Beiträge von Akke0815

    Überprüfe mal ob Du das aktuelle .Net Environment installiert hast und ob Deine C# Library aktuell ist.


    Ärgerlicherweise werden diese Abhängigkeiten weder bei der Installation des Sim noch bei den diversen Updates geprüft.

    Bei mir hat die Aktualisierung Wunder bewirkt und ich achte seit dem regelmäßig darauf, dass ich auf aktuellem Stand bin.

    .... Und, warum so skeptisch bei technischen Fortschritten ?

    .....

    ich bin keineswegs generell skeptisch was technischen Fortschritt angeht. Und auch ich verfüge über eine abgeschlossene Berufsausbildung, Programmierer und arbeite mehr als 40 Jahre im Bereich der IT.

    Wenn Du Dir den von Thomas geposteten Artikel einmal genau durchliest, wirst Du schon auf der ersten Seite einige Anmerkungen finden bezüglich der Verantwortlichkeiten bei der Zuteilung von Threads zu Cores, die Dir vielleicht den Hintergrund meiner Skepsis etwas durchsichtiger werden lassen.


    Und übrigens, auch Menschen mit Berufsausbildung machen Fehler, was man ja nach nahezu jedem Update des Simulators recht anschaulich demonstriert bekommt.

    ich befürchte in erster Linie, dass wir wieder jede Menge Abstürze, 3pInkompatibilitäten, Updates und Updates für Updates etc. erleben werden. DX12 ist ist sicher schön wenn es denn gut unterstütz wird.

    Eine Software komplett von DX11 auf DX12 umzustellen ist aber alles andere als trivial. Von daher bin ich erst einmal skeptisch.

    Eure Bilder von der Goose haben mich neugierig gemacht.

    Für ne Freeware zu diesem Zeitpunkt des SDK Qualität ganz OK.

    Macht auf jeden Fall Spaß damit herumzufliegen und das Cockpit ist, auch wenn vieles noch nicht funktioniert, optisch richtig urig und inspirierend. Fliegen wie es früher war.

    Also gleich mal Kalifornien und Landung auf der Bay.

    ....

    Es würde mich freuen, wenn ihr zum kostenpflichtigen Download greift und damit meine Arbeit (und zukünftige Projekte) unterstützt.


    Hallo Fred, hab ich vor ein paar Tagen gemacht und bin echt begeistert. Vielen Dank für den fantastischen Airport.

    Hab eben erst durch Katjas Post gesehen, dass Du hier im Forum unterwegs bist. ich freu mich schon auf den neuen, von Dir angekündigten Airport Hof/Plauen..

    Und dann solltest Du auch noch bei Christian Bahr mal vorbei schauen und dir Mülheim besorgen:

    http://www.bahrometrix.de/flughafen-essen-muelheim-edle/

    Hab ich jetzt mal gemacht. Bin begeistert. Sehr schön das Luftschiff, das immer über dem Platz kreist. Und viele kleine Details, an denen man merkt, dass der Entwickler mit Herzblut dabei ist. Macht Spaß einfach nur über den Platz zu rollen.


    Auch das Forum von Bahrometrix ist interessant und informativ.


    Irgendwo las ich neulich mal die Frage nach einem Thread zu guten Freeware AddOns. Hättest Du nicht Lust so einen zu eröffnen. Hab jetzt schon so viele schöne Empfehlungen von Dir gelesen, dass es schade wäre wenn die in den allgemeinen Diskussionen verloren gingen.

    ..... Um so spannender, was es alles in so kurzer Zeit schon an Freeware gibt: Schaut Euch mal die Kuwait Scenery an oder die Russland Plätze. Da ist einiges an Qualität dabei, wofür wir vor Jahren noch gezahlt hätten. Und es ist richtig, einiges an Freeware ist so gut, dass ich eine Payware gar nicht mehr dafür benötige. Beispiel Stuttgart, Memmingen und Eindhoven. Was da die Community geschafft hat, benötigt keine kommerzielle Umsetzung mehr.....

    Christian , :yep Danke für Deine Empfehlungen, da war einiges dabei, was ich noch nicht kannte.


    Hab einige sehr schöne Russland Plätze geladen und werde da jetzt wohl häufiger mal unterwegs sein.

    Und Memmingen ist ja wohl der Hammer rsp. Die Gegend ist sowieso schon landschaftlich sehr schön und der detaillierte Platz wertet das noch einmal richtig auf. Bin begeistert.

