Beiträge von bonnietc

    Ich nutze das gerne im P3D bei der majestic Dash8 und mieser Sicht. Da hilft das Teil ungemein. Bei der CRJ hab ich es noch nicht ausprobiert, bin aber jetzt neugierig. Ich arbeite aber noch an einem einigermaßen ILS Anflug. Meist verliert das Teil den GS und ich fliege manuell. Da könnte man dad HUD gebrauchen.


    Grüße Volker

    Kann man machen, aber wenn kein Lotse online ist, möchte ich die STAR wie veröffentlicht abfliegen können. das geht aber oft nicht.


    Grüße Volker

    Moin Jürgen,


    So lange der A320 noch den Bug mit dem Autopaule hat, kann man ja im HDG Modus fliegen. Nicht schön, geht aber. Was für mich nicht geht, ist die Tatsache, dass ich geplante STARS nicht korrekt eingeben und somit nicht korrekt fliegen kann. Deshalb bleibt der A320 bei mir erstmal für online Flüge gegroundet. Da nutze ich die CJ4 von WT und übe weiter mit der CRJ. Trotzdem ist der FBW A320 ne tolle Entwicklung. Schade nur, dass an diesen wichtigen Sachen nix gemacht wird. WT zeigt doch, dass es geht.


    Grüße Volker

    Moin,


    also ich habe die validierte Route von Simbrief von ELLX nach EDDB übernommen. So würde ich sie dann ja auch im Flugplan bei VATSIM abgeben. Dann würde der Controler auch erwarten, dass ich die KLS25 fliege. der Flugplan wird ja korrekterweise im FBW A320 von Simbrief bis zum Beginn der STAR/Transition , also bis KLS übernommen. Nun kann ich aber keine sinnige, bzw. der auf Simbrief vorgegebene STAR eingeben. Das ist das Dilemma. Wenn ich den Flug im eigenen MSFS planen würde, bekomme ich immer etwas hin was passt. Aber es geht doch darum, dass ich einen validierten Flugplan, im Moment nicht überall korrekt abfliegen kann, weil die Navidaten im A320 nicht passen, bzw. ich nicht entsprechend anpassen kann. Also waypoints löschen oder zufügen.


    By the way, die CJ4 kann das. Ich probiere heute mal, die Route in der Citation einzugeben.


    Grüße Volker

    Hi Jürgen,


    dass man den Anflug am besten im HDG Modus durchführt ist ja bekannt. Da hat der Autopaule wohl noch Schwierigkeiten. Ein größeres Problem ist m.E. dass die Navigations-DB nicht korrekt ist, bzw. korrekt funktioniert und man auch manuell bei der Flugplanung dies nicht im FMS oder MCDU (egal wie das im AB heißt) korrigieren kann. Einmal Müll im Flugplan, dann bleibt das so, oder man macht einen ganz anderen Anflug. Z.b. statt ILS nen RNAV, da hat es zumindest in EDDB einigermaßen funktioniert.


    Grüße Volker

    Nächstes Beispiel für einen vermurksten Flugplan im FBW A320. Geplanter Flug von ELLX nach EDDB. Route sh. unten Anflug ILS25L über die STAR KLF25. Laut Aviasoft und Navigraph erfolgt der Anflug sh. Bild über KLF und dann weiter. Im A320 gebe ich die STAR KLF25 ein und via none. Was macht das Teil draus? Einen absolut falschen Anflug über ATGUP. So funktioniert das Teil m.E. nicht.


    Grüße Volker



    Aviasoft


    FMC:

    Hallo Volker, verstehe ich das richtig, dass obwohl DOMUX als STAR im FMC ausgewählt ist, das VOR BAM nicht am Ende der STAR aufgeführt ist? Eigentlich ist in diesem Fall ist die Angabe eines VIA nicht erforderlich, da es ausser BAM keine Alternative für DOMUX 2G gibt?

