Beiträge von Bahrometrix

    Ich meinte wie das geht, mit der Zusammenlegung beider Szenerien. Das dürfte aber vermustlich in der Anleitung der Orthoszenerie für Nannhausen drin stehen. Ansonsten kann das nur Dietmar entscheiden, Nannhausen XP ist gewissermaßen sein Projekt :)

    Ich noch mal.


    Ah, cool, muss ich mein Xplane vielleicht doch noch mal rauskramen, war da letztes oder vorletztes Jahr noch ...mit dem Weg quer über die Bahn, schöner Platz mit netten Leuten :)

    Kann ich nur zustimmen! Hatte den Betreiber kennenlernen dürfen, ist ne coole Socke, wie man heute so sagen würde. Auch ein Pilot der da seine Maschine stehen hat, war sehr aufgeschlossen. Sieht man wieder: Fliegen verbindet - über Grenzen hinweg :)


    Dösbaddelich :88 wie ich nun mal bin, fehlte der Link zur Bahrometrix Downloadseite und natürlich der Hinweis, dass der Download barrierefrei ist. Bedeutet, weder eine Zwangsregistrierung noch sonst irgendwelche Hürden müssen überklommen werden um an den Download zu gelangen :)


    Bahrometrix - EDRN Nannhausen XP

    Es gab kein Autogen Christian, aber das stört mich nicht (wisst ihr ja... :D), eben nur Fotountergrund, das war aber so auch kommuniziert. Dafür reichlich Wolken und oft Farben, die mit der Realität wenig zu tun haben.

    Stimmt, hatte ich mal gelesen dass Du ohne Autogen fliegst, von daher kein Kriterium für Dich. Stimmt wieder: die Wolken im Luftbild waren auffallend "schön". So schön, dass man keine 3-D Wolken zusätzlich einschalten musste :-o*


    Ich würde das nicht "als sich selbst was vormachen" bezeichnen. Habe schon sehr teure Gemälde in Austellungen gesehen, da waren auch Fehler drin. Musste man allerdings sehr nahre ran gehen um sie zu entdecken. Ging man 1-2 Schritte zurück, war man erschlagen von der Datailfülle des Bild, was der Künsteler da gezaubert hatte. Da relativierten sich dann kleinere Fehler wieder.


    Ob eine Szenerie dann wirklich und immer in allen Teilen schlecht ist, glaube ich eher nicht, vieles hängt ja auch irgendwie immer mit den persönlichen Preferzen zusammen. Der eine mag Luftbilder, der ander muss unbedingt Autogen dazu haben -> sonst isset alles Mist ;):beer

    Ewig dieses schwarz/weiss denken und Verallgemeinern, in D sind alle so und so ... woanders sind alle so und so ... so kennen wir das von dir ... das hasse ich wie die Pest , so entstehen z.B. auch radikale Meinungen, seien sie rechts oder links.

    Ich habe schon sehr oft ( nicht nur im Sim Bereich sondern auch anders, sei es nun PKW, Flugzeug, oder PC Hardware "verissen" ) weil es einfach Schrott war, obwohl ich es ... hört hört ...GEKAUFT hatte -> vorher !

    Ui ... und ich bin Deutscher ...wie kann das nur wieder sein ?

    Mann mann mann

    Oh ja, da sagts du was. Da werde ich bei Gelegenheit auch noch meinen Senf dazu geben.


    Aber zurück zum Thema!


    Die Orthoszenerien von MegaSceneryEarth sind wirklich nicht immer der Bringer - die Qualität schwank stark. Das konnte man damals bei den beiden Germany Teilen sehr gut sehen. Da waren die Wassermasken nicht sauber gezeichnet und das Autogen war auch nicht gut. War da überhaupt Autogen mit dabei? Weiß das gerade nicht mehr genau. Kann sein dass da gar kein Autogen dabei war. Von Sichtflugmerkmale wollen wir mal gar nicht sprechen :)


    Jedenfalls kommt es sicher darauf an, wie viel Geld man für MegaSceneryEarth ausgibt und welche Erwartung man an Preis/Leistung für Ireland hat. Also für 30 US Dollar kann man schon was halbwegs brauchbares erwarten, finde ich.