    Bei Memmingen fand ich auch die unkomplizierte Downloadmöglichkeit richtig gut. Man zahlt für den schnellen Download Server und bekommt für 1,50 einen tollen Airport von dem sich so manche Payware ne "Scheibe abschneiden kann".

    Ich persönlich finde diese Stressfreiheit mit meinen 60 Jahren nicht unangenehm und durchaus etwas, was ich im VFRFlug im Simulator genießen kann.

    Geht mir genau so.


    Aber ich genieße es auch immer wieder bei halbwegs gutem Wetter mal real in die Luft gehen zu dürfen. Der Stress kommt ja meistens in Bodennähe auf und da bin ich ganz froh, wenn neben mir jemand sitzt, der mehr Flugerfahrung besitzt, den Sprechfunk übernimmt und ggf. fliegerisch eingreifen kann. Aber eine sanfte Landung ohne Unterstützung ist doch immer wieder ein besonderes Erfolgserlebnis und mit einer Simulatorlandung nicht vergleichbar.

    Alleine darf ich eh nicht fliegen und würde das aus medizinischer Sicht (65J) auch nicht mehr wollen.


    Eine Cessna ist zu der UL, die ich hin und wieder fliege, nochmal eine andere Klasse. Ist das Dein eigenes Flugzeug oder eine Vereinsmaschine? Würde ich gerne mal probieren.

    Kommst Du noch auf die benötigten Flugstunden, die für den Erhalt der PPL notwendig sind ? Ist ja auch immer eine Kostenfrage.

    Wenn ich demnächst in Rente gehe wird das zwangsweise noch seltener werden mit der realen Fliegerei. Auch wenn die UL Flugstunde günstiger ist als eine Cessna Flugstunde muss auch das erst mal bezahlt werden. Und dann kommen ja auch immer noch die diversen Gebühren dazu.


    ich hab mir jetzt im Sim die kleine Jabiru zugelegt. Die kann das Flugverhalten der Ikarus schon ganz gut simulieren.

    Aber das Gefühl wird nie das gleiche sein. Allein die Lage, die Haptik und der Wiederstand der Bedienelemente, das Verhalten des Bugrades und viele andere Sachen sind im realen Flugzeug vollkommen anders.

    Vielleicht kann man das mit einem echten Homecockpit noch etwas realistischer gestalten, aber dafür fehlt mir in meiner Wohnung einfach der Platz und gute Hardware will auch erst mal bezahlt sein.


    ich kann das jedenfalls so wie es ist auch sehr entspannt genießen und finde es besonders schön, dass ich jetzt wenn ich aus dem Fenster schaue, auch wirklich meine Umgebung wiedererkenne. Bremen und Umgebung ist "out of the box" auch wirklich Klasse gemacht. ich kenne die Gegend hier sehr gut und kann, allein an Straßen, Gewässern und Landschaftsgestaltung orientiert, jedes Dorf zwischen Hamburg, Hannover und Nordseeinseln präzise anfliegen.

    Zusatzfrage an alle: wie beurteilt ihr die Flugdynamik? Reale Flugerfahrung vs. Erfahrung MSFS oder anhand von POHs? Andere Analysen? Würde mich interessieren, was der Startpunkt der Diskussion ist

    ich habe, wie vermutlich die meisten hier, ein wenig Flugerfahrung wenn auch nicht auf den hier angebotenen Flugzeugen und schon gar nicht auf der gesamten Palette unterschiedlichster Fluggeräte.


    Echtes Fliegen ist einfach noch etwas anderes denn ein entscheidender Faktor fehlt beim jedem Simulator. Das körperliche Gefühl. Und dieses Gefühl ist umso wichtiger je kleiner bzw. leichter ein Flugzeug ist. Man fliegt solche Flugzeuge sprichwörtlich auch mit dem Hintern.


    ich werde hier ganz sicher nichts über die simulierte Physik, Wetterengine oder irgend welche in die Software einprogrammierte Aerodynamik posten. Das überlasse ich gerne denjenigen hier, die sich intensiver mit der Softwarearchitektur des MSFS und seinen Vorgängern beschäftigt haben und für diese Simulatoren entwickeln.


    ich kann für mich nur sagen, dass ich mit dem Fluggefühl, das mir die ULs und Kleinflugzeuge hier vermitteln, sehr zufrieden bin. Und das übrigens auch im Vergleich zum P3D V3, dem FSX und den Vorgängern, die ich seit vielen Jahren gerne und zum Teil auch noch parallel zum MSFS "gespielt" habe.


