Beiträge von XP-Flusi

    die Frage ist dann halt wie diese Cloud Technik funktioniert. Wie schnell da die Daten geladen werden wenn ich von A nach B fliege und wie die Qualität von der Internetgeschwindigkeit abhängt. Auch ob ich zu Zeiten, wo viele im Internet sind, noch genug Leistung habe.

    Dann wird sowas niemals mit einem einmaligen Preis bezahlt werden, sondern monatiche Gebühren. Klingt nach einem geschlossenen System wo man nur Addons über MS erwerben kann.


    Es gibt eigentlich nicht viel neues. Es gibt wenige Städte in realer 3D Sichtweise, der Rest ist wie bisher. Es gibt aber flächendeckende Orthos.


    Der Vorteil liegt da vor allem bei MS. Die können mit solchen Techniken wie den Satelietendaten und der Cloud Geld verdienen. Die Cloud selber wird von vielen skeptisch betrachtet wegen sensibler Daten. Bei Spielen ist das was anderes.


    Das Niveau von PMDG oder FSLabs ist weniger zu erwarten. Es gibt aber Tiere. Vielleicht lässt sich daraus noch ein Ponyhofsimulator machen. Auch könnte man für die Eisenbahnstrecken einen Train Sim kreieren. Die Spannnung hält sich aber in Grenzen.

    da findet aus meiner Sicht auch eine Zweitverwertung statt. Die haben diese Daten gesammelt, wie das Google auch macht, und können da auf die Art und Weise Geld mit verdienen. Diese Daten kosten ja viel Geld. Auch diese Fototechnik für die 3D Daten kostet viel Geld. Da fliegen dann Flugzeuge über die Städte und machen aus bestimmten Blickwinkeln Fotos von allen Seiten. Da bietet sich auch eine Flugsimulation an, dass so zu verwerten.

    Das muss man dann so rechnen wie das Agi macht, welche Kosten da im Jahr auf einen zukommen. Und auch was im worst Szenario ist, wenn die das Projekt wieder dicht machen, was dann von den eigenen Investitionen bleibt.


    Solche Beweggründe wie die Entwicklung beim ersten Flightsimulator, oder auch wie bei Fly, oder XP, sehe ich da nicht. Also das es in erster Linie auf das Produkt ankommt und nicht auf möglichst hohe Gewinne.


    Da gibt es viele offene Fragen, auch zu der Technik (Cloud etc.) Das Video beantwortet keine von den Fragen.

    im Jahr 2019 kann man den P3D und den XP, wenn man das auf die Automobilindustrie bezieht sagen, der eine ist ein BMW, der andere ein Mercedes. Also beide haben ein hohes Niveau erreicht. Was man wählt ist da nur noch Geschmacksache. Auch die Frage der Anwendung. Für VR User wird vielleicht der Aerofly erste Wahl sein. Kann durchaus sein, dass für Besitzer von drei Monitoren der P3D mehr Vortrile bringt.


    Schon gespannt wenn hier die ersten Screenshots vom neuen MS20 zu sehen sind. :)

    man sieht ja hier in der Bilderecke sehr gut, wie klasse jetzt schon die Sims aussehen. Sehr beeindruckende Screenshots.


    Man darf auch nicht das Potential eines guten Image verkennen. Die Truppe von X-Plane z.B. finde ich sehr symphatisch. Auch auf der letzten Flusimesse in Orlando waren die wieder. Stellen da alles vor, haben super Kontakt zur Community. Die würden nie auf die Idde kommen ein System zu entwickeln, wo man ständig bezahlen muss. Die bringen alle paar Monate ein Update für umsonst. Da hat man den Eindruck das mehr das Produkt zählt, als möglichst hohes Einkommen zu generieren. Die sollen ja an der Mobil Version gut verdienen. Und natürlich müssen die Kosten gedeckt werden.


    Auch die XP Community auf der Org Seite finde ich ideal, wo die Entwickler direkt im Kontakt zu den Usern sind. Das ist alles nicht selbstverständich. Das wird es bei MS nicht geben.


    Also die User merken sehr schnell , wenn das nicht authentisch ist, wenn man nur abgezockt werden soll. Das Image von MS ist da eher negativ besetzt.

    das ist dann schon völlig anders. Du besitzt den Flusi nicht mehr auf deiner Festplatte, sondern beziehst in Echtzeit die Daten von einer Cloud. Damit du weiter Geld ausgibst werden auch Airports, Flugzeuge und weitere Dinge gekauft werden können. Die sind dann aber auch in der Cloud. Du kannst dann von der ganzen Welt aus darauf zugreifen.


    Ich denke schon das so die Zukunft von Spielen aussehen wird, weil die Datenmengen immer größer werden. Die Frage ist auch, welche Hardware benötigt man dafür selber, oder geht es dann nur um die Internetgeschwindigkeit.


    Dem Bastler kommt das weniger zugute, der selber was bauen möchte. Bei vielen stellt sich dann die Frage nach dem Mehrwert. Also welche Vor- und Nachteile gegenüber dem P3D und XP. Wieviel wird das kosten? Freeware gibt es wohl nicht mehr.


    Alles spannende Fragen. Auch im Zusammenhang mit der VR Technik. Also im Idealfall ist das bald wie im Kinofilm. Man fliegt dann durch die Häuserschluchten von New York, was fast original aussieht. Und von den Kosten wie bei einem Daddel Automaten.

    Ständig muss Geld reingeworfen werden.


