USER den Unternehmen überlassen, die lizenziert werden. Ich wage zu bezweifeln, dass so ein Geschäftsmodell in der Flugsimulation/Spiel nachhaltig wäre. Die Branche lebt von Neuentwicklungen, aber die kosten. Wäre der Antrieb, immer bessere Addon´s zu veröffentlichen aus Kostengründen weg, weil es dann nur beschränkten Wettbewerb gibt, wird das ganze Projekt sich nicht durchsetzen.


    Und sind wir mal ehrlich. Innovationen, egal ob P3D, FSX oder XP kamen bisher immer aus der Freeware-Ecke...


    Deshalb glaube ich nicht, das Microsoft so agieren wird.


    Gruß


    Thomas

    Danke für das Feedback, Rainer. Nach einem Tag haben wir über 1.000 Downloads. Scheint wohl doch den ein oder anderen Nerv zu treffen. Wir bekommen sehr viel positives Feedback. Ich gebe Dir Recht, auch ich sitze sehr oft in dem Flieger - mir machen die manuellen Anflüge auf kleine Airports wie Speyer oder Mannheim besonders Spaß!


    Tankwahlschalter - Du solltest zumindest den Transfer-Schalter (Fuel Crossfeed) im Overhead einschalten. Dann hast Du noch die beiden Fuel-Pumpen...


    Fuel Management ist aber eher rudimentär - wie fast alles. Aber warum nicht?


    Gruß


    Thomas

    Rainer, in der Readme stehen zwei tips...


    SOUNDS


    The default sounds are aliased to the default Lear45 in FSX. In P3D it will not work due of missing Lear45.


    This turbojet sound package worked out fine for the Falcon 20E V2 in FSX or P3D.

    https://simviation.com/1/downl…turbojet.zip&fileId=29583


    or ejssnz.zip of Skysong Soundworks Executive Jets HD Audio by Aaron R. Swindle at

    https://www.flightsim.com/vbfs/fslib.php?searchid=72255950


    Gruß

    Thomas

    Danke Rainer,


    gut zu wissen, ich schaue mal, ob der Monitor vielleicht sogar erstmal ausreicht. Der neue Rechner scheint auch prima zu funktionieren. Ich hatte bei der Erstinbetriebnahme keine Probleme. Werde die nächsten Tage sicherlich noch viel Zeit investieren müssen, die ganzen Programme, die ich sonst noch nutze, zu installieren.


    Spannend wird es dann, wenn ich P3D und meine Hardware installiere. Ich hoffe, meine Simpeds machen keine Probleme mit Win10.


    Bis dann


    Thomas

    So, seit gestern habe ich nun ein neues, schickes Gehäuse bei mir stehen, das mit der obigen Konfiguration gefüllt ist. Habe dem neuen PC noch nach Rainers Rat eine Corsair Hydro H150i Pro Wasserkühlung gegönnt. Das Wunderbare: Meine Frau redet noch mit mir, obwohl sie den Kopf schüttelte, als ich den Boliden angeschleppt hatte.


    Nun, ich konnte den neuen Rechner noch nicht ausprobieren, da ich vergessen hatte, ein Disply Port-Kabel für den Monitor zu kaufen. Jetzt stellt sich für mich natürlich die Frage, ob es vielleicht auch noch einen neuen Monitors bedarf. Mein älterer 24 Zoll EIZO hat zwar einen Displayport, aber nun lese ich von Gsync und 144 Mhz, was der natürlich nicht kann. Was meint Ihr?


    Gruß


    Thomas


    @Kurt


    http://www.cpu-world.com/Compa…tel_Core_i9_i9-9900X.html


    Wenn Du übertaktest, kann die 7900X der 9900X ähnliche Leistungen bieten... Zumindest verstehe ich die ganzen Tests so.

    Wir hatten doch im Jahr 2006 auch diese unglaublichen Diskussionen und einen von Microsoft angetriebenen Hype, bis Mitte/Ende Oktober der FSX veröffentlicht wurde.


