Beiträge von rgd

    Ich habe das neue Update installiert und bin sehr zufrieden damit. Probiert habe ich das mal mit dem FSLabs A320 in der v5 Version mit Start in LOWI und Landung in LOWS. Ich war von beiden sehr beeindruckt: ASP3D und dem Airbus, der extrem smooth zu steuern war. Es war einfach eine Genuß!


    Ralf

    Nach Installation HF2 ist der P3dv5 ständig schon beim Start abgestürzt; übrigens mit Einstellungen auch von SH. Dann habe ich den neuesten NVIDIA Treiber installiert, diesmal mit Absturz und Meldung: Device hung...

    Danach von UHD auf HD heruntergesetzt, und plötzlich lief alles, aber: wenn ich jetzt wechsle von HD auf UHD und umgekehrt, gibt es keinen Absturz, aber die Bildqualität (Auflösung) verändert sich auch nicht; bei der v4.5 erfolgt ein "Nachladen" beim Wechsel von HD auf UHD.... Ich vermute mal einen Bug bei LM oder Nvidia...


    Ralf

    Hier mal ein etwas anderer GA-Flieger:



    ...eine Mig 29, die hervorragend simuliert ist. Beindruckend sind das Manövrierverhalten und die Simulation der Systeme




    Ich habe mit so einem Horizont mal den Instrumentenflug erlernt. Der und das metrische System sind tricky, wenn man damit nicht vertraut ist. (Der Horzont bewegt sich in Schräglage "anders herum"). Die Transall in der alten Version hatte auch die Jäger-Horizonte...


    Bisher war zu Erprobungen unter P3D die F22 mein Standard. Es wird aber wohl die Mig werden, denn für 12 Euronen habe ich mehrere Versionen bis hin zur Mig35 bekommen und sogar die SMT (Mehrzweck) Variante bis hin zur Ausführung mit Schubvektorsteuerung (Ablenkung des Schubs um 15° in alle Richtungen). Das Handbuch ist überragend.


    Die Varianten sind zusätzlich noch unterteilt in bewafffnet und unbewaffnet.

    (oben Anflug auf LOWS bei sehr böigem Wetter, unten in der Nähe von Jena)




    Ralf

    Nun ja, der Stall besteht aus dem Pre-Stall, dem Stall und dem Post-Stall. Für letzteren können Daten nicht erflogen werden.

    Man behilft sich mit einem Mix aus erflogenen (Flight Data) und errechneten (Engineering Data). Das Ganze heisst dann Proof of Match....

    Tatsächlich erlebt (oder trainiert) man in der Simulation den Approach to Stall.


    Ralf

    Wenn man die Daten für eine gute "Flugphysik" eines Dickblechs haben möchte, bewegt man sich im mehrstelligen Bereich, denn die Daten müssen auch mit entsprechendem Equipment erflogen werden...

    Was also kann ich für 50 oder 100 Euro erwarten?


    Von daher habe ich beispielsweise den Aerodynamik-Trailer nicht in besonders guter Erinnerung....


    Ralf

    Das Problem bei den Preisen der Grafikkarten sind die Kryptowährungen. Findige Programmierer haben nämlich herausgefunden, dass zur Blockchainberechnung die Grakas super geeignet sind. Als die 2080 herauskam, hatte ich auch gehofft, dass, wenn die Ti-Version erscheint, dann diese im Preis verfallen. Weit gefehlt! Sogar meine 1080Ti ging fast noch zum Neupreis an den nächsten Besitzer, weil die Preise einfach nicht gefallen sind.


    https://www.hardwareluxx.de/in…080-ti-black-im-test.html


    Ich habe mich letzten Endes für diese Karte, gebraucht, entschieden und bin extrem zufrieden damit. Da ich meine PC selber zusammenbaue und auch schon die CPU übertaktet habe, wollte ich einen weiteren "Hotspot" in Form der Graka nicht in meinem Gehäuse haben, zumal alle Jahre wieder der Hochsommer auch in meine Simulatorecke Einzug hält. Ziel ist erreicht worden, all dieweil die Graka extrem schnell und extrem leise ist und ich sie nicht übertaktet laufen lasse (was aus meiner Sicht auch nicht soviel bringt).


    Ralf

    Wenn Bugatti und sein begnadeter Flugzeugingenieur sich nach den "billigsten" Hardware Teilen gerichtet hätten, wäre nie ein so interessanter Flieger, der in Teilen seiner Zeit ja wohl weit voraus war, entstanden.


    Was ich damit sagen will, ist, dass ich noch keinen Simulator für den Heimgebrauch erlebt habe, der in seinen max. Einstellungen bei der Einführung des Produktes für den Normal-User nutzbar/fliegbar gewesen wäre. Das ist aber auch ok. Ich wundere mich ein bisschen über die Diskussion hier, weil wir alle wissen, dass in absehbarer Zeit der P3dv5 für alle ein Genuss werden wird. Nur hat eben jeder seine Prämissen. Einen super modellierten Airport brauch ich (ich meine mich) nicht unbedingt, schön wenn es ihn gibt. Unangenehm finde ich nur, wenn die Länge und Breite der Runway von der Realität wesentlich abweicht und die Position der Funknavigationsanlagen nicht stimmen.


    Und was die Grafikkarten anbetrifft: man kann immer eine "Generation" warten und dann erst kaufen. Meine z.B. ist gebraucht und hat mich eine halbes Jahr nach Erscheinen 2/3 des Neupreises gekostet.