    Jetzt kann ich einen FFA320 Bus von mir aus 1.500 Stunden fliegen, dass tangiert dann nur die Stromkosten. Also da hat Agi mit vielen Aussagen wahrscheinlich recht. Am Anfang werden die recht günstig sein und dann...


    Also billiger wird das nicht. Heute kann ich einen XP fast umsonst nutzen, dank der vielen guten Freeware.


    Klingt wie eine technische Revolution. Kein Wunder das es soviel Interesse für das Thema gibt.

    Bin mal gespannt, ob die Jungs auch an die Physik gedacht und eine neue Aerodynamikberechnung eingepflegt haben. Ein realistisches Verhalten beim Strömungsabriss ohne Add-On wäre cool, gerade im GA Sektor.

    das ist ja alles sehr schwierig. Das wäre natürlich genial, wenn die das alles hinbekommen könnten. Aber bisher waren das immer Addons. Alles was gut ist (Super Flugzeuge, Wetter, Wolken, Flughäfen, Terrain) kam alles von Drittherstellern, weil das ohne Ende Arbeit und know how kostet.

    So ein Flusi war bisher immer Brainstorming von vielen Firmen. Weil es extrem komplex ist.


    Letztens gab es so Meinungen, auch von mir selber, dass die Flugsimulation ausstirbt. Das die jungen Leute andere Spiele bevorzugen. In dem Sinne kann es positiv sein, wenn durch die X-Box und durch den neuen Simulator junge Menschen wieder einen Blick darauf werfen.

    das ist denen längst bekannt. Da gibt es auch genauere Testverfahren. Aber natürlich ist das noch deutlich Verbesserungswürdig,

    daher ändern die das ja gerade.


    Mal schauen ob der neue von MS ohne Probleme mehr als 6 Kerne anspricht. Bei der Leistung die im Video gezeigt werden müssen wohl schon 20 Kerne die volle Leistung bringen. :)

    allerdings hängt einiges am Mainthread, was dann limitiert

    das ist bei mir nicht der Fall. XP spricht alle Kerne an. Das ist nichts so, dass ein Kern am Anschlag ist und der Rest sich langweilt.

    Das kann ja jeder selber beobachten, der XP hat. Natürlich wird Vulkan diese Auslastung nochmals verbessern. Vor allem auch für Prozessoren mit mehr als vier bis sechs Kernen.

    so ein Video hätte man auch im XP11 drehen können. Da gibt es auch große Städte, Autoverkehr. Fußgänger sind ja auch kein Problem. Es gibt viele Ortho Landschaften, es gibt viele Top Flugzeuge. Es gibt Spiegeleffekte. Ok, es gibt keine Elefanten...


    Da wird ein Hochglanzvideo gezeigt, was wird davon übrig bleiben...


    Also ob der Durchschnittsuser einer X-Box 140 $ für eine PMDG oder eine FSLabs zahlen würde.


    Ich sehe da nur die "Gefahr", wenn sich die VR Technik etabliert. Dann wird der Markt völlig neu aufgemischt. Aber das wird noch was dauern.

    der neuer Simulator zielt primär auf die xBox ab

    das ist aber überhaupt nicht klar. Er soll auch für die X-Box nutzbar sein.


    Microsoft hat Jahrzehnte Simulatoren entwickelt. Dann kam der FSX. Danach gab es finanzielle Probleme und radikale Kürzungen vom Steve Ballmer im gesamten Gamesektor bei MS.

    Mit dem neuen Flight Simulator kann man das alte Problem (Softwareschrott aus 20 Jahren) endlich loswerden und neueste Techniken einsetzen. Natürlich alles Spekulation. :)

    auch für Nvidia gibt es Verbesserungen. Auch mehr FPS, aber jetzt nicht was sich vielleicht manche erhofft hatten.

    Aber Vulkan soll auch flüssiger laufen, also es gibt dann weniger Ruckler. Das alleine ist ja schon sehr positiv.

    Auch für Nutzer von Apple sehr gute Nachrichten.


    Da bin ich sehr neugierig darauf, dass auszuprobieren. Das ist schon ein wichtiger Schritt für XP, auf eine moderne GPU (Vulkan) zu wechseln. Auch im Hinblick auf die CPU Entlastung sehr interessant, weil mit Vulkan auch endlich mehr Kerne angesprochen werden

    und nicht nur ein Prozessor die Hauptlast trägt.

    ein interessantes Video, aktuell von der Flightsimexpo. Was man von der Änderung von OpenGL auf Vulkan erwarten kann. Das sieht schon gut aus.

    Vor allem für Besitzer von AMD Grafikkarten sehr positiv. Die ersten Beta Versionen sollen bis Ende des Jahres kommen. Alle Addon Flugzeuge müssen dann noch von den Entwicklern angepasst werden.

    FlightSimExpo Livestream

    ich hoffe das passt zusammen mit Spain UHD. Jetzt fehlen nur noch die angepassten Gebäude von SFD Global. Für Menorca und Ibiza gibt es gute Freeware Flugplätze.


    Sieht schon gut aus Spain UHD.


    ">


    ">

    zum Thema Szenerien ist für Einsteiger sicher noch ein Hinweis zur Ordnerstruktur für den Custom Scenery Ordner sinnvoll, wo all die Sachen (Mesh, Airports, Szenerien, Orthos etc.) installiert werden. Also da muss die Reihenfolge bzw. die Struktur stimmen.

    Da hilft ein Blick auf die (geniale) Seite von SimHeaven, wo man nicht nur extrem gute Freeware findet, wie X-Europe, sondern auch diese Ordnerstruktur genau erklärt wird.