    Moin, kurz zur Info.


    Die Szenerie EDRN Nannhausen für den X-Plane Simulator ist seit gestern wieder online :)

    Agi hatte zwischenzeitlich eine zusätzliche Orthoszenerie für Nannhausen erstellt, wie das zusammen wirkt weiß ich aber leider nicht, da könnte höchsten Agi etwas dazu schreiben.

    Bisher habe ich mir EU Netherlands TreuEarth ja ge- (oder er-) -spart. Aber für knapp 18 € werde ich vielleicht doch weich werden und die NL2000 Szenerien ersetzen. :??)

    Bei EU Netherlands TrueEarth konnte ich nicht widerstehen, die Niederlande liegen ja direkt nebenan von NRW. Neben Niederlande TrueEarth habe ich mir auch andere Titel gesichert :) Also es heißt zugreifen, der Countdown läuft. Noch bis morgen den 22. August kann man vom 50% Prozent Preisnachlass profitieren!


    ORBX Hot Summer Sale

    Also... jetzt mal alle Ironie beiseite: Du bist doch nicht wirklich überzeugt davon, dass ein Asphalt-Apron, der aussieht wie eine Wiese, die optimale Lösung ist?

    Ein eingefleischster X-Plane Nutzer wird seinen Flugsimulator als optimal bezeichen. Und zwar ganz unabhängig von der Frage, wie andere Nutzer von anderen Flugsimulatoren das Wort Optimal verstehen wissen möchten. Hingegen ein FS2004 Nutzer wird, wenn er seine Hardware auf diesen "seinen" Flugsimulator darauf abgestimmt hat, diesen als optimale Lösung anerkennen und wird sich von keinem noch so eingefleischten X-Plane User in seiner Festlegung, was optimal zu sein hat, nicht beeinflussen lassen. Gerade weil das Wort Optimal ein subjektes Wort ist, das jeder für sich selbst definiert, erscheint es im Zusammenhang mit der optischen Erscheinung eines Flugsimulator Add-On in Verbindung mit der Festlegung des eigenen Geschmack als nicht ganz passend. Bezogen auf die Frage eines Flughafen-Layouts gibt es ja keine optimale Lösung. Sondern in erster Linie geht es darum einen aus der Sicht des Entwicklers einen guten Kompromiss zu finden. Also ist die Frage, mit wie viel Aufwand man welches Ergebnis erzielen möchte unter Berücksichtigung individueller Kriterien.


    Im Übrigen ist ein Luftbild-Groundpoly-Layout schon lange fertig. Es hat nicht meinen Ansprüchen genügt, weshalb es nie veröffentlicht wurde. Aber nichts ist in Stein gemeisselt.


    Der geringste Aufwand ist es mit Spezialsoftware wie dem Airport Design Editor, kurz ADE, ein Flughafen-Layout der Rollwegen, dem Apron und der Piste nach zu zeichnen. Das kann jeder, das jeder schon einmal gemacht. Im Ergebnis sieht der Flughafenuntergrund dann aber genau so aus, wie bei den Default Flughäfen. Es würde also der Optik einem bis ins Detail nachbebildeten und optisch ansprechenden Flughafen entgegen wirken. Es wäre kontraproduktiv sozusagen und käme wohl eher nicht in Betracht. Und auch die Methode mit sterilen Texturen würde jedem noch so liebevoll erstellten Flughafen entgegen wirken. Also kommt auch diese Art des Flughafen-Layout nicht in Frage. Dann blieben als nächste Steigerung generische und sterile Texturen übrig,die mit mit Risse, Reifenabrieb und Gebrauchsspuren aller Art aufgewertet werden. Je mehr Arbeit und Detailwissen hier einfließt, desto vielversprechender das Ergebnis. Keine Frage. Aber diese Methode kann eben auch nur ein Kompromiss sein. Ein Kompromiss aus Arbeitsaufwand in Relation zur Optik in Relation zur Performance. Im Ergebnis hätte man einen fotoralen Flughafen mit generischen Texturen von denen man weiß, das sie künstlich erstellt wurden.