    Ralf

    Versachlichen:


    Der von Matthias beschriebene Fehler mit Dev hungr tritt auch bei mir auf und dies trotz

    • 2080TI Graka, wassergekühlt
    • 32GB RAM
    • 10-core CPU
    • nackter SIM mit F22 und max. Einstellungen


    Ist also kein Dickblech-Problem, sondern etwas, was LM definitiv abstellen wird. Bis dahin warte ich, denn ich habe ja eine sehr performante 4.5Version.


    Es wird häufig 4k mit UHD gleichgesetzt, ist es aber nicht. Mein Haupt"monitor" hat 49" und kann 4k, meine beiden 28" Monitore können nur UHD, owohl sie im Handel als 4k-Monitore beworben werden.Stört mich aber nicht, da bei Versuchen mit 4k ich mit meinem Sehvermögen keine lohnenswerten Unterschiede entdecken konnte.


    Ralf

    Ich habe mich vor zwei Wochen entschieden, P3Dv5 so zu belassen, wie es gerade war. Grund sind die Forenbeiträge hier und vor allem im LM_Forum, aus denen hervorgeht, dass noch einiges zu tun ist, bzw. auch Version v5 zu früh freigegeben wurde. Ich denke, in ein paar Monaten kann ich dann endgültig zur V5 wechseln.


    Aufschlussreich sind die hier veröffentlichten Statements und Anleitungen zur Addon.xml Methode und den Ladezeiten; dies gilt ja wohl auch für die v4.5. Ich habe naturgemäß nicht so viele Sceneries wie bspw. Rainer, habe aber dennoch einen Mix von Addons.xml's und Einträgen in der Scenery.cfg erstellt.


    Was offensichtlich untergegangen ist, ist dass LM schon beim letzten Patch für die V4.5 auch die Core-Auslastung verändert, sprich gleichmäßiger verteilt geändert hat.


    Meine V4.5 Installation läuft ohne jeden Makel und für mich äußerst performant, und dies auch mit der Active-Sky Betaversion und Global Terra Flora. TOGA und Rex habe ich komplett vom Rechner entfernt.

    Die 40FPS auf drei UHD-Monitoren im Final auf LOWI finde ich schon beindruckend:



    Ralf

    Guten Morgen,


    wenn Du ein Programm für ATC, wo Du auch selber sprechen kannst (musst) so kann ich Dir dieses hier empfehlen, welches ich nach langer Suche gefunden und seit einem halben Jahr als ausgelagertes AddOn (Laptop) in Nutzung habe: Zufriedenheit: extrem.


    https://pilot2atc.com/

    There is a free 10 day trial to let you experience the difference for yourself.


    Ich nutze es unter P3D, es kann aber auch unter Xplane verwendet werden...


    Ralf

    Ich habe mal ausnahmsweise bei simflight die Kommentare gelesen. Ausnahmsweise deshalb, weil ich die Posts und die Arbeit von Thomas und Rainer sehr schätze, und weil ich keine Diskussionen mag, die nur von Halbwissen geprägt sind. Was fällt mir auf:


    - Es wird von einem Produkt, dass nur die Grundstruktur liefert (P3D) bei einem Preis von 59 USD erwartet, das es die eierlegende Wollmilchsau abbildet.

    - Das Verständnis in Bezug auf einen Simulator hat wenig bzw. nichts mit der Realität des Trainings auf einem professionellen Flugsimulator zu tun.

    - Das Thema Aerodynamik ist komplexer und schwieriger, als es bspw. von MS in Bezug auf FS2020 in einem Trailer dargestellt wurde.

    Als Beispiel sei mal die Stall-Simulation genannt: da gibt es nämlich bis heute keine Post-Stall Daten, weil sie schlicht nicht erflogen werden können. Ein anders Beispiel ist die Vereisung: das Thema ist nämlich auch viel komplexer. Einmal von den Entstehungsbe-dingungen her als auch von den Formen in denen es auftreten kann (Elevator Jam).

    Aerodynamik ist ein großes Feld mit noch vielen Unbekannten und auch durchaus widersprüchlichen Theorien. Wenn ich mal den heutigen Stand mit dem aus den 70-iger Jahren vergleiche, gibt es da erhebliche Unterschiede...

    - Der FS2020 wird bestimmt seine Qualitäten haben, ob sie meinen Ansprüchen genügen werden, weiss ich nicht. Was ich aber weiss, dass der Sim auf der existierenden Hard-und Software am Markt aufsetzen muss und dass er von daher auch seine Grenzen haben wird.

    - P3dv5 ist für mich ein Fortschritt. Tatsächlich habe ich auch meine Probleme mit P3D; gehe aber davon aus, dass zum Teil meine Probleme auch vor den drei Monitoren sitzen, und das kann ich reduzieren, in dem ich Beiträge zum Thema in diesen und anderen Foren lese. Ansonsten gilt ja: TAKE IT OR LEAVE IT.


    Was bewundere ich? Zum Beispiel die Arbeit an der Bugatti oder die unermüdliche Arbeit (auch mit Irrwegen) an Scenerien und die kostenlose Weitergabe an andere (Rainer, Matthias KNU) aber auch die Arbeit des (der) Admins hier im Forum.


    Ralf

    Dieses Erscheinungsbild kenne ich als Fehler in der scenery.cfg (Reihenfolge) und beim Aufbau von Shadern. Von daher würde ich folgendes tun:


    - Ordner "Shader" (user\....\apps\....\local\lockheedmartin... löschen oder temporär verschieben

    - Scenery.cfg bearbeiten (mit Lorby's AddonOrganizer)


    Ralf




    Ralf