    Zu Flugzeugen, die überwiegend IFR geflogen werden kann ich, was die Flugdynamik angeht nichts sagen. Das sollen die Piloten beurteilen, die soetwas fliegen können und dürfen. ich denke, dass hier die Anforderungen an das Realitätsgefühl auch anders gelagert sind, da es ja viel mehr auf die Realität im Cockpit und die komplexe Avionik ankommt.


    Und zum Schluss noch eine Anmerkung zur VFR Realität. Da es ich hier ja um Regeln handelt ist das weniger eine Sache des Flugzeuges oder der Simulation sondern eine Sache des Piloten, der nach diesen Regeln fliegt. Das man auch ganz ohne Regeln fliegen kann, dafür kann der Simulator und oder das Flugzeug nichts. Es kann den Piloten mehr oder weniger mit Avionik oder mit bereitgestelltem Kartenmaterial dabei unterstützen. Letzteres ist leider nicht umgesetzt aber dafür gibt es ja genug externes Material, analog wie digital.


    So und jetzt überlasse ich dieses Thema gerne wieder den Meinungsführern und Experten.

    Hier mal wieder ein Beispiel......

    https://flightsim.to/file/5880…-airport-v1-0-lgmk-greece

    .....

    Ein Beispiel für einen wirklich gelungenen Freeware Airport.


    Gibt ne ganze Reihe sehr guter Freeware AddOns. So sind z.B. die von Rainer auch sehr gelungen auch wenn ich sie nur von Bildern kenne.


    Gerade aber bei flightsim.to findet man aber auch viel "zusammengedengelte" Sachen, die nicht nur unansehnlich sind sondern auch die Performance und Stabilität des Simulators unangenehm beeinflussen.


    Und nicht alle Payware hat automatisch die Qualität von GayaSim, ORBX oder Aerosoft. Für mich ist ganz klar, Konkurrenz belebt das Geschäft und das ist gut für die Flusiwelt. Die Entscheidung was einem wieviel wert ist muss sowieso jeder selber treffen und wenn man dafür auf Infos solcher Foren wie diesem hier oder anderen guten Quellen im Netz zugreifen kann wird sich früher oder später Qualität durchsetzen

    .

    Schöne Bilder Bodo :yep

    Von dem "Ostfriesische Inseln" AddOn hatte ich mir etwas mehr erwartet. Die Inseln wie auch Helgoland gehören für mich hier oben in der Realität zum häufigen Ausflugsziel. Ein paar mehr individuelle Gebäude hatte ich in der Szenerie schon erwartet.

    Für den P3D hatte ich sein schönes Helgoland AddOn und warte sehnlichst auf ein gleichwertiges für den MSFS.

    Je mehr gute Freeware es gibt umso höher hängt die Messlatte für Payware. Das finde ich gut und wird die Qualität für AddOns nicht nur im Szeneriebereich zu unseren Gunsten anheben.


    Und dabei spielt für mich bei einem qualitativ hochwertigen AddOn nicht nur der optische Gesichtspunt eine Rolle. Mindestens genauso wichtig ist für mich die Performance, Kompatibilität und Absturzsicherheit und eine möglichst geringe Beeinträchtigung des Gesamtsystems.


    ich habe bereits mehr für Airports und Flugzeuge ausgegeben als der Simulator mich gekostet hat. Was Freeware angeht halte ich mich eher zurück und habe dauerhaft nur sehr wenige Szenerien installiert. Meistens regele ich das über den AddOnManager, der für mich zum wichtigsten tool beim MSFS geworden ist.


    Diesen aus GoogleEarth geklonten Szenerien kann ich nicht viel abgewinnen. Besonders diese hässlichen Baum- und Vegetationsdarstellungen gefallen mir gar nicht. Da ich überwiegend im Bereich um die 3000 Fuß unterwegs bin fallen diese "grünen Cluster" besonders negativ auf.


    Im Flugzeugbereich ist das Angebot ja noch nicht so groß. Da ich aber gerne immer mal was Neues fliege habe ich da auch schon Sachen gekauft, die das Geld nicht wert waren oder aber, die OK sind jedoch eindeutig noch nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, die ich aus früheren Zeiten gewohnt war.