    Ja also, wenn das so ist. Kannst Du nicht mal für den P3DV4 einen schönen und fotorealistisch gestalteten Flugplatz oder Flughafen erstellen, der Deiner persönlichen Vorstellung eines optimalen Ergebnis entspricht, erstellen? Dann könnte man sich ein gutes Bild davon machen wie ein optimales Ergebnis auszusehen hat, bzw aussehen muss. Das wäre doch mal echt eine tolle Geschichte. Da hätte der interessierte Leser sogar die Gelegenheit die Dokumentation der Entstehung eines Flughafen mit zu erleben :-)


    Mal was anderes. Bist du eigentlich auch morgen beim Sommerfest in Büren anwesend? Wäre doch fein wenn man sich dort mal persönlich kennenlernen könnte. Da ist bestimmt auch Zeit sich über die ein oder andere Sache in einem persönlichen Gespräch auszutauschen.

    Genau so stelle ich mir das vor, das sieht top aus. Die Bilder 3, 6 und 8 zeigen, dass man, wenn man die Technik gut beherrscht, sehr gute Ergebnisse auch mit generischen Texturen erzielen kann. Deswegen sehen selbst schwache und ganz bestimmte P3D/FSX Szenerien bei Dir im X-Plane um Längen besser aus als das Original. Aber so ganz richtig zufriedenstellen tut es mich dennoch nicht.


    aber da könnte man ja ein Update machen...

    Ein Major-Update steht noch aus. Zunächst ging es darum jene Szenerien, die Windobjekte haben, mit dem neuen Windcontroller auszustatten. Wenn dann mal wieder mehr Zeit ist, dann wird das Major-Update angegangen. Hauptsächlich wird es dabei um um die Verringerung der Anzahl von Texturen gehen, damit zum Beispiel in der Innenstadt die Gebäudetexturen fix nachgeladen werden.

    Also texturierte Bodenpolygone zu erstellen ist die leichteste Aufgabe - ganz gleich ob mit ADE oder als Layout mit Phototextur.


    Genau das würde aber alle individuellen Merkmale des Flughafen untergraben und wie das dann aussieht, wenn man Bodenpolygone nachlässig erstellt, kann man dann bei manchen Szenerien sehen. Sie sind flach und stumpf und es bewirkt dass sie steril aussehen - sie haben keinen individuellen Charkter mehr. Das ist am Flughafen Essen/Mülheim anderes. Hier sind alle Risse, alle verschiedene Beläge gut erkennbar. Das macht den Reiz des Flughafen aus.


    Hier ein Bild aus dem P3DV4 mit 7cm Grafikeinstellung:




    Wichtig ist im P3DV4, das man die Detailmap detail1.bmp austauscht, sonst sehen Bodenluftbilder im P3DV4 unscharf aus. Wie man auf deinem Screenshot ja auch ganz gut erkennen kann. Das Thema Detailmap war mir neu, das habe ich erst gestern dazu gelernt. Zum nachlesen: FriendlyFlusiForum

    Zum FSX. Hier wird das Bodenluftbild von sich aus scharf dargestellt - es ist kein Ausstausch der Detailmap nötig.

    .. deshalb habe ich Mühlheim aktuell im 4.3 nicht mehr installiert.

    Aber das ist doch ganz ok so. Mir gefallen auch nicht alle Szenerien gleichermaßen gut. Und nur ganz wenige Szenerien, wo ich schon mal das "Vernügen" hatte sie ausprobieren zu müssen, kommen bei mir erst gar nicht auf die Platte. Da sind wir beide sicher nicht die Einzigen.