Beiträge von Fischkopp

    Ne, max. 2048er Größe. Da passen dann schon eine Menge Texturen drauf. Da ich ja keine kompletten Fassaden verwende, sondern nur Materialien wie Ziegelsteine, Holzbohlen, Spundwand etc. kann ich diese Materialien immer wieder verwenden, so dass die Menge an Texturen und Drawcalls recht klein bleibt.


    Wenn man komplette Fassaden verwendet muss man - wenn es dem Original entsprechen soll - für jedes Gebäude eine neue Textur anlegen, was die Zahl der Texturen deutlich erhöht.


    "So klein wie möglich" ist aber auch nicht gut, da man auch dann mehr Texturen anlegen muss und der Sim folglich auch mehr Texturen einlesen muss. Wenn ich statt 2048x2048 nur 1024x1024 verwenden würde, müsste der Sim 4x soviele Texturemaps einlesen. Es ist auch hier wie überall, man muss versuchen die "goldene Mitte" zu finden.

    Das kann gut sein. Wenn die Custom Buildings viele Texturen haben und somit auch viele Drawcalls auslösen geht das fix auf die Performance.


    Das Problem habe ich ja auch mit der Hamburger Hafen-Szenerie.
    Da die Performance über HH auch schon an der Grenze ist (wenn man noch EDDH, EDHI und die Alster installiert hat) muss ich da auch sehr auf die Drawcalls achten. Bisher kommt die Szenerie zum derzeitigen Ausbaustand mit nur 8 Texturen (Texture maps) + 1 Singel Texture für die Spiegelung der Fenster aus und zeigt noch keine negativen Auswirkungen.
    Insgesamt möchte ich, dass die fertige Szenerie möglichst nicht mehr als 20 Texturen benötigt - besser noch 15.

    Nun hat "Pete" im SimDocks-Forum auch Schiffverkehr für den Genver See und den Gardasee veröffentlicht.

    Voraussetzung für die Nutzung der Routen ist - wie auch schon für den Bodensee - die Installation von Henriks Global AI Ship Traffic und der benötigten SimDocks Freeware-Schiffe.


    PS: Pete ist sehr fleißig, in Kürze soll dann auch noch der Shiffsverkehr für den Lago Maggiore folgen.

    Naja, London ist halt eben ein Moloch. Die schiere Menge an Autogen zwingt den Sim, respektive den PC, in die Knie.

    Das ist ja in Hamburg, Berlin, LA, SF etc. ähnlich, wenn vielleicht auch nicht ganz so ausgeprägt.

    flusimmer :
    Das die Routen von Henriks Schiffen noch passen werden glaube ich nicht so wirklich. Durch die Landungsbrücken und die noch fehlenden Docks auf der

    anderen Elbseite wird die Elbe etwas enger. Da müssten die Routen angepasst werden. Genau aus diesem Grund habe ich sie auch nicht mit ins Forum kopiert.

    Hinzu kommt, dass natürlich noch eine Menge hafentypische Schiffe und Boote hinzukommen. Da wären z. B. die Barkassen, Hafenschlepper, die Barkasse der Hafentaucher, Tonnenleger, Arbeitsschiffe und natürlich auch einige Dickschiffe.


    Übrigens, die Reeperbahn gehört nicht zum Hafenbereich - aber vielleicht später noch einmal??????


    Albrecht :

    Du wirst lachen, aber mit dem Gedanken den Hafengeburtstag und auch die Cruise Days einzubauen habe ich schon gespielt. Das Problem ist nur, dass man an den Tagen den kompletten anderen Schiffsverkehr für die Einlauf- und Auslaufparade abschalten müsste, weil es sonst zu Kollisionen ohne Ende kommen und wohl alle Schiffe über kurz oder lang auf dem Ufer landen würden.


    Darüber hinaus wäre es eine elendige Rechnerei alle Schiffe für 365 Tage aufeinander abzustimmen und dann auch noch alle 365 Tage zu testen. Das wäre schon ein komplettes Programm für sich. Von daher habe ich das erst einmal verworfen. Aber wer weiß, vielleicht tut sich da ja zukünftig noch eine andere Möglichkeit auf.


    Eine Möglichkeit wäre natüprlich das über den Konfigurator zu steuern, so dass der User am Hafengeb. den kompletten Schiffsverkehr abschalten und die Schiffsparade einschalten kann. Das ist aber nicht sehr komfortabel und die allerwenigsten würden das wohl tun.

    Naja, adaptiert wird die Szenerie an ORBX GEN aber die Objekte werden schon anhand von Bodenbildern platziert.


    Zwar kann ich die Bodenbilder nicht veröffentlichen da ich dafür eine einfach unbezahlbare Lizenz kaufen müsste, aber die Positionen sollten trotzdem auch in Deiner Fotoszenerie stimmen. Allerdings könnte es evtl. ein Problem mit unterschiedlichen Höhen geben. Je nachdem, ob Deine Fotoszenerie ein eigenes Höhenmodell verwendet.

    Der zweite Bauabschnitt ist nun auch fertiggestellt.


    Zu ihm gehören:

    1. die Pontons mit den Brücken 1-10,
    2. die Rickmer Rickmers,
    3. die alten Gebäude an den Landungsbrücken,
    4. der U-Bahnhof Landungsbrücken,
    5. der alte Elbtunnel und
    6. die Beach Clubs auf dem ehemaligen Parkdeck neben dem alten Elbtunnel.

