Beiträge von ropu1957

    Hallo Roland, ich persönlich bin der Meinung, dass Dein PC ausreicht. Wenngleich Deine GraKa vielleicht etwas schwach ist, so sollte der MSFS dennoch laufen. Zu Deiner Frage mit der Konfiguration würde ich eine etwas stärkere CPU empfehlen (nicht unter 3 Ghz). Derzeit sind die AMD-Systeme (bpsw. Ryzen 7) auch wieder attraktiv geworden.


    So, ich bin aber ein PC-Laie - hier im Forum gibt es sicher Mitglieder, die davon etwas mehr Ahnung haben als ich:)

    Hallo Claus-Peter,

    am Samstag 10.10 ist es soweit:

    Mein neuer HP Omen 17-cb1278ng wird geliefert. Die weiter oben beschriebene Konfiguration ändert sich wie folgt:

    I7-10750H statt I7-9750H

    Geforce Rtx 2070 super statt nur Rtx 2070

    Die 1TB-Platte ist HDD statt SSD.

    Nun meine Frage: Wohin mit der Sim, auf die relativ "langsame" Daten-HDD oder auf die schnelle SYSTEM-SDD? Und wie schaut es mit der Auslagerungsdatei aus? Wie groß, auf welcher Platte?

    Für eine informative Antwort wäre ich sehr dankbar, damit ich den MSFS 2020 nicht ganz unüberlegt installieren kann.

    LG

    Roland, der mit den ???

    ropu1957

    Hallo Roland, ich glaube Du wartest auf eine Antwort von Rainer. In diesem Fall nutze bitte die Funktion private Nachricht um ihn"anzustupsen" und Hallo zu sagen. Oben rechts sind zwei Sprechblasen. Wenn Du darauf klickst kannst Du eine Themaüberschrift und Deinen Gesprächspartner (hier D-ERWC) auswählen. Weiter unten dann das Fenster um eine Nachricht zu verfassen. Falls ich falsch liege, sag mir das bitte.

    Hallo Claus-Peter,

    eigentlich wollte ich eine neue Frage an alle stellen, da ich aber zu dieser Zeit die beiden Dateianhänge gerade nicht verfügbar hatte, wollte ich vorerst abbrechen, hab aber Absenden mit Abbrechen verwechselt (Lesefehler) und deshalb "die Unvollendete" eingestellt. Da ich jetzt die beiden Dateien zur Hand habe, will ich mein Anliegen aber auch vollenden:

    Ich hab den Rat befolgt und mir über den Gamepass die Basisversion heruntergeladen. Dies gelang auch problemlos und ich freute mich wie ein kleiner Schulbub, als die Introsequenz und nach Tastendruck zuerst der Ladebildschirm mit dem blauen Fortschrittsbalken und danach auch noch der zweite erschien. Dann aber ca. 1 Minute nach dem Tastendruck brach die eh nicht sehr erbauende Musik ab und ca. 1 Sekunde erfolgte der CDT. Nachdem ich das 5 x mit dem gleichen (Miss)Erfolg wiederholt hatte, schaute ich ins Eventlog. Da darin etwas von d3d11.dll als fehlerhaftes Modul aufgeführt war, hab ich beschlossen, den Flusi neu zu installieren. Lief wieder einwandfrei über Nacht, aber der Fehler tritt weiterhin auf. Ist mir nun das Testen verwehrt und muss ich warten, bis ich mir vllt. so gegen Weihnachten eine bessere Maschine zulegen kann? Laut Wolly2 sollte es aber auch mit meiner Minimalrumpel funktionieren. (Meine Konfiguration entnimmst du bitte der beigefügten dxdiag.txt, den Fehler hab ich in Eventlog.txt festgehalten).

    Vielleicht kannst du ja diesen Beitrag irgendwohin verschieben, wo er von Hardwarespezialisten gelesen werden kann, die mir dann vielleicht den einen oder anderen Tipp geben können, damit ich doch schon jetzt Testflüge absolvieren kann?

