Beiträge von TiAr

    Jein, PBR bedeutet, man muss die Materialien der Modelle komplett umbauen und dann die Texturen der Innen- und Außenmodelle neu anpassen und ergänzen.


    Bisher habe ich das auch nur für das noch nicht veröffentlichte Mark 2 Sentinel-Modell gemacht. Die Sentinel hat einen anderen Flügel, ein anderes Cockpit und andere Leistungsdaten. Und es hat tatsächlich funktionierende Wigwag-Lights wie im Original.


    Siehe hier:

    https://www.bing.com/videos/se…aircrafts%26FORM%3DHDRSC3


    Am meisten Problem habe ich jedoch mit den Updates der F1 G600/500, F1GTN und F1 GNS für P3Dv4.5 gehabt. Da wäre ich tatsächlich fast verzweifelt. Aber seit gestern laufen die Glasscockpit-Komponenten nach mehrmaliger Neuinstallation endlich wieder.


    Gruß

    Thomas

    Nachdem ich das Vanilla Sky-Repaint der PBR-Let410 Freeware fertig gestellt hatte, wollte ich natürlich wissen, wie sie im Flugsimulator auf realen Routen in Georgien noch heute eingesetzt wird. Geflogen bin ich gestern Abend mit realem Wetter von UGGT Tevali direkt in den hohen Kaukasus nach UGMS Mestia. Davon gibt es wunderbare Freeware Szenerien von David Hilker für den P3Dv4.


    37862040uo.jpg


    37862041vi.jpg


    37862042ij.jpg


    37862043kf.jpg


    37862044py.jpg


    37862045yy.jpg


    37862046mi.jpg


    37862047jb.jpg


    37862048yl.jpg





    Ich habe hier noch ein aktuelles Toposim Mesh Russia Europe Caucasus am Laufen. LC sind keine installiert.


    Gruß


    Thomas

    Hallo Kurt,


    probiere doch einfach mal die aktuelle PWDT Let-410 PBR aus. Kostet nix, ist aber dennoch prima. Systemtiefe Avionik halt mehr oder weniger Standart, ist aber im realen Flieger auch so. Du kannst sie auch mit F1GTN750 ausrüsten.


    Fliegen mit realem Wetter ist aber aufregend, sie darf nicht über 14.000ft, da kein Druckkabine. In Österreich von Wien nach Innsbruck könnte die kleine Turboprop Dir aufregende Probleme - oder auch schöne Flugstunden bereiten.


    Gruß


    Thomas

    Was Rainer schrieb ist schon richtig.


    Die Toposim enthält alle Kaukasus Staaten außer Armenien und den überwiegend europäischen Teil von Russland. Das Mesh ist LOD11/19m. Es ist halt nur ein reines Mesh. Aber ich bin schonmal ganz zufrieden. Wurde vor kurzem anscheined komplett überarbeitet.


    Digital Russia (Mesh+LC) decken das Gebiet des Südkaukasus IMHO (noch) nicht vollständig ab. Da fehlt auf den Karten anscheinend eben Georgien.


    Gruß


    Thomas

    Das sind erstmal die letzten Repaints für die V3.




    Sie zeigen das gleiche Flugzeug, aber in unterschiedlichen Epochen. Und zwar Let-410UVP-E16 in den Farben von Sprint Air SP-KTL und Vanilla Sky 4L-LSA. C/N 902414. Wurden 1990 als SP-TXB für die Polish Air Rescue in Dienst gestellt. 2002 an Silesian Air verkauft und später als SP-KTL durch Sky Express umregistriert. Dann kaufte Sprint Air sie 2008 und setzte das Flugzeug bis 2015 als Fracht-/Pakettransporter in der legendären orangefarbenen Lackierung ab Warschau ein. Wurde dann nach Georgien als UR-LSA an AviaEkspress und später an Serviceair Georgia verkauft. Im Jahr 2016 übernahm Vanilla Sky mit Sitz in Tiflis-Natachthari dieses Flugzeug und registrierte es als 4L-LSA. Noch immer im Dienst im schönen Kaukasus.


    Gruß


    Thomas

    Ich habe mal im FSX das ganze Programm von Orbx genutzt, lange her und ich kam damals aus dem Gebastel nicht mehr raus. Was haben wir bei Flightport damals geflucht. Seit dem P3Dv1 tue ich mir das nicht mehr an. Hatte ohne Orbx nie OOMs oder die 1.000 anderen Probleme mehr, über was die Nutzer auch heute noch hier so alles schreiben. Heile Welt bei mir und Zeit zum Fliegen.


    Mir sind sogar die Default-LC aus dem P3Dv4.5 lieber, seit es die trockenen Jahreszeiten bei uns im Süden gibt. Ich fliege real relativ viel durch die Gegend, mir war das mit Orbx alles viel zu grün. Ist aber letztendlich Geschmacksache.


