Beiträge von Daniel LDK

    Auch von mir, alles nur erdenklich Gute zu deinem Geburtstag. Bleibe wer Du bist, beweglich in deinen Gedanken, halte am Bewährten fest und verändere dich ständig.

    In diesem Sinne.


    LG Daniel

    Hallo Günnie,

    als erstes natürlich die Frage: Welcher Simulator?

    Gehe mal davon aus Du meinst den FSX.

    Rechtecke deuten auf ein Problem mit den

    **.fx Dateien hin welche Du im Effekt Ordner des FSX Hauptverzeichnis findest.

    Wirklich nichts neues installiert? Tritt oft auf wenn angeblich FSX fähige FS9 Flugzeuge in den FSX installiert werden und Fx Dateien überschrieben werden. Die nicht richtig funktionieren.


    LG Daniel

    Nun ja Rainer, meilenweit ist etwas anderes, der vor einer Woche bei Gamestar aufgetauchte Test zum kommenden neuen Ryzen 9 3900X sagt da etwas ganz anderes.

    Und im Durchschnitt nur 7% Unterschied zwischen Ryzen7 2700X und Intel i9 9900k sind für mich keine Welten. Bei Auslastung aller Kerne wie beim P3D.


    LG Daniel

    Wahrscheinlich macht JV mit Australia V2 ein gutes Geschäft den mein Download läuft seit fast 1.5 Stunden (noch nicht fertig) denn die Übertragungsrate ist in den nur noch 4 Stelligen kbit/s bereich gefallen.


    LG Daniel

    Nun zur AFCS Funktion in der Nemeth S76A



    Im Bild oben (roter Rahmen) ist das Gerät. Es ist in der Mittelkonsole untergebracht. Bis auf die Zwei gelb eingekreisten Schalter hat keiner eine echte Funktion.

    Der Schalter AP1 bringt den Hubschrauber in die Horizontale Fluglage (Cyclic-Roll auf neutral) und der Heckrotor (Yaw) bleibt in der Position (Heading) zum Zeitpunkt des Einschaltens. Dies kann auch nicht mehr durch den Controller (Joystick) verändert werden so lange der AP1 eingeschaltet ist. Collektive Pitch wird gehalten, kann aber übersteuert werden. Cyclic-Nick bleibt beim Piloten.

    Der Schalter SAS/ATT hält jetzt zusätzlich Cyclic-Nick (zum Zeitpunkt des Einschaltens), kann aber weiterhin vom Piloten übersteuert werden. Ein echtes Auto-Hover gibt es in meinen Augen nicht. Da dieses Gerät mit keiner Navigations Hilfe (Radio-Navigation / GPS) kommunizieren kann, auch kein vollwertiger Autopilot.


    LG Daniel

    Nun dann, will ich mal ein erstes Statement abgeben.

    Die äußere Erscheinung ist in meinen Augen gut gelungen.




    Es sind viele kleine Details, nicht nur fotografisch, sondern in 3D nachgebildet. Fahrwerk und Rotorkopf sind z.B. eine Augenweide. Sämtliche Gelenke und Schlauchverbindungen des Fahrwerks werden zudem stimmig simuliert. Die PBR Reflektionen können aber mich nicht so recht überzeugen (wobei ich nicht so genau weiß ob dies durch meine niedrige dynamische Reflektionsrate in meinen Einstellungen begründet ist).


    Das Interieur kann ebenfals überzeugen.




    Hier wird auch die Lust der Designer an Kleinigkeiten deutlich. 3D Nachbildung mit gelungen Texturen ist hier angesagt.


    Die Systemtiefe ist bei dieser Sikorski eher an die Bedürfnisse des Durchschnitt-Helikopter-Simulanten angepaßt. Nicht zu wenig um nicht mit Arcade-Modus verwechselt zu werden, aber damit auch nicht unbedingt etwas für den "As real as it gets" Hubschrauberpiloten. Für die Flugdynamik gilt das Gleiche. Einen Strömungsabriss am Heckrotor wird man nicht erleben.




    Beleuchtet sieht das Cockpit am besten aus. (Wobei die Nachtflug-Aussichten von mir noch nicht angesehen wurden)



    Hier die Übersicht unbeleuchtet.



    Dieser Hubschrauber stellt keine besonderen Ansprüche an den Piloten. Dies hat aber den großen Vorteil, Er ist ein echtes Fan-Mobil und es macht mir Spaß diese Sikorski S76A von Nemeth-Design zu bewegen.

    Für die Ohren ist zu sagen, von Aussen kommt er gut herüber, im Cockpit klingt es für mich etwas dumpf, alle Schalter haben das gleiche Klickgeräusch und die Sequenz Turbinenstart kann mich nicht überzeugen.


    Somit zum Fazit:

    Die Nemeth Sikorski ist sicherlich kein absolutes High-Light auf dem Simulator-Helikopter-Markt für den P3Dv4 (nur da habe ich sie mir angeschaut), aber verstecken muß Sie sich sicherlich auch nicht. Ich bereue den Kauf nicht und die S76A wird von mir ganz sicher noch öfters bewegt.

    Die Installation war übrigens Problemlos und über die vielen Möglichkeiten zusätzliche Avionik einzubauen kann ich (noch) nichts berichten.


    LG Daniel

    In Vollbestückung nie ausprobiert, da sie bei mir, als ich noch nur 16GB hatte, schon mal über 50 C° hatten. Damals allerdings ohne zusätzliche Gehäuselüfter. Mein System läuft so wie es jetzt ist noch echt gut und ich habe keine Veranlassung gesehen mal an die Grenzen zu gehen. Die CPU habe ich auch nur soweit übertaktet wie es ohne Spannungserhöhung stabil läuft.


    LG Daniel

    Michael, die Ares sind mir nur in den Sinn gekommen, 1. weil diese in meinem (allerdings ASUS Board) sehr gut funktioniern. und 2. deutlich günstiger sind als die, die Du drin hast. Bei 2400Mhz möchten die eine Spannung von 1,65 Volt. Bei mir lasse ich diese allerdings nur auf 1866 Mhz laufen da dies völlig problemlos auch mit Standard 1,5 Volt geht und Sie damit nicht warm werden.


    LG Daniel

    Hallo Michael, da ich auch keine hohen Typen auf dem Board gebrauchen kann bin ich auf diese hier gegangen laufen richtig gut und können bis 2400 takten. RAM


    LG Daniel

    Da muß ich Thomas zustimmen mal wieder ein schöner Heli aus dem Nemeth Stall.



    LG Daniel


    P.S. obwohl ich mich gestern über den Download geärgert habe.



    Man denkt es funktioniert aber ..... war heute dann ok