    Genau so ist es. DOMUX2G endet nicht im Barmen VOR. Man kann zwar ein paar andere via's angeben. Aber es passt nicht. In der CJ4 wird das Barmen VOR korrekt zur Auswahl angeboten. Bei Aviasoft EFB2 auch. Das sind dann so Fehler, die beim Online Flug fatal sein können.


    Grüße Volker

    Genau, wie Katja beschrieben hat, habe ich z.B. in EDDL das Problem, dass bei der DOMUX2G das BARMEN VOR vom FBWA320 nicht als via-Punkt auswählbar ist, aber in der STAR das IAF darstellt. Ich kann dieses VOR z.Zt. nicht manuell im FMS einfügen. ich mache das z.Zt. dann auch so, dass ich entweder in Aviasoft EFB2 oder mit navigraph charts, den Weg von DOMUX manuell über HDG Modus fliege. Das sind so Sachen, die eigentlich wünschenswert sind und weshalb ich online eigentlich z.Zt. lieber die CJ4 fliege.


    Grüße

    Volker


    Moin, ich hatte die Corsair im P3D und bin nie mit der Kiste warm geworden. Zog immer gleich unglaublich zur Seite und war kaum auszutrimmen. Ich habe zwar nen Gutschein von Milviz, werde den aber später anders einsetzen. Hoffentlich bringen die noch die Pilatus für den MSFS raus. Ich glaube, ich lasse die Finger von den Warbirds. Außer, es gibt ne vernünftig umgesetzte F18 a la VRS im P3D. Oder aber ne tolle F104. Die waren damals beim JaBoG33 als ich dort war. Schönster Jet ever.


    Grüße

    Volker

    Scheint sich erledigt zu haben. Habe den Flusi neu gestartet und die CRJ ready to start auf die Startbahn gestellt. Da funktionierte es. Seltsam. Kann es ein. das die Thrustlever nur bei laufenden Triebwerken reagieren? kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Habe ja jetzt Zeit zum Testen.


    Grüße Volker

    Also ich hab auch den Thrustmaster, bin soweit auch zufrieden. Für andere Flugzeuge hab ich die Schubumkehr auch auf einem Knopf. Für die CRJ funktioniert das nicht. Du musst das kalibrieren, wie von Claus-Peter beschrieben (es gibt auch ein Youtube Video von JayDee dazu)


    Hier hat der Thrustmaster kleine Schwächen: die verschiedenen Schubhebel-Positionen sind nicht gekennzeichnet. Ich hab mir jetzt kleine Dreiecke aufgeklebt (wie im Original). Eine weitere Schwäche ist halt, dass der Schubhebel nur eine Achse hat (was bei der Bedienung des Hubschraubers bissel doof ist).

    Hi Oliver, ich habe die Kalibrierung wie beschrieben durchgeführt. Ich sehe im EFB auch das Ergebnis für max, toga climb und idle. Ich habe validiert und bestätigt. Dann save gedrückt. Ich sehe, wie der Umkehrschub reagiert, aber die Throttlehebel bleiben in cutoff und bewegen sich nicht.


    Grüße Volker

    Blöd. Ich habe den gleichen Throttle, den Thrustmaster. Habe den im EFB kalibriert. Die Schubumkehr habe ich nem Button zugeordnet. Die funktioniert, der Throttle bleibt kleben. Komisch. Habe die Einstellungen im Flusi kopiert und neu benamst. Rudder und Joystick funktionieren.


    Grüße

    Volker

    So, habe mir die CRJ jetzt auch zugelegt. Mal gespannt, mit welchen bugs ich so zu kämpfen habe. Erstmal den Schubregler kalibrieren. Habe auch den Thrustmaster. Mal sehen, ob ich die gleichen Probleme wie Peter habe. Ansonsten bin ich auf den fliegerischen Vergleich zur maddog gespannt. War sie doch im P3D neben der majestic Dash8 fürs IFR mein Lieblings-Flieger. Habe ja jetzt über Ostern Zeit für Testflüge.