    Habt Ihr Infos, wann Digital Russia für den Südkaukasus released wird? Wie ich das interpretiere, sind sie am Südwesten dran. Das könnte für mich was sein.


    Gruß


    Thomas

    So sieht der P3Dv4.5 Standard Südkaukasus bei mir aus. Die wunderbare Mestia-Szenerie greift hier nicht ein. Auch ein runterschrauben der Mesh-Einträge hatte keinen Erfolg.



    Nun bin ich auf der Suche nach einem Georgien-Mesh. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp? Ich würde auch ein paar Euros investieren.


    Gruß


    Thomas

    Sebastian, bitte überprüfe die panel.cfg der cockpits: Du findest sie in der UVPE_base


    wenn die Einträge so sind, ist alles in Ordnung. Wenn nicht, einfach übernehmen.


    [Window00]

    gauge41=dsd_p3d_xml_sound_x64!Sound, 2,2,2,2, /L410Sounds/CockpitSounds_L410.ini

    gauge42=L410Sounds!KeyEvent_SND_L410, 0, 0, 1, 0


    [Vcockpit01]

    gauge12=dsd_p3d_xml_sound_x64!Sound, 1,1,1,1, /L410Sounds/CockpitSounds_L410.ini

    gauge13=L410Sounds!KeyEvent_SND_L410, 0, 0, 1, 0


    Gruß

    Thomas

    Hallo Holger,


    so, bin mit 5 bei live und aktiven AI Traffic bei 30 fps im Schnitt. Schlechtester Wert mal ganz kurzfristig auf 19. Läuft im P3Dv4.5 alles flüssig. Active Sky aktiv. Gefahren bin ich mit der allerdings sehr frameratefreundlichen PBR-Let über alle Aprons.


    Habe die Terrain, Scenery Objects-sowie Water-Regler komplett rechts (wie immer). Lediglich Special Effects auf Medium. Use highres textures auf OFF. Nutze HDR.


    Habe eine Geforce RTX 2080 Ti in meinem neuen Rechenknecht verbaut. Die Umsetzung insgesamt ist einfach nur großartig.


    Gruß


    Thomas

    Werner, es ist ein sogenanntes SLAR Side Looking Airborne Radar, also ein luftgestütztes Seitensichtradar. Und hat mit militärischem Denken bei diesem Luftfahrzeug wenig zu tun. Eher mit Fischerei- und Umweltschutz. Da die Let-410 nur einen geringen Boden-Rumpf-Abstand hat, kann man hier nicht einen Behälter unter den Rumpf setzen, wie beispielsweise bei der Do-228. Deshalb hat man die Radareinheiten in die Röhren gepackt. Die CASA 212 hat das gleiche Problem.


    Wikipedia gibt hier gute Infos

    https://de.wikipedia.org/wiki/Side-Looking-Airborne-Radar


    So, nun wieder zurück zum Threat.


    Gruß


    Thomas

    So, komme gerade vom Erstflug aus Malta zurück. Bei so einer gewaltigen Arbeit, will ich mich mal nicht mit Feedback zurückhalten.


    Obwohl ich meine sehr, sehr hohen Einstellungen mit allem VFR Gedöns und hohem Ai Traffic sowie 3D-Gras eingeschaltet und beibehalten habe, sind die Frames nicht unter 26 gesunken. Simworks hatte ich auf 1 belassen.


    Alles funktioniert wunderbar, wunderbar flüssig fliegbar, alles wird großartig angezeigt. Das hatte ich, ehrlich gesagt, so gut nicht erwartet.


    Wunderbar die Helis, die auch auf dem TCAS Reaktionen zeigen. Habe in der Let F1 GTN750 aktiv. Große Nachladeprobleme hatte ich trotz der hohen Einstellungen keine. Lediglich eine Art Mikroruckler im Airport-Bereich, die ich aber nicht als störend empfinde und deshalb auch nicht vor habe, meine generell sehr hohen Einstellungen wegen Malta zu reduzieren.


    Einen für mich kleineren Kritikpunkt habe ich trotzdem, wenn auch wahrscheinlich hier nicht einfach lösbar - die eckigen Runway/Taxyway-Lines am Airport.


    Alles in allem eine richtig großartige Szenerie, so wie ich sie noch nicht kannte. Sie funktioniert deutlich besser wie erwartet. Hat man die Installation geschafft (ich habe mich strickt an das Manual gehalten), wird man richtig belohnt.


    Sowas für Lau zu bekommen, dafür ziehe ich einfach nur den Hut! Tolle Szenerie und 1.000 x Danke, dass Ihr sie veröffentlicht habt.


    37817548aa.jpg


    Gruß


    Thomas

    Wow Rainer und Team,


    lade Malta gerade herunter. DL ist erstaunlich gut. Wobei man beim einloggen schon merkt, dass die Seite schon ziemlich ausgelastet ist.


    Ich freue mich schon.


    Gruß


    Thomas