Beiträge von simmershome

    Mache ich generell so. Ich habe immer zwei Sicherungen von Festplatte Win_C und eine vom FS.

    Ich bin in der glücklichen Lage die intern auf getrennten SSD zu haben und kann jederzeit schnell darauf zugreifen.

    Nein ich habe keinen Dukatenscheißer, aber da ich jetzt interne m2 SSD habe , waren die vom alten rechner übrig. Müssen ja nicht rumliegen.


    Um Ransomware muss ich mir eher weniger Gedanken machen. Auf dem FS Rechner läuft keinerlei Mailverkehr und im Internet besuche ich auch nur bekannte Seiten. Ransomware benötigt zwingend Useraktion.

    Das vermute ich auch. Denn das Autogen gehört zum Content. Da gab es Veränderungen. Es ist durchaus möglich, dass der Client da nun zickt. Ich würde wenn noch nicht geschehen, mal ein Contentupdate machen und dann schauen, bevor ich alles platt mache.

    Ich kann das ehrlich gesagt auch nicht bestätigen, nirgendwo habe ich Veränderungen.

    Wo habt ihr denn die Insertion Points von FTX?

    Den Merger braucht es übrigens nicht mehr. Man kann für die Szenerien, die einen eigenen Autogenordner haben, jetzt Einträge in der autogen.cfg setzen. Das ging vorher nicht bis zur 4.3

    Klappt sogar bei einem Kollegen mit dem FTX Autogen, nur ist das leider wieder geändert sobald man FTX Central aufruft.

    Also theoretisch könnte das LM Autogen völlig untouched sein. Ich bezweifle allerdings, dass dies einige Addonhersteller merken oder Update nachreichen und OrbX macht sowieso was sie wollen.


    Dabei wäre es sehr hilfreich, wenn sich dass Autogen auch nur dort zuschaltet, wo es benötigt wird und die Autogendateien wieder die normale Größe von LM hätten.

    Auf Wunsch der Schweizer VFR Flieger habe ich mal einen Anflug Poi spendiert


    AAAlso,

    das Radar habe ich gar nicht auf dem Schirm, da es weit außerhalb meiner Szenerie liegt😣


    ... aber was tut man nicht alles für die Schweizer und Anderen.😃


    Ich habe es gebaut. Dort ist allerdings nur OrbX Gelände. Das tut der Sache keinen Abbruch, musste halt ein kleines Flatten dazu bauen. Ich hoffe es steht einigermaßen richtig, nach Karte ja.


    Rardar Ballun Nah


    radarballunnah1yf5k.jpg


    Radar Ballun Anflug 05 Tag


    radar05ecdn4.jpg



    Aber auch nachts habe ich es deutlich sichtbar gemacht

    Radar Ballun Anflug 05 Nacht


    radarballunnightjgcqa.jpg

    In X-Plane bleiben wir in Griechenland. Unser “Weihnachtsmann” Dietmar Hanne (DIDL) präsentiert euch heute Simmershome LGSO Syros, wie immer als Freeware.


    Der Flughafen wurde 1992 in Betrieb genommen und ist ein nationaler kleiner Airport

    Virtuell könnt ihr das “dritte Lichtlein zum Advent” in Syros anzünden. Dann gibt es ihn lebenslang zur freien Nutzung


    DHC6_Twin_Otter_6.jpg


    Der Airport ist ca. 3km vom Zentrum von Syros entfernt und nach den Griechischen Poeten ” Dimitrios Vikelas” benannt, der in Syros geboren wurde.

    Der Anflug erfolgt über eine Bucht mit dem Hafen von Ermoupoli , der ebenfalls umgesetzt ist.


    Der Flughafen verfügt über ein kleines Terminal, das nationale Flüge anbietet. Im Flugsimulator kann man ihn gut von den anderen griechischen Simmershome Szenerien anfliegen aber auch Athen ist nur 144 km entfernt.


    Mehr und eine Galerie findet ihr auf der Webseite


    Den Download gibt es im Clubmemberbereich

    Was nicht mehr da ist weiß ich nicht. Ich tippe einfach mal, dech Bäume default, HD Trees und Zinnertek ist da was kaputt. Wenn Du Zinnertek schreibst tippe ich da auf Reste. Ist aber auch nur rumgestochere . Bei sauberer Installation ist so was nicht.l

    Heute zeige ich euch für die VFR Piloten Luqa Water und für die IFR Piloten den Ölhafen, der direkt in der Hauptanflugrichtung liegt


    Luqa Water RWY 35 Day


    lmmwrw354day5scw0.jpg



    Luqa Water RW 35 Night



    lmmwrw35nightsgfy5.jpg



    Luqa Water Base Day


    lmmwbaseday9pcau.jpg




    Luqa Water Base Night


    lmmwbasenight43ifr.jpg




    Luqa Oil Port Day


    lmmwhafenday1mevv.jpg




    Luqa Oilport Night


    lmmwhafenabendsvdd61.jpg

    Im Bezug auf Intel magst Du recht haben, die Ryzens können von höheren RAM-takten und besseren Latenzen etwas besser profitieren. Siehe hier: *klick*

    Da sind im Schnitt um die 10% messbar drin.