    Vielleicht erinnert sich noch jemand an die Euro Flight Sim Convention Ende September 2006 in EDFZ Mainz-Finthen oder war sogar da. Dort wurden 10 funkelnagelneue PCs mit einer späten Entwicklerversion des FSX bereitgestellt. Leider hat sich dann aber herausgestellt, dass die Rechner schnell am Limit waren. Trotzdem konnte man sich einen ersten Eindruck verschaffen. Letztendlich wurde der FSX erst ab SP2/ACC ein Erfolgsmodell (wenn man überhaupt von einem Erfolgsmodell sprechen darf)...


    Über vollmundige Versprechungen sollte man sich in der heutigen Zeit wirklich nicht allzusehr wundern, oder alles auf die Goldwaage legen. Klassische Marketing-Zöpfe.


    Gruß

    Thomas

    Ja, ich habe die ATR-Modelle nicht, aber so sieht es aus, Markus. Ich verstehe die Preispolitik hier auch nicht. Schade für Carenado, denn gerade die Shorts haben Charakter.


    Thomas

    Nochmal LVAR, habe es jetzt nicht ausgetestet, ob hier Carenado nachgeliefert hat. Aber sollte auch kein Maßstab sein. Der gute alte Schuhkarton, wurde meist ohne AP ausgeliefert, ein "einfacher" 2-Achen-AP war als Sonderausstattung verfügbar. Wenn ich mich richtig erinnere, hatte die DLT auch nur einen 2-Achsen AP. Ich bin früher damit ein paarmal als PAX mitgeflogen. Wie es sich mit den "modernen" Fliegern, die ja heute noch fliegen verhält, dass kann man sicherlich recherchieren.


    Aber es ist ein anderers Modell, was Cockpit und Flugdynamiken betreffen, als die größere Schwester S360. Hat auch andere Triebwerke mit anderer Leistung.


    Gruß

    Thomas


    P.S. Nachtrag, wenn man sich die Airfiles einmal genauer anschaut, sind die doch sehr ähnlich wie die S360 umgesetzt. Hier und da ein paar andere Parameter, ok. Fliegt sich dann etwas anders. Aber was die Triebwerke selber angeht, ist leider vieles identisch. Auch das Panel ist sehr ähnlich umgesetzt, wobei die S330 ein paar mehr Backup-Instrumente und Anderes bekommen hat. Das scheint aber realistisch, denn gernerell hatten/haben die realen S330 und S360 sehr ähnliche Panel-Konfigurationen.

    Ja, ich habe sie gestern Abend gekauft, habe aber nur einen kurzen Flug machen können. AP war leider nicht dabei, kann ich heute auch nicht testen. Mit LVAR kann ich also keine Aussage machen. Würde mich aber wundern...


    Ist aber tatsächlich ein netter Flieger mit guter Systemtiefe.


    Gruß

    Thomas


    @Jürgen, das Repaint ist dabei, irgendeine Forstbehörde in den USA - habe mit Carenade nichts zu tun.

    Und PBR gibt nicht viel mehr her als specular Texturen, wenn man nicht laufend um den Flieger rennt, was ja wohl nicht der Sinn des Fliegens ist.


    Ich finde auch, dass PBR momentan in P3DV4.5 kaum Vorteile bringt. Im Gegenteil, es bläht die Modelle sowas von auf und ist dazu noch auf älteren Grafikkarten nur sehr eingeschränkt darstellbar. Und ist dazu noch Framerate-lastig. Alle neuen Payware-Modelle, die PBR nutzen, machen bei mir eigentlich mehr Probleme als Freude.


    Aber vielleicht gilt das alles nicht für die PA-38, ich habe sie bisher nicht gekauft. Aber wenn ich hier lese von 2 GB Download-Größe, dann verschägt es mir einfach die Sprache. Die Milviz-Porter hatte auch schon 1,5 GB für 4 fliegbare Modelle. Ist doch total irre!


    Gruß

    Thomas