Beiträge von cpschulz

    Hallo, im Simouthouse Forum hat gestern die Entwicklerschmiede Ants Airplanes ihr erstes Fluggerät für den MSFS schon bis Ende dieses Monats angekündigt. Es handelt sich um die Lockwood Drifter Ultralight. Im Simouthouse Forum kann man sich eine Demo-Version der Drifter als "Open Beta" herunterladen und testen. Bei Auffälligkeiten bei der Nutzung unter verschiedenen Systemen wird um kurze Rückmeldung gebeten.


    Ich selbst war und bin mit den Flugzeugen von Ants Airplanes zufrieden (P3D). Insbesondere die deHavilland Tiger Moth hat es mir seinerzeit angetan. :)

    Interessant finde ich auch, dass seit der Ursprungsversion, die Beschriftung der Libelle nach wie vor auf dem Kopf steht. Wie dem auch sei, das Problem ist gelöst und wie so oft sind Dritt-Addons die Schuldigen. Ich darf dann schließen.

    Hallo, an dem eigentlich immer gehetzten Sonntag, an dem ich mich auf den Weg nach Berlin mache, hatte ich trotz seniler Bettflucht noch Zeit die Buchstaben D-F zu beginnen. Ganz durch bin ich noch nicht, denn es möchten stimmiges Flugverhalten sowie ein schönes Innen- und Außenmodell getestet werden. Wie dem auch sei, in den knappen Stunden bis zur Fahrt zum Bahnhof habe ich folgende Flugzeuge zur Aufnahme in meinen Hangar auserkoren:

    ...endlich hat die gute alte Mirage F1 (ursprünglich von Kirk Olsson) ihren adaptierten Weg in die aktuellste Version des P3D gefunden...

    ...natürlich funktioniert auch die standesgemäße Verzögerung, wenn man zu schnell landet ;) ...


    Ein weiteres Militärflugzeug (von der Website der RFN, einem Restauravia-Ableger) ist die Dassault Etendard...

    ...den Piloten erwartet ein auf Höhe der Zeit umgesetztes Cockpit mit vielen Funktionen...

    ...sowie ein ansprechendes Außenmodell...


    Da ich auch Exoten etwas abgewinnen kann, finde ich das folgende Fluggerät absolut empfehlenswert. Gleichwohl ich noch keinen Flug absolviert habe (zum Einlesen fehlte heute leider die Zeit), ist die Douglas 558 Skyrocket eine wahre Augenweide und zumindest als virtuelles Museum tauglich, bis ich dazu komme, die vielen Jettriebwerke zu beherrschen (links im Cockpit zu sehen).


    Last not least für die heutige P3D-Sitzung, die Umsetzung einer Fokker D.VII, die zwar grafisch nicht ganz auf der Höhe der Zeit mitspielen kann, aber irgendwie den Charme dieses Flugzeugtyps für mich gut eingefangen hat...


    Allen viel Spaß beim gemeinsamen Hobby - für Abwechslung ist in jedem Sim gesorgt :)

    Hallo Ron, als Kind habe ich den Film mit David Niven in der Hauptrolle geliebt und auch die neueren Verfilmungen mir nicht entgehen lassen. Jules Vernes gehört für mich zu den großen Visionären der modernen Zeit und hat in meinen Augen den Weg für mein ebenfalls geliebtes Star Trek geebnet (und für so viele andere tolle Visionen auch). Es freut mich außerordentlich, dass wir Dich auf dieser besonderen Reise begleiten und ein wenig die eigene Fantasie anregen dürfen. Danke dafür :) :) :)

    Hallo, meine P3D Installation ist nun schon seit einiger Zeit wieder komplett, aber während ich als Admin hier im Forum tätig war, ist meine Sammlerleidenschaft in P3D nicht eingeschlafen. So habe ich heute ein paar bislang gehortete Schätzchen aus dem Winterschlaf befreit und ein wenig getestet. Die Buchstaben A-C hielten 23 neue Flugzeuge bereit. Grundsätzlich beurteile ich zwar auch die Fotos der addons, aber wenn man dann im Flugzeug sitzt, muss bei mir die Immersion für das jeweilige Muster vorhanden sein. Daher haben es 20 Flugzeug nicht in meinen Hangar geschafft. Das ist im Grunde nicht so schlimm, denn mehr als die Hälfte davon waren ältere FSX Konvertierungen, die mir grafisch einfach nicht mehr zusagen. Die Finalisten sind die Konvertierung der IRIS F-15 für den P3D, die Blackburn Beverly von Manfred Jahn und die Corby Starlet von Craig Richardson (früher Classicwings, jetzt unter Rara-Avis bekannt). Anbei zwei Screenshots meines langen Nachmittags:

    ...die Blackburn Beverly in winterlicher Umgebung.