    Ich selber hab ein Board mit B450-Chipsatz im eher unteren Preissegment (100€) und es unterstützt klaglos meinen 3000er Corsair (läuft ohne murren mit 3200).

    Da hast Du das Fazit überlesen:


    "Aus Preis-Leistungs-Sicht ist günstiger DDR4-2400-DR die beste Wahl"


    Beim PC ist das nämlich so wie mit den Tipps zum Spritsparen, da 10%, da 10% und nochmal 5% usw. Bei mir müsste da schon Sprit zurück laufen.


    Was Radler schreibt trifft 100% zu.

    Ich würde aber mal den Beitrag von helialpin beachten. Es ist Perlen nach den Säuen werfen, RAM einzubauen, der einen höheren Takt hat als die Motherboardspezikation hergibt. Das geht zwar trotzdem , führt aber nicht zu besseren Ergebnissen, eventuell aber zu Microstutter.

    Und visuell messbare Wunder wirst Du sowieso nicht erleben, wenn statt 2666 meinetwegen 3200 verwendet wird.

    Hallo Simmer,

    Open Christmas Time bei Simmershome


    Bis 06.01.2019 ist "open Christmas" bei Simmershome. Alle Downloads stehen auch ohne Clubmitgliedschaft zum "Schnuppern" zur Verfügung.

    Voraussetzung ist lediglich die Registrierung im Forum. Es gibt jedoch eingeschränkten Support. Diesen erhalten nur Clubmitglieder.

    Bitte denkt daran, diese Seite existiert nur dank Spenden in diesem Umfang.


    Viel Spaß Allen.

    Heute habe ich die unmittelbare Umgebung des Airports abgeschlossen. Einige Luftbilder zeigen, wie das sich dann in den Airport einpasst.


    Übersicht


    lmmlenvironmentday7wco6.jpg




    Sunset with Slim Lights


    lmmlsunsetbxen9.jpg



    View to Gudja


    lmmlgudjacvdro.jpg



    View to Kirkop


    lmmlkirkopdjc3y.jpg



    View to Luqa


    lmmlluqamuikf.jpg




    View to Mgabba


    lmmlmgabbag2dhg.jpg




    Der nächste Schritt ist die Umgebung des Ölhafens

    Sehe ich dezidiert anders.

    Ich sehe es aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Bestimmte Handlungsweisen lassen auf bestimmte Verhältnisse schließen, ganz allgemein auch bei anderen Unternehmen. Vor allem dann, wenn Sie im Konsens auftreten. Das übelste Anzeichen bei einer Softwarefirma ist ständiger Personal- und Produktwechsel. Beides beherrscht OrbX perfect. Damit ist keine Kontinuität möglich.

    Und es war ja auch schon mal anders.

    So wie OrbX handelt sind die Kunden nur die Geldlieferanten. Ich achte da auch auf vermeintliche Kleinigkeiten. Der Support hat ein Kostnix SSL Zertifikat mit Pannen weil man es selbst machen muss, die Geldeinnahme ein richtiges, dass auch automatisch funktioniert. Der Support ist genrell rüde zu Kunden die nicht im Gleichschritt mitlaufen.Für das was ich als Unternehmen definiere, sind alle Merkmale Kosten PillePalle, wenn sie solvent sind.

    Server in China sind auch kein Aushängeschild.


    Mit Paypal habe 99% der Verkäufer weniger Problem als mit der Hausbank. Es ist immer leicht das als Argument für den Verzicht auf Paypal zu benutzen. Die Wahrheit sitzt meist tiefer. Und ja auch PapyPal ist kein Geldwäscher und die wollen auch was wissen , wie jede ordentliche Bank.

    Ich fühle 100% wie pmb . Egal was ich so schreibe aber Kunde war ich immer. Ich orakle mal wieder.


    1. Derzeit ist die Konvertierung von FSX Addons (native ist da nix oder wenig) nach X-Plane die Goldgrube, auch wenn oft schlechter als das Original. Das weiß ja der durchschnittliche XP User nicht.

    2. Wenn alle FSX Addons konvertiert sind, geht die Selbstfindung wieder los (man muss nämlich irgendwann mal richtig neu bauen), weil es kein richtiges Zukunftskonzept mehr gibt, was sie früher immer hatten

    3. Und ich lehne mich noch weiter raus, die Personalsuche in England ist kein gutes Zeichen und schon gar keines von Expansion eher, dass die Guten wirklich dem Schwund unterliegen oder schon weg sind.

