Beiträge von Glastron

    Also, ich glaube, dass ein Grund für die AP Probleme bei den ILS Frequenzen liegt.

    Meine Teststrecke ist von EDNY (Friedrichshafen) nach LSZH (Zürich).

    Fliege ich täglich, da sie schön kurz ist und ich dann besser vergleichen kann, was funktioniert und was nicht.

    Approach auf der 28 über Waypoint MOMOL funktioniert bei mir zu 99%.

    Möchte ich aber auf der 34 über ZH627 ankommen, geht das meisten schief.

    Sobald ich da auf LOC1 umschalte, fliegt er komplett in die andere Richtung oder weiter geradeaus in die Berge.

    Per HDG bringe ich die Maschine dann wieder auf Kurs und setze die NAV Frequenz für die 28 neu.

    Dann funktioniert der Anflug wieder perfekt.


    Ich kann mir vorstellen, dass es bei anderen Flughäfen auch so ist.

    Vielleicht nicht bei jedem, aber bei vielen.

    Man könnte bei jedem Zielflughafen vielleicht vorher mal einen Testanflug machen und prüfen,

    ob die Frequenzen dort auch funktionieren.

    Ein anderer Workaround wäre, die NAV Frequenz erst kurz vor dem Ziel zu setzen und dann erst auf LOC umzuschalten.

    Aber es ist ja offensichtlich nicht allgemeingültig und es muss ja an irgendwelchen Unterschieden liegen.

    Genau so sehe ich das auch.

    Leider gibt es viele Unterschiede - Flight Controller - Treiber - USB / HDMI Kabel - Internet-Connection - u.v.m.

    Ach ja - falsche Bedienung nicht zu vergessen :uups:


    Also, ich habe ja den selben Sim wie alle anderen installiert. Mich würde wirklich mal interessieren, was bei mir anders ist und warum hier alles funktioniert!?

    Na, Du machst halt alles richtig :yep


    Jetzt kann ich wenigstens in Ruhe schlafen, denn ich weiß, es gibt ein Licht am Horizont :D


    PS: bitte nicht falsch verstehen, ist kein Sarkassmus, sondern ernst gemeint.

    Super Info für mich :yep

    Da fällt mir die Wartezeit nicht mehr ganz so schwer.

    Vielen Dank!

    Freut mich, dass es bei dir auch geklappt hat und danke für deine Anleitung :thumbup:


    Ich frage mich gerade, warum man bei einigen Modellen die Kabine so aufwändig modelliert hat,

    wenn man auf normalem Weg dort eh nicht reinkommt. Bei der King sind ganz hinten im Fond

    sogar Notsitze vorhanden, die man vom Cockpit aus garnicht sehen kann.


    Hat das vielleicht schon was mit der angekündigten VR Version zu tun?

    Evtl. ist ein Rundgang durch eine Maschine da ja schon vorgesehen.


    Was mir auch noch gut gefallen würde, wäre ein Hangar bei dem die Tore zu öffnen sind.

    Dann könnte man seine Maschine dort ja schön abstellen :)


    Wünsche über Wünsche, ich weiß...

    Aber es gibt ja zunächst wichtigere Baustellen. ;)

    Ich musste leider feststellen, das die externe Ansicht auch eine Drohne ist.

    Somit funktioniert es nur am Boden, in der Luft, eiert man mit der Sicht ...

    Irgendwas machst du noch falsch.

    Wenn man hinten drin ist, muss man in den Cockpit-Kamera-Modus switchen.

    Erst da kann man die Ansichten ja auch auf die 10 Speicherplätze (0-9) legen.

    Wenn die Ansicht aber einmal gespeichert ist, "eiert" auch im Flug nichts mehr.

    man switched dann einfach hin und her wie im Cockpit oder bei den Instrumenten.


    Vielleicht geht es wirklich nicht ohne X-Box Controller.

    Fliege z.B. mal von außen durch die Windschutzscheibe.

    Sobald man durch die Scheibe durchbricht, verschwinden die Piloten.

    Es gibt aber einen sehr kurzen Bereich hinter der Windschutzscheibe,

    wo die Piloten noch auf den Sitzen bleiben.

    Mit der Tastatur gelingt mir das nicht. Mit dem X-Box Controller relativ leicht.

    Er hat einfach eine höhere Auflösung in der Bewegung.


    Ich vermute mal, dass es auch in der Kabine so ist, dass man sich erst in einer

    bestimmten Position wieder im Cockpit-Modus befindet.

    Es genügt ein einziger Speichererfolg. Wenn man den hat, kann man alle anderen

    Positionen, davon ausgehend, anfahren und unter einem neuen Speicherplatz ablegen.


    Ich habe ja schon im ersten Post geschrieben, dass es Tricky ist.

    Ich habe da Gestern auch mehrere Stunden drangesessen.

    Geholfen haben mir dabei Ausdrucke der Tastaturbelegungen.


    Also aus dem Cockpit kommt man über die Pfeiltasten (Versetzen Modus) nicht raus.

    Da scheint es eine unsichtbare Hürde zu geben.

    Wenn man aber von außen hinter das Cockpit reinfliegt, hat man die Hürde nicht mehr.

    Man kann das auch alles mit der Tastatur machen, aber mit dem X-Box Controller ist es

    einfacher und präziser. Es kommt da wohl auf einige Millimeter an.


    Mir gefällt die, vermutlich nicht ganz beabsichtigte, Funktion richtig gut und habe mir 5 Positionen abgespeichert.

    Die anderen 5 brauche ich fürs Cockpit und Instrumente. Und falls das ein Bug ist - wehe wenn der gefixt wird X(

    Fast schon schade, dass es nicht mehr Speicherplätze dafür gibt.


    Beim Airbus wäre das bestimmt auch schön, aber der ist leider nicht als Kabine aufgebaut.

    Bei der TBM und der CJ4 geht es auch. Die King finde ich von der Kabine her aber am gemütlichsten.


    Ich weiß auch nicht, wie das auf kleineren Monitoren rüberkommt oder wirkt.

    Bei 65" ist das aber grandios. Da brauche ich kein TV Programm mehr.


    Klar, ist ja alles auch Spinnerei, aber schön, dass man an solchen Sachen rumbasteln kann.

    Jetzt fehlt noch, dass man Freunde virtuell zu einem Flug einladen kann, wie bei Vive in VR,

    wo man ja virtuelle Räume bauen und sich dort treffen und über Headset unterhalten kann.

    Ich glaube, man braucht dazu einen X-Box Controller.

    Mit der Tastatur alleine habe ich es nicht hinbekommen.


    Flieger sollte am Boden stehen. Dann begibt man sich in die Außenansicht.

    Hier drückt man auf der Tastatur "Einf" und entkoppelt die Kamera vom Flugzeug.

    Mit dem X-Box Controller kann man dann ins Flugzeug fliegen.

    Dann muss man mit den Pfeiltasten der Tastatur und dem X-Box Controller nur noch

    die gewünschte Position im Passagierraum ansteuern und abspeichern.


    Habe es gerade nochmal nachvollzogen und erst jetzt gesehen, dass das Cockpit besetzt ist.

    Meine King wird von einer Frau mit Dutt geflogen =O



    Habe gestern mehrere Stunden mit diversen Kameraeinstellungen experimentiert.

    Mehr durch Zufall bin ich auf die Idee gekommen, mal als Passagier mitzufliegen.

    Wenn man als Pilot einen mehrstündigen Flug absolviert hat, möchte man ja vielleicht

    auf dem Rückweg mal abschalten und genüßlich als Passagier in der Luxusklasse zurückfliegen.

    Und es geht tatsächlich, über die selbstdefinierten Cockpitansichten.


    Das einzig Trickige dabei ist, auf den entsprechenden Platz im Passagierraum zu kommen.

    Wenn man die perfekte Sitz- und Blickposition gefunden hat, kann man mit (Strg)+(Alt)+(0-9) die Ansicht speichern.

    Aufruf dann mit (Alt)+(0-9). Dürfte ja vermutlich den meisten hier bekannt sein.


    Leider sitzt man als Passagier ganz alleine im Passagierbereich.

    Wäre doch cool, wenn MS oder Modder hier hier noch was machen würden.




    Also wenn ihr mal die Möglichkeit habt, den MSFS auf einem 65" in 4K Auflösung zu testen, ihr werdet nicht mehr auf einen kleineren Monitor zurückwollen.

    Der riesen Vorteil ist die nahezu 1:1 Ansicht vom Cockpit. Bei kleineren Cockpits reicht vielleicht auch 55".


    Beim SIM ist es übrigens bei weitem nicht so wichtig, (wie beim TV) wie dicht man davor sitzt.

    Meine Augen sind ca. 1,5m vom Bilschirm entfernt.


    Ich war gestern zufällig im MM unterwegs und habe mal nach den aktuellen TVs geschaut.

    Ein 85" Monster. Ich habe mir dann vorgestellt, wie der SIM wohl darauf ausschauen würde.

    Aber das funktioniert eben auch nicht.


    Am besten und immersivsten ist immer die 1:1 Projektion fürs Gehirn.

    Aber keine Frage, wer den SIM hauptsächlich nur wegen der Landschaft genießt und das Cockpit nebensächlich ist, dann geht auch ein 27" Monitor.


    Hoffe, zur Entscheidungsfindung beigetragen zu haben :uups:

    Der Grafikkartentreiber wird die HDMI Information vom TV ans BS weiterleiten.

    Wenn die Information max. FullHD (1920 X 1080) und max. XY-Hz lautet, wird dir nur diese max. Auflösung und Frequenz angeboten.

    Das alles ist ja in den diversen HDMI-Spezifaktionen hinterlegt.

    Wenn also deine Graka und der TV von der Spezifikation her eine höhere Auflösung / Frequenz als dein WIN10 anbietet,

    kann es eigentlich nur das Kabel sein oder dein Graka Treiber macht Zicken.

    Hast du evtl. noch einen Adapter am Kabel - HDMI auf DP? Falls ja, dann hoffentlich kein China Import:D

    Gratulation :yep


    Ist einfach mein Lieblingsvogel!

    Viel Power für Alpenflüge und läßt sich auch mal etwas langsamer fliegen.

    AP finde ich persönlich besser zu programmieren als beim G1000 der Cessna.

    Anzeigen mit Touchpanels etc...

    Einziger Nachteil die etwas begrenzte Sicht nach links und rechts aus dem Cockpit nach unten.

    Halt ein Tiefdecker.

    Wäre wirklich schön, wenns mal ein Mod mit allen Funktionen gäbe.

    Wollte auch mal ein Thema zur Entspannung aufmachen.


    Sicher habt ihr auch schon über diverse Fehlermeldungen schmunzeln müssen.


    Da kratzt man beim Einparken am Hangar mal mit der Flügelspitze ein Gebäude.

    Peng: Blackscreen - "Sie sind abgestürzt!"

    Es wäre doch viel cooler wenn dann z.B. da stehen würde:

    "Au, Au, Glastron, das wird teuer! - Reparatur durchