Beiträge von simmershome

    Für die ist der Modus.

    Genau und das finde ich am MSFS ausgesprochen toll, denn er könnte die Freeware Community wieder richtig beleben. Allerdings muss man auch wissen was man tut, damit es nicht zum Nachteil für den Nutzer wird.

    Ja ok, ich will aber EA haben und das war in HF2 zwar weniger komplex, aber erträglich. Jetzt ist es komplex aber am Ground unerträglich.

    Die Abstürze werden vom Saitek Rudder Pedals und Saitek Autopilot verursacht.

    Das scheint von den Hubs verursacht zu werden. Ich habe hochwertige Profihubs (Industrie) für jedes Port auch echt 900mA / Port extern und da ist es nicht, also 7-Port hat auch 7A. Für mein Cockpit habe ich drei davon im Einsatz, weil ich früher schon immer Probleme mit mehr als 20 USB Geräten hatte.

    Generell muss Du neben dem Gerätemanager auch in der Registry jegliche Abschaltung verbieten. Das funktioniert aber nur, wenn der Hub selbst extern genug bereit stellt.

    Gibt es bei EXSYS aber nicht gerade billig

    Wurde aber hier als eine mögliche Fehlerquelle aufgetan!

    Unabhängig von tatsächlichen Fehlerquellen des Sim scheinen mir eher Mods die Fehlerquellen zu sein. Ich habe keine Mods und mit dem DEV Modus, den ich täglich nutze auch keine, außer inhaltlichen.

    Der Entwicklermodus verursacht eine Vielzahl von Problemen.

    So so, komisch dass ich den als Entwickler immer an habe, auch viel zu kritisieren habe, aber viele eurer Probleme, die darauf geschoben werden, eher nicht.

    Vielleicht sollten sie mal jemanden fragen, der Ahnung davon hat.

    Ne Manfred , die sollten einfach drei Monate in Klausur gehen und alles abarbeiten ( Agenda siehe MS Forum) und danach ein Update machen, dass zuvor auch intensiv getestet wurde.

    Ja Bugs kommen vor und sind dazu da beseitigt zu werden. Der Sinn von wirklichen Updates ist aber in einem weitgehendend bugfreiem Grundsimulator Neues anzubieten. Davon sind die Welten entfernt, kommen aber laufend mit Ankündigungen was sie noch alles machen wollen. Mir würde erst mein ein vernünftiger Grundsimulator völlig reichen.


    Zudem gibt es genau Null Entwicklungssicherheit. Weder für Addons , noch für Tools oder Liveries. Das ist für Version 1,2,3,x hinnehmbar, aber nicht für Update 1.x bis 1.y. So macht man sich nur zum Herrmann und schreckt potentielle Addonbauer eher ab.

    Und solange sich hier die User mehrheitlich über Probleme unterhalten, statt über schöne Dinge, sind nicht die User alle dumm, sondern es ist ein eher erbärmlicher Simulator. Landschaft hin oder her. So mancher scheint hier noch kaum welche gesehen zu haben.

    Hast du eine Idee,

    Leider Nein und die Eigenschaften stecken wohl auch in der .air Datei.

    Jedes Update beseitigt einen Fehler und bringt drei neue hervor. Ich bin mir fast sicher, dass andere Flugzeugdaten auch falsch ausgelesen werden.


    Ich habe derzeit auch wenig Lust den 10-Jahres-Frickelsimulator überhaupt anzuschmeißen. Asobo hat schlicht den Durchblick verloren wenn ich mir den Updateverlauf 1-5 anschaue, oder noch nie welchen gehabt. Wahrscheinlich arbeiten die Bugs irgendwelche Asiaten ab , die werden dann im Orient in Keilschrift umgewandelt und an Asobo gesendet. Nur dann kann man zu solchen Ergebnissen kommen, wie wir sie wochenlang sehen und erleben.

    Ein größeres Updatechaos habe ich noch nie gesehen.

    Die sollen die verbuggte Kiste einfach so lassen. Zum Landschaft anschauen taugte sie auch ab Release und man muss sich nicht zweimal im Monat neu ärgern.

    Selten so ein Kaspertheater gesehen. Gehe mal ins MS Forum, überall nur Threads mit Problemen. Normal geht anders.

    Und auch hier, kaum was zum Fliegen an sich um nette Erfahrungen auszutauschen , wie ich das mal lange Zeit gewohnt war, sondern nur noch Probleme und Hilferufe.


    Ehrlich, ich kann auch mit Bugs leben, denn die gab es schon immer in den Sims , aber nicht jedes mal mit neuen hervorgerufen durch eigene Updates, Besserung nicht in Sicht.

    Neu ist auch, dass mein Trike nicht mehr auf Tiefenruder reagiert und die Motorleistung reduziert ist (lange glatte Startstrecke erforderlich). Klar, ist das ein importiertes Modell - aber vorher flog es klasse.

    Stimmt, das braucht nun solange wie ein "normaler" Flieger und schafft bei mir nur noch 40 Knoten. Bis gestern vor dem Update lief es nach Norm.

    Für mich hat sich bis jetzt alles verschlechtert. Verbesserungen konnte ich bisher noch keine feststellen.

    Deswegen wäre es mein Hauptwunsch, dass man Updates aufschieben kann oder rückgängig machen. LM hat gestern genauso eine Verschlimmbesserung rausgebracht, der Vorteil ist nur, dass man die rückgängig machen kann, auslassen kann und einfach weiter fliegt.

    Leider ist im MSFS nicht mal das Aussetzen möglich und damit wird inzwischen jedes Update zum "Angsttrip", weil es einfach keine Vermeidung gibt.

    Alleine der Gedanke dass ich über 10 Jahre solche Zwangsupdates bekomme nimmt mir den Spaß. Ich möchte selbst entscheiden können, mit welchem Softwarestand ich arbeite und wann ich ihn aktualisiere.

    Genau das ist die Erscheinung bei MS. Es betrifft nur die big packages


    Flugsimulator Downloadabbrüche - die Lösung