    Normal habe ich bei Flugzeugen nicht so ein Vertrauen in AS.


    Grüße Volker

    Kann Katja nur zustimmen. Die WT CJ4 ist am besten geeignet, wenn man einen IFR Flug machen will. Hier funzt auch der Autopaule richtig gut. Das Ding hat nen richtig guten VNAV. Nur auf den Autothrottle muß man verzichten. Zusätzlich gibt es da einige gute YT, die das Teil von Anfang an beschreiben. Zusätzlich kann man ganz einfach einen Flugplan von Simbrief importieren. Damit fliege ich z.Zt. am liebsten auf VATSIM, weil sie auch vernünftig Holdings und GA's kann. Aber erstmal nach Plan von A nach B, wie Claus-Peter schreibt.


    Grüße

    Volker

    Dann könnte ich mir das Teil ja auch mal so langsam besorgen. Sieht so aus, als ob Leonardo mit der maddog doch länger brauchen. Ist ja vom Flugmuster ähnlich. Ich mag diese jets, bei denen nicht alles vom Computer gemanaged wird.


    Grüße

    Volker

    Gerade den Thread entdeckt. Sehr schön, super Bilder und tolle Idee. Ich fliege gerade ne kleine VFR Tour von gravityair in Griechenland. Auch sehr schön. Dein Bericht macht Laune auf nen Flug, den ich mal auf YT gesehen habe. Da sind sie mit ner DA62 von Österreich über Island und Grönland nach Amerika rüber. Das würde sicher auch Spaß machen, zumal die DA62 im MSFS so schlecht nicht umgesetzt ist (die payware im P3D war besser). Mal schauen, ob ich dazu die Streckenbeschreibung nochmal finde.


    das ist die Videoreihe




    Grüße

    Volker

    Hi Dirk,,

    Kann ich nachvollziehen. Die grundsätzliche Frage, die sich bei allen Newbies stellt, ist welchen Anspruch man hat. Will man mehr das Spielerlebnis oder will man mehr und wieviel mehr will man. Und seit dem MSFS gibt es viele, die am liebsten sofort ne Concorde um die Welt jagen möchten.


    Will man einfach nur mit dem Sim fliegen, ohne Anspruch auf Realität, reicht der MSFS eigene Planer und ATC i.d.R. aus. Dann kann man sich die Anflüge zusammenbasteln. Kommt ein komplexer Flieger wie die CRJ dazu, wirds schwierig und der Frust kommt. Wobei die CRJ m. E. nix für blutige Anfänger ist.


    Bei mir war es so, dass ich damals bei den ersten Sims die Navigation über Funkfeuer lernen wollte. Das ging mit der Standard Cessna ganz gut. Mit den Jahren wuchs der Anspruch und die Möglichkeiten des Sims.


    M.M. nach lernt man es am besten von Grund auf mit VFR. Wie reale Piloten. Will man das nicht, muß man sich wohl oder übel mit der Theorie über YT oder Lesen auseinandersetzen.


    Fürs VFR Lernen von den basics gibt es z. B. die http://www.friesenflieger.eu. Da bin ich auch Mitglied. Super Verein, aber auf VFR fixiert. Bei Vatsim ist es auch kein Problem, da gibt es Mentoren, die einem bei den ersten Schritten helfen. Zusätzlich gibt es da ne Menge guten Stoff als PDF zum Nachlesen. Last but not least, gibt es Schulungsprogramme.


    Zu guter letzt, musst Du selber für Dich klären, was Du willst und wie weit Du Dich reinfuchsen willst. Wie gesagt, es geht vom einfachen Fliegen, bis zu den Hardcore Simmern, die sogar die letzte Sicherung des Fliegers kennen.


    Bin immer gern behilflich, aber am besten, wenn man sich das zusammen anschaut und bespricht.


    Grüße Volker