    ...sowie die gelungene, kleine Corby Starlet im Frühling (der kommt bestimmt ;) ).


    Euch allen einen schönen Sonntag :wink:

    Hallo, diese Woche wurde eine neue Version der CL215 bereitgestellt. Nach einer schnellen Platzrunde kann ich folgendes feststellen:


    Die CL215 fliegt sehr gut und ist feinfühlig steuerbar - eine klare Verbesserung zu dem bisherigen Flugmodell. Wenn man fliegt, sollte man nach MP und RPM fliegen, denn:

    • bereits bei 20 MP erreichen die Motoren die volle Leistung (HP),
    • die Zylinderkopftemperatur ist noch immer ohne Funktion,
    • die Vergaservorwärmung ist mit der neuen Version funktionslos geworden(?),
    • die Öltemperatur ist immer noch etwas zu hoch, obwohl der Öldruck jetzt nie den grünen Bereich erreicht.

    Sollte jemand doppelte Cockpittexturen und zwei Piloten nach Beendigung eines Fluges feststellen, das passiert, wenn man anstatt zum Hauptmenü zu wechseln den Flug fortsetzt. Ein Wechsel von Innen- zu Außenansicht und zurück, beendet den kleinen Spuk.


    Der Entwickler hat den richtigen Weg eingeschlagen, ich denke noch ein paar weitere Justierungen und alles ist stimmig.


    Mir macht das Flugzeug jetzt endlich richtig Spaß. Nun darf ich auch die MSFS-Welt mit Wasser benetzen ;)

    Hallo Christian, die meisten Flugzeuge, die ich kenne und Deinen Spezifikationen entsprechen, sind Militärflugzeuge. Hier ein paar Vorschläge, die ggf. für Deine Ansprüche taugen:

    Militär (Propeller)

    - Flyingiron Spitfire (gutmütig und kann fix)

    - Milviz Corsair (giftig und kann fix)


    Militär (Jet - wurden auch als Trainer genutzt)

    - indifoxtecho MB339 oder T45 (je nach Komplexität)

    - Just Flight Bae Hawk (mein Favorit für Dich)

    - Restauravia Fouga Magister (die einzige Freeware in der Liste)


    Turboprop

    - SWS Kodiak 100 (sehr agiles STOL-Flugzeug)

    - Nextgen Embraer 110 (deutlich schneller als Deine Piper und etwas mehr Höchstgeschwindigkeit als die Kodiak, aber dafür gemächlicher)


    Alle Flugzeuge sind aus meiner Sicht nicht oberflächlich umgesetzt.

    Nach wie vor ein faszinierendes Flugzeug. Danke für das Video dazu. In den P3D hat es sogar die "alte" Captain Sim Version geschafft. Meines Erachtens ein Zeichen dafür, dass es viele gibt, die das Flugzeug immer noch gerne in den Simulatoren fliegen.

    Hallo, die iFly hatte ich im FSX vor der PMDG und war damals im Vergleich mit der Ariane-Version sehr zufrieden damit. Daher kam ich als Vornutzer in den Genuss des 20% Crossgrade Rabatts und habe die iFly gekauft. Was die Systemtiefe angeht, ist PMDG umfangreicher ausgestattet. Wenn man sich die iFly B737 zulegt sollte man bedenken, dass die Zusatzbemalungen extra und einzeln heruntergeladen und händisch eingebunden werden müssen. Man erhält im Vergleich zur PMDG aber eine 30 Dollar günstigere Basis-Variante der B737, die in meinen Augen solide umgesetzt ist.


    Hallo Heinz, Dein Beitrag hat sich mit meinem überschnitten, daher folgende Ergänzung: Diese B737 kann mit dem FSLabs nicht mithalten, was mit Blick auf den Kaufpreis nicht wundern sollte. Hier die wesentlichen Daten zum Systemumfang - https://www.flight1.com/produc…?vid=flt1sf&pid=ifly37adv