Beiträge von rgd

    Ich habe mich bei Günseli (Günter Steiner) für seine tollen Profile mit einer Spende bedankt, so wie ich das auch bei anderen Freeware-Entwicklern mache, deren Produkte ich intensiv nutze.


    Ralf

    Es gibt die Events ja und im Dreamliner funktionieren sie auch... nur halt nicht im a320nx 😔


    Gruß,

    Stephan

    Du hattest mich per PN angeschrieben. Es gibt eine Lösung von Günseli (Günther Steiner): siehe Link A320 vorheriger Post.

    Damit das funktioniert, ist folgendes erforderlich:

    • Import der Profile, mindestens FBW in das Streamdeck
    • Vorhandensein von Axis and Ohs AAO von Oliver Binder (Lorby)
    • Import des Scripts in AAO
    • Run von AAO

    Ich habe das Profil heute in ETNL in ein paar Platzrunden getestet: es ist super gemacht und es funktioniert fast alles, lediglich die Triebwerke ließen sich nicht abstellen, aber das kann am A320 Mod liegen.


    Ralf

    Guten Morgen Oliver,



    Das Streamdeck kann auch als Joystick verwendet werden via vJoy (Virtuelles Gerät). vJoy wird als USB-Controller von MS2020 erkannt; es wird auch unter Geräte/Drucker als solcher angezeigt. Die "virtuellen" Buttons" lassen sich entsprechend belegen. Das verlinkte Beispiel zeigt vJoy als Interface:


    https://github.com/ashupp/Streamdeck-vJoy



    Ich nutze vJoy schon seit vielen Jahren.


    Ralf

    Gerade weil man sich hier im Forum eigentlich"kennt", muss man nicht persönlich werden. Fehlende Wertschätzung gegenüber Freeware-Entwicklern zu unterstellen, nur weil man hier nicht eine wohlfeile Wortwahl getroffen hat, die im Übrigen jeder anders empfindet, ist einer Sachdiskussion nicht förderlich. Und damit wir hier das abschliessen sage ich einfach mal, dass ich mich bei der ILS-Eingabe geirrt habe. Du hast ja gelesen, selbst die vordere Tür habe ich nicht zubekommen. Nicht mal das kriege ich hin.


    Ralf

    In meinem Fall ging es weder über die Kennung noch über die Frequenz, das ganze bei einem Flug von ETNL nach EDDT. Ich habe das Buch empfohlen, weil man gerade beim A320 viel wissen muss. Bei mir liegt es stets griffbereit, da doch vieles schnell wieder in Vergessenheit gerät.


    Ralf

    Kannst dich ja selber drum kümmern wenn es dich so stört. Dieses Anspruchshalten von einigen hier an Freeware Softwarersteller die für die Flusi Gemeinde ihre Zeit und wahrscheinlich nicht nur die opfern ist schon erstaunlich. :Oh

    Du holst ja schnell die Keule raus. Ich habe mehrfach die Leistung des Teams hervorgehoben, und soweit ich weiss, auch Jürgen. Brauchst Du bei jedem Post, der Dir kritisch erscheint, zunächst als Einleitung den Bezug auf diese Beiträge oder eine Vorab-Entschuldigung?


    Im Übrigen habe ich das EFB vorerst getestet, mit dem Resultat, dass sich die vordere Tür zwar öffnen aber nicht mehr schliessen lässt und das Pushback auch nicht einwandfrei funktioniert. Bemängelt habe ich dies hier nicht. Dass ich aber das ILS für EDDT 26R nicht eingeben konnte, war schon ärgerlich.


    Ralf

    Hallo Jürgen,


    kannst Du ins Detail gehen, was alles fehlt? Würde mich mal persönlich interessieren.


    Ich kenne nur die vielen Youtube-Videos von echten A320-Piloten, die sich in den letzten Versionen ziemlich positiv äußern - und der Kumpel eines Kumpels meinte letztens, er hielte sich mit dem FS2020 fliegerisch im A320 fit, weil er bei LH gerade eben seine Mindeststunden fliegt.

    Andreas,


    Jürgen hat vollkommen recht. Was nützt mir das rudimentäre EFB, wenn nicht mal ein ILS so wie im realen A320 einzugeben möglich ist?

    Wenn Du wissen möchtest, was alles nicht geht, empfehle ich die Lektüre von "You have Control" von S. Tietze (Airbus Serie Vol 1).


    Ralf

    Oliver Binder hat mir noch eine Frage zum Plugin beantwortet:

    • Das AAO Plugin ist vom Simulator unabhängig, es kann sowohl für FSX, P3D und MS2020 benutzt werden.
    • Die generischen Profile, die nur mit offiziellen Simulatorevents und Variablen arbeiten, werden auch mit P3D gehen
    • Buttons mit Lvars und Hvars gehen nicht, denn die sind MSFS- bzw sogar flugzeugspezifisch.

    Ralf

    Ein Beispiel für AAO (Autor Günseli):



    und hier die Gauges, die meiner Meinung nach derzeit noch nicht mit Flight Tracker erstellt werden können (Oliver korrigier mich, falls es inzwischen nicht mehr so ist).



    Ralf

    Hallo Karl,


    AAO ist ein Mix aus:

    • Einstellungen für Joysticks, die sich im Gegensatz zu Updates bei MS oder P3D nicht sebständig verändern, also viel besser
    • zusätzlichen Anzeigen (Gauges)
    • Profil für Elgato
    • Saitek Panels und Anzeigen
    • EPM (USB Energieeinstellungen für USB basierte Teile)
    • Scripts
    • Pendant zu FSUIPC etc.
    • Ist getrennt installierbar für P3D, FSX MS2020 etc.

    AAO ist hier im Forum schon mehrfach beschrieben, und wer dafür nichts ausgeben will, spart an der falschen Stelle.


    Profile, die bei Flightsim.to eingestellt sind (Günseli), haben ein Script-File (.xml File) das einmalig bei AAO importiert werden muss, und dass einfach zu erstellen ist, wenn man ein anderes braucht.


    https://flightsim.to/discover/streamdeck


    Empfehlenswert darüber hinaus:



    Ralf

    Oh, wieso denn das? Aber danke für die Info, ist ja keine Antwort-Pflicht hier ;-) Und weiterhin bin ich mir sicher, dass ich irgendeine Kleinigkeit übersehe... insofern werde ich "zwangsweise" auf den MSFS gelenkt, was ja auch nicht so schlecht ist.... lerne ich halt VFR... ;)


    OK, mit P3D komme ich jetzt aktuell nicht weiter, aber ich finde die Qualität schon heavy cool. Naja, ich komme auch eher aus der Sony-VR-Seite her, da ist man ja weitaus schlimmeres gewohnt *g*.

    Thomas,


    ich habe VR aus dem bereits geladenen P3D heraus über das Menü oben gestartet, nicht vorher! Ab da konnte ich beliebig zwischen VR und Non-VR hin und herschalten.


    UND


    Sowohl Steam als auch SteamWMR sind vorher über Kompatibilität zum Start mit Admin-Rechten freigegeben worden (einmalig). Bestimmte Programme funktionieren sonst nicht richtig. Bspw. Streamdeck reagiert nur mit Admin-Rechten auf Eingaben für den P3D.


    Ralf


    Die G2 habe ich verkauft, weil ich inzwischen eine Trackheadlösung mit einer Sony PS3 Kamera habe. Ausserdem warte ich lieber doch auf eine kabellose Variante.