    4. Ich halte es auch nicht für ausgeschlossen , dass sich JV nach dem Ende der "Goldschürfertzeiten" wieder nach Engalnd zurück zieht und schon mal Vorsorge trifft.


    Alles in Allem : OrbX hat sich vom Platzhirsch zu Einem unter Vielen gewandelt. Ob da XP die Rettung ist? Da gibt es nämlich viele kluge Köpfe, die wissen wie es geht und auch umsonst.


    Helifan123

    Ich glaube nicht an die finanziellen Mittel von OrbX. Eher an heiße Luft. Die Luftbilder von NL gibt es für Appel und ein Ei und die von GB waren ja teilweise "Gebrauchte". Einer der wirklich finanziell solide da steht entledigt sich nicht seines Publishers um Eigenvertrieb zu machen und schafft auch nicht PayPal ab um Geld zu sparen. Und der Personalwechsel ist genauso gewaltig. Eher alles Anzeichen dass es nicht läuft, kenne ich aus meinem eigenen Arbeitsleben alles. Der meist letzte Klimmzug war da Standortwechsel unter dem Namen Expansion.

    ORBX, die das Wagnis bei AeroflyFS2 eingegangen sind, haben ja eher in den Rückwärtsgang

    Die haben auch bei P3D und FSX den Rückwärtsgang eingelegt. Zur Zeit wird X-Plane "probiert"

    Ich denke die wissen gar nicht mehr so richtig was sie wollen. Oder besser , was sie wollen (Usergeld) wissen sie sicher, nur klappt außer den Türen da nicht mehr viel. Wenn ich an vergangene Jahre denke, wo eine deutliche Struktur sichtbar war, ist OrbX nur noch der Schatten seiner selbst. Was habe ich 2018 gleich gekauft? Ach ja die drei nordischen Airports (ein Addon). Lachhaft die "Weltfirma" hat inzwischen mehr Personal als Addons. Dafür wird jetzt in Europa gewerkelt und neuer Nachwuchs krampfhaft gesucht. Richtig so, die "Alten" kosten eh zu viel, weil sie wissen was sie können:cool

    Man lernst immer dazu und der Erfindungsgeist der Verkäufer wird immer Varianten reicher.


    Ich bin Nutzer von Spad.Next


    spad.jpg


    Unabhängig davon, dass dieses Addon wirklich ein "Schweizer Taschenmesser "ist, schreibe ich bei mir mal einen Artikel zur Preispolitik, die ist nämlich verwirrend und auch unverschämt.

    Zur Zeit wird folgendes direkt unterstützt:

    Software:

    FSUIPC , SimConnect, PMDG737/777/747 QuotsiII, TDFI 717, LVAR , DCS: World 1.5, IFly, IRacing, ; MJC Dash 8, Euro American Truck Simulator, X-Plane

    Direkt, heißt das alle Variablen und Events zur Zuweisung zur Verfügung stehen.

    Hardware:

    General Joistick, General Script, Goflight PNP Devices, Open Cockpits (MCP + EFIS), Saitek alles, Ultimarc.PacDrive, Ultimarc.Pacled64

    Treiber

    32 und 64 Bit

    Simulatoren

    FSX alle Varianten, P3D 2-4, DCS, X-Plane


    Preispolitik


    Und nun zur Preispolitik, die Kehrseite der Medaille.

    Die Firma sitzt in Deutschland in Unterföhring. Das Geld wird in den Niederlanden bei Kauf eingezogen!

    Zunächst ist im (Deutschen) Shop auch erst mal alles ohne Mehrwertsteuer ausgewiesen.!!!???

    Ich habe 2016 für die "Complete Edition" rund 50 Euro bezahlt als Weihnachtsangebot.

    Heute kostet das Teil stolze 89, 99 und inkl Mwst somit 107,09 Euro!

    Es macht auch wenig Sinn nur einzelne Editions zu kaufen, wenn man zukunftssicher sein will.


    Der Verkäufer wirbt mit "Livetime Use". Liest man allerdings genau, stellt man fest, dass nach einem Jahr eine Updatesubscription fällig wird, deren Preis beim Grundkauf nicht mit angezeigt wird. Ähnlich unseriös wie bei Chris Bell, aber der zeigt es wenigstens an.

    Life Time Use beinhaltet auch zukünftige Module bei der Complete Edition. Was passiert wenn der Laden ausfällt , steht in den Sternen. 2017 war er komplett wegen Krankheit ausgefallen und da tat sich auch nix wesentliches.


    Hat man das erst einmal und ist durchgestiegen wird man süchtig, weil es eigentlich nichts gibt, was man nicht irgendwie zum laufen bekommt. Bei meinem Cockpit unverzichtbar.

    Und das wird auch schamlos ausgenutzt.

    Denn nach einem Jahr schlägt die Update Subscription zu oder die Updates bleiben aus und bei jedem Start geht ein lästiges Subscription Fenster auf.

    Nun kann man, entweder 14,99 für ein Jahr Updates bezahlen , was addiert teuer wird , oder noch einmal 49,99 (immer Netto) für Livetime Updates.

    Also ist man auf der sicheren Seite mit allen Modulen und allen Update über die Lebenszeit


    165 Euro los.


    Und nur das gibt einigermaßen Sicherheit nicht ständig neu zu löhnen.

    Ich bin mir allerdings nicht sicher, was sich der Verkäufer zukünftig einfallen lässt, denn er lebt von der Software und hat sich damit selbständig gemacht.


    Die Software selbst ist genial und für mich fast unverzichtbar, wenn ich überlege, was ich vorher gefummelt habe um einen Flieger wirklich systemgerecht zu bedienen. Und wirklich richtig ging es nie. Hier kann man aber eben jeden Flieger einrichten, dessen Profil automatisch erkannt und gestartet wird. Allerdings sind auch hier erweiterte Kenntnisse erforderlich z.B. Boolsche Operatoren. Trivial ist die Sache nicht, aber mit hervorragendem GUI. Und jede Menge User Profiles die geteilt sind gibt es auch. Nur macht die ja der zahlende User.


    Der Preis ist jedoch in meinen Augen unseriös verschleiert und absoluter Nepp. Aber das gibt es ja inzwischen in mehren Fällen. Auch wenn es nicht tröstet.

    Im Forum kann die gesamte Entwicklung jederzeit auch von Gästen verfolgt werden.


    Heute gibt es einen etwas längeren Beitrag für Interessierte an dere Entwicklung.


    Der Airport an sich wird im Endausbau ziemlich heavy. Es ist also abzusehen, dass man mit der Umgebung nicht viel Performance vergeuden darf. Mag sein, dass sich da viele keine Gedanken machen, ich aber schon. Deswegen baue ich auch zuerst die Umgebung.


    Das Problem des Airports ist, dass rings um die Runway vier Städte und zwei Industriegebiete liegen, die mit Autogen recht bescheiden aussehen oder um es genau zu sagen hässlich und unreal.


    Meine Idee ist deswegen Low Poly Städte die kaum Frames benötigen zu bauen, die aber gleichzeitig besser als Autogen aussehen.

    Alle vier Städte sind nun fertig und haben keinen Einfluss auf die Performance. Da es in Malta kaum farbige Dächer gibt (im Gegensatz zu Cypern oder Griechenland) habe ich diese wieder heraus genommen. Malta von oben sieht mit Ausnahme der historischen Bauten ziemlich schmutzig und auch fade grau aus, soweit es die Bebauung betrift.


    Wollte man jedes Haus einzeln bauen , wäre dies eine Lebensaufgabe, weswegen ich ganze Komplexe gewählt habe, die sich zumindest harmonisch einpassen und auch echte Fassaden aus Malta haben


    Hier nun Kirkop links der Runway 23 in nur 150m Höhe (Prepar3D v4.4 gefällt mir immer mehr)


    Tag


    kirkop150dayfdck1.jpg


    Abends


    kirkop150nightusf30.jpg


    In der Nacht kommen hier auch die SH Slim Lights Europe gut zur Geltung.


    Am Rande von Kirkop befindet sich in Richtung Runway eine Multigasanlage die medizinische Gase produziert.

    Diese ist ebenfalls als POI unverzichtbar und muss zumindest Wiedererkennungswert im Anflug haben


    Um das zu erreichen und bei Low Poly zu bleiben ,habe ich in die "Trickkiste" gegriffen. Auf dem Unterbau befindet sich das original Foto und ist mit einem eigenen Rohrsystem überlagert


    Day


    indgaskirkopbtc27.jpg


    Night


    kirkopindgasnightnjc1d.jpg


    Selbst aus 80m Höhe ist das noch brauchbar und erzielt im normalen Vorbeiflug einen verblüffenden Effekt.


    kirkopindnah8pd8n.jpg


    Da ich ich im Endausbau auch den Hafen habe und dort einen fiktiven Wasserlandeplatz einrichten möchte, werde ich wahrscheinlich erst mal die dortigen drei weiteren Orte bauen und sehen, was der Simulator dazu sagt.

    Wie es geht weiß ich ja jetzt .


    Die Frames jedenfalls brauche ich für den Airport und verzichten möchte ich auf möglichst wenig.