    Ich sehe es aber auch so, dass ich mit jedem gekauften AddOn die Entwicklerszene unterstütze und damit dafür sorge, dass es auch weiterhin für kleine Softwareschmieden oder Einzelentwickler attraktiv bleibt das Projekt MSFS voran zu bringen.

    Bei Flugzeugen ist es zusätzlich so, dass mir die Maschine im realen Leben auch gefallen muss um sie anzuschaffen oder sie muss besondere technische Sachen bieten, die mich auch in der Realität interessieren.

    Wegen des schönen "Uhrenladens" war ich auch drauf und dran mal wieder zuzuschlagen. Danke für Deine Einschätzung.


    Auf den Bildern hatte ich einen ähnlich skeptischen Eindruck wie bei meinem letzten Einkauf, dem EuroFighter. Der hat auch so ein hässliches lieblos hingebasteltes Innenleben. Aber ich wollte Mach2 erleben und hab dann über die Details einfach mal hinweg gesehen.


    Die Beech 99 ist jetzt nicht so unbedingt die Ergänzung in meinem Hangar, auf die ich gewartet habe und so ein relativ unspektakulärer Flieger sollte da schon etwas mehr im Detail bieten als das hier gebotene.


    Die Auswahl an 3P-Flugzeugen ist ja noch recht überschaubar und da kann der eine oder andere Hersteller versucht sein mit solchen Schnellschüssen ne Mark zu verdienen. Das wird sich alles relativieren wenn die wirklich "Grossen" mit Produkten einsteigen.


    Walter, Deine Wünsche kann ich gut nachvollziehen. ich wünsch mir momentan am meisten eine gute Beaver möglichst auch mit Schwimmern. Ein leistungsstarker Segler wäre natürlich toll, müsste aber dann auch durch entsprechenden Thermikfeatures unterstützt werden. Momentan geht ja wohl nur Hangaufwind.

    Und bei einem Hubschrauber oder wenigstens einem UL Gyro könnte ich auch noch schwach werden.


    Ja träumen ist schön und erlaubt :beer

    Claus-Peter, Du hast natürlich recht. ich hab aber den Eindruck, dass die Mooney Scheiben viel zu früh zufrieren auch wenn man keine Wolken durchfliegt.

    ich probiere das mal aus mit einer Taste für die Enteisung.


    Jürgen, die Brakes stufenlos über eine Achse steuern zu können wäre natürlich ideal. Leider habe ich schon alle Achsen auf meiner HOTAS Combi belegt. Hardware mit ausreichenden Steuerachsen und Knöppen kann man ja nie genug haben. Anfangs dachte ich meine neue Combi (T.16000M) würde endlich ausreichen. Hab aber dann doch schnell gemerkt, dass ich doch noch einige zusätzliche Steuerelemente gebrauchen könnte um wirklich nicht mehr im virtuellen Cockpit arbeiten zu müssen.

    Ja die Speedbrake ist ganz wichtig, ich habe eine Taste auf dem Throttle damit belegt. Man braucht sie für die diversen Jets (MBC und Eurofighter) in jedem Fall wenn man heil herunter kommen will. Auch zum Abfangen von Airlinern ist sie unverzichtbar wenn man nicht mit Speed an den großen Fliegern vorbei rauschen will.


    Aber auch die Pipistrel Virus hat eine - nützlich in jedem Fall, wenn auch nicht immer notwendig.


    Ein Scheibenwischer fehlt mir auch bei der Mooney und ein Enteisungssystem zumindest für die Scheiben wäre manchmal auch nicht schlecht. Bin mir nicht sicher ob die Vereisung der Scheiben in der Realität auch so schnell geht aber das schränkt die Verwendbarkeit der Mooney in der kalten Jahreszeit schon ziemlich ein.

    Seit ich einen separaten Throttle habe habe ich die Propellerverstellung auf den Schieberegler meines Joysticks gelegt.


    ich regele also die Motorleistung über den Throttle und den Propeller über den Schieber am Joystick. ich kann diese Einstellung sehr empfehlen. Damit lassen sich die Verhältnisse der beiden Parameter sehr sensibel aufeinander abstimmen und der Zusammenhang kann experimentell sehr schön erkundet werden.


    ich bin ja ein großer Freund der Mooney und dieses Flugzeug gewinnt deutlich, wenn man sich mal intensiver mit den Möglichkeiten der Propellerverstellung beschäftigt.