    Da aber Bilder mehr als 1000 Worte sagen hier einige Screen Shots:


    HH-Port_bau16_tag.JPG


    HH-Port_bau17_tag.JPG


    HH-Port_bau18_tag.JPG


    HH-Port_bau19_tag.JPG


    HH-Port_bau20_tag.JPG


    HH-Port_bau21_tag.JPG


    HH-Port_bau22_tag.JPG


    HH-Port_bau24_tag.JPG


    HH-Port_bau25_tag.JPG


    HH-Port_bau26_tag.JPG


    HH-Port_bau27_tag.JPG


    HH-Port_bau28_tag.JPG


    HH-Port_bau29_tag.JPG


    HH-Port_bau30_tag.JPG


    HH-Port_bau31_tag.JPG


    HH-Port_bau32_tag.JPG


    HH-Port_bau33_tag.JPG

    Im SimDocks Forum gibt es nun auch AI-Schiffsverkehr zum freien Download. Die Routen für Henriks Schiffe und die SimDocks-Schiffe werden von Forumsmitgliedern erstellt.


    Den Anfang hat heute Pete gemacht, der den Schiffsverkehr für den Bodensee erstellt hat.

    Voraussetzung für die Nutzung der Routen ist die Installation von Henriks Global AI Ship Traffic und der benötigten SimDocks Freeware-Schiffe.

    Die Routen können sowohl aus dem deutschen, als auch dem englischen Teil des Forums heruntergeladen werden

    Nachdem die neue Promenade und die Überseebrücke fertig sind, habe ich mich in den vergangenen 2 Wochen an die alten Gebäude der Landungsbrücken gemacht.


    Hier kann ich Euch nun also die ersten Screenshots der Landungsbrücken aus dem P3D4 präsentieren. Die nächsten Bilder folgen wenn die eigentlichen Landungsbrücken - also die Pontons - fertig sind.


    HH-Port_bau13_tag.JPG



    Natürlich darf auch das "Hard Rock Cafe" nicht fehlen!


    HH-Port_bau15_tag.JPG


    ...und hier nun noch zwei Bilder im Dunkeln


    HH-Port_bau13_nacht.JPG


    HH-Port_bau14_nacht.JPG

    Also das TE GB-S so seine Schwächen hat ist klar. Das es nun aber nicht nutzbar wäre kann ich nicht bestätigen. Lediglich das Gebiet um London ist FPS-mäßig nicht so prickelnd aber ansonsten habe ich auf meinem System 25-35 FPS, was sich sehr gut fliegen lässt.

    Ich habe gestern einen ca 2-stündigen Flug entland der Küsten gemacht und hatte kaum Probleme.


    Kurze Bluries hatte ich nur hin und wieder feststellen können und die verschwanden dann innerhalb weniger Sekunden wieder. Hauptsächlich tauchten sie bei schnellen Sichtwechseln und harten Kurvenflügen auf.


    Ich habe mich eben mal mit der C337 von Carenado auf den City Airport gestellt und die Ladezeit gestoppt. Vom Klick auf den OK-Button bis ins Cockpit und vollständigem Laden der Szenerie hat es bei mir rund 8,5 Min. gedauert.


    Da ist sicher noch gut Luft nach oben aber ich denke da wird noch dran gearbeitet werden.


    Zu XP kann ich nun nichts sagen. Ich habe den Sim zwar auch, aber nutze ihn nicht - irgendwie komme ich damit nicht wo wirklich zurecht.

    Ich habe mir die Szenerie heute morgen gekauft und heruntergeladen. Dann bin ich in München gestartet und nach London City geflogen.


    Inzwischen bin ich in London City gelandet. Fluggerät für den Weg von EDDM nach EGLC war die Carenado Phenom 300.

    Ein Maschinchen mit Glas Cockpit und entsprechendem CPU- und GraKa-Leistungshunger.

    Dazu habe ich dann auch noch etwas hohe Szenerieeinstellungen verwendet (siehe Bild unten) und so kam es wie es kommen musste:

    FPS über freiem Land zwischen Küste und London: 25-35 geloggt.

    FPS im Landeanflug auf EGLC : 7-15 mit Sicht auf London und mit starker Varianz bis auf 30


    FPS bei der Landung : 18-25 stabil.


    Nun werde ich es mal mit einer kleineren Maschine ohne Glas Cockpit und den gleichen Einstellungen versuchen.


    35023711sw.jpg



    2. Testflug mit der Carenado Skymaster Rundflug über London (Sim-Einstellungen wie oben)


    FPS schwanken zwischen 7 - 20 je nach Sichtrichtung. Mit Blick auf London Downtown sacken die FPS in den Keller und in einer scharfen Kurve (schneller Szeneriewechsel) blieb mein Sim sogar für 15 Sek. stehen bis es dann weiterging. ansonsten aber ließ es sich trotzdem noch recht passabel fliegen.



    3. Testflug mit der Standard Maule Rundflug über London (Sim-Einstellungen wie oben).


    Stabile 15-20 FPS ohne Ruckler. Ließ sich sehr schön fliegen, machte richtig Spaß.


    Nun werde ich mir die Skymaster schnappen und mir die Küstenregionen ansehen. Performance-Probleme erwarte ich da nicht, nun geht es um das Aussehen der Szenerie. Werd bestimmt auch ein paar Screeshots machen.