    Wenn nicht, dann wart ich halt noch, bis ich mir es leisten kann. Es ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Ich werde mit der Premium Deluxe irgendwann abheben!!:cool

    Was ist von folgender Konfiguration zu halten:

    Intel i7-9750H 2,6GHz, 32 MB Ram, NVIDEA Geforce RTX2070 8GB,

    512GB System-SSD 1TB Daten-SSD, 50 MBit DSL

    Werd ich da zumindest mit mittlerer Qualität fliegen können?


    Liebe Grüsse

    Roland, der Verzweifelte

    Liebe Grüsse

    Dateien

    • EventLog.txt

      (2,27 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DxDiag.txt

      (75,5 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Ropu

    Da bin ich aber neugierig geworden, wie Du die physikalischen Grenzen der Harware ausgetrickts hast. Kannste mal Deine Grafikeinstellungen posten, wenn es nicht zu viel Mühe macht.Klar kann mann VFR nach Karten fliegen aber wennde denn z. B. in San Franzisko statt des Coldtowers nur einen weisssen Klotz auf dem Hügel sieht ist das doch wenig berauschend verglichen zu den Hochglanzvideos auf YouTube.In freudiger Erwartung Deiner Grafikparameter verbleibe ich mit freundlichen Grüssen

    Rainer, der Skeptische.

    Hallo skeptischer Rainer,

    leider kann ich dir keine Grafikparameter schicken, da ich den Flusi ja nicht spielen kann. Ich habe ihn mir zwar über den Gamepass erfolgreich installiert, aber beim Starten komm ich bis zum Bild mit dem Flugzeug vor dem Gebirge und dem blauen Fortschrittsbalken bei geschätzten 50%, dann schließt er sich wieder. Das Spielchen lässt sich beliebig oft wiederholen, dauert jedes Mal 3 Minuten. Hast du vielleicht eine Idee, wo ich noch drehen könnte, beim Wolly geht's ja anscheinend auch?

    MfG

    Roland, der Traurige:(

    Hallo Ropu

    Da bin ich aber neugierig geworden, wie Du die physikalischen Grenzen der Harware ausgetrickts hast. Kannste mal Deine Grafikeinstellungen posten, wenn es nicht zu viel Mühe macht.Klar kann mann VFR nach Karten fliegen aber wennde denn z. B. in San Franzisko statt des Coldtowers nur einen weisssen Klotz auf dem Hügel sieht ist das doch wenig berauschend verglichen zu den Hochglanzvideos auf YouTube.In freudiger Erwartung Deiner Grafikparameter verbleibe ich mit freundlichen Grüssen

    Rainer, der Skeptische.

    Hallo,

    mein Name ist Roland Putzer und ich grüße euch recht herzlich.

    Ich betreibe die Flightsimmerei schon seit MSFS98 über FS2000, FS2004 und FSX mehr oder weniger ernsthaft.(Mehr Happy Crashes als Happy Landings). Nun trage ich mich mit dem Gedanken, die beste Version von FS2020 zu erwerben.

    Leider habe ich momentan nur einen Desktop-PC zur Verfügung, der gerade mal die Mindestanforderungen erfüllt:

    8GB Ram 2GB VRam genügend Platz auf mechanischer Nichtsystem-Festplatte 50MBit DSL.

    Später, wenn es mein Finanzen erlauben, würde ich mir ein Gaming-Laptop zulegen mit 32GB Ram 8GB VRam und zwei SSD mit 512GB und 1TB.

    Jetzt schon mal eine Frage: Wieviel Spiel- bzw. Simulationsspaß kann ich mit der beschriebenen Konfiguration erwarten?

    Frage 2: Kann ich schon mal vorab FS2020 auf meinen Minimal-PC aus dem Windows-Store installieren und dann später ohne Probleme auf das Laptop migrierbar bzw. erneut downloadbar oder solle ich lieber auf das Gaming-Laptop warten, um nicht Gefahr zu laufen, 120 Euronen in den Sand zu setzen?

    Frage 3: Unterstützt der FS2020 ForceFeedback, wenn nicht, könnte das vielleicht später noch kommen und zu guter Letzt, kann ich meinen Microsoft SideWinder FFB2 trotzdem benutzen?

    Das wärs fürs erste

    LG

    Roland