Beiträge von cpschulz

    Damit möchte ich aber nicht weiter belästigen.

    Hallo, das ist bestimmt vieles aber definitiv keine Belästigung. :)


    Beachte beim Airbus A320 von FBW bitte, dass Du Dein Steuergerät per EFB im cockpit zunächst kalibrieren musst!


    Versuche dann die Tipps von Markus und deinstalliere die von Thrustmaster mitgelieferte Software, falls Du diese nutzt. Treffen die Vermutungen von Markus nicht zu, erstelle ein leeres Profil und vergebe jeden Befehl neu (das ist die verlässlichste Art, Doppelbelegungen von Beginn auszuschließen).

    Aeroflot und an alle Neulinge im Forum: herzlich Willkommen bei den VFR-Flightsimmern. Bitte unterschreibt Eure Beiträge hier mit dem realen Vornamen, das macht die Sache viel persönlicher. Am einfachsten geht das über die Erstellung einer Signatur. Dazu klickt Ihr oben im Kontrollzentrum auf Benutzerkonto und wählt Signatur, die Ihr dann beliebig gestalten könnt. Vielen Dank vom Admin 8D


    Schau mal hier rein: RE: Tipps & Tricks zum MSFS oder bemühe die Forumsuche und suche nach der XBox app, die höchstwahrscheinlich bei Dir nicht installiert ist.

    Aber „Treibwerk 1 / Triebwerk 2 „ starten oder ähnlich habe ich gar nicht zur Auswahl.

    Nein, weil die Startprozedur je nach Triebwerk sehr unterschiedlich sein kann. Es gibt nur den Befehl Strg+E, der bei den meisten Flugzeugen das oder die Triebwerke nacheinander startet. Bei allen Flugzeugen gleich ist der erste Schritt - nämlich das Einschalten der Stromversorgung, es folgen das Öffnen des Treibstoffflusses und einschalten der Treibstoffpumpe/n (sofern verfügbar). Bei älteren Verbrennungsmotoren ist mit der Primerpumpe Kraftstoff in den Verbrennungsraum zu befördern.


    Bspw. sind bei Verbrennungsmotoren der oder die Gemischhebel auf reiches Gemisch zu stellen und die Zündmagneten einzuschalten, bevor mit einem Schlüssel (wie beim Auto) oder einem Startknopf die Zündung erfolgt. Turboprop und Jet sind nochmal anders in der Bedienung und je nach Flugzeugtyp sind die Prozedere leicht unterschiedlich.


    Du siehst, es sind viele Variablen zu berücksichtigen, die sich nicht in einen einzigen Befehl pressen lassen, wenn man simulieren möchte. Die vereinzelten Befehle, die ich mit meinem HOTAS steuere, führen nicht zum Triebwerkstart, sondern bedienen nur Teile des Startprozedere wie z.B. die Treibstoffpumpen. Vieles schalte ich wie in real über die Bedienelemente im cockpit (u.a. die Magnete).

    Starke Bilder und schön zu sehen, dass in unserer Mitte so viele talentierte Szenerie-Designer sind :)

    Soeben will mein MSFS ein Update mit ca. 1,52 GB machen.

    Hallo Peter, solltest Du aus dem OneStore Ordner einfach etwas per löschen entfernt haben, wird das beim Start des MSFS ebenfalls registriert. Der fehlende Anteil wird über diesen Weg wieder installiert. Entfernen von Inhalten ist daher nur über den Inhaltsmanager ratsam, denn das merkt sich der Sim.

    Hier und da wird berichtet, dass nach dem Update die Steuerungseinstellungen verändert worden sind. Daher würde ich empfehlen sowohl Empfindlichkeit als auch eine Doppelbelegung (nicht nur Achsen) für Lenkung, Seitenruder und Autopilot zu überprüfen. Stimmt alles, gibt es eigentlich nur noch die Möglichkeit, dass eine der Unterstützungsoptionen die manuelle Steuerung des Seitenruders ständig "überstimmt" oder das betreffende Flugzeug aktuell schlicht inkompatibel ist.


    Über welches Flugzeugmuster reden wir denn?

    Der FBW Airbus ist und bleibt eine Entwicklung, die u.a. vom Feedback der Community gespeist wird. Daher braucht es auch solche Nutzer, die experimentieren möchten, um Anderen das Simulationserlebnis zu verbessern. Diese kleine Erinnerung an die Allgemeinheit im Rahmen einer freeware Entwicklung sei mir an dieser Stelle als gestattet.

    Hallo Thomas, es kommt immer wieder vor das man abschweift, daher ab und an die Hinweise von den mods und admins - also ein normaler Vorgang ;)


    Die Tipps&Tricks verweisen bereits auf die Azure-Problematik ( RE: Tipps & Tricks zum MSFS ), das Herauslösen kann man machen und ist somit erfolgt :)

    Hallo, die Themenüberschrift lautet Flybywire A320 Version 0.7.0. Die durch Azure verursachten CTD haben nichts mit dem FBW Airbus zu tun, bitte zurück zum Thema.

    Hallo Jürgen, seit November 2020 ist die Maddog für den MSFS angekündigt. Danke für dieses Lebenszeichen von Leonardo.


    Pitti und an alle Neulinge im Forum: herzlich Willkommen bei den VFR-Flightsimmern. Bitte unterschreibt Eure Beiträge hier mit dem realen Vornamen, das macht die Sache viel persönlicher. Am einfachsten geht das über die Erstellung einer Signatur. Dazu klickt Ihr oben im Kontrollzentrum auf Benutzerkonto und wählt Signatur, die Ihr dann beliebig gestalten könnt. Vielen Dank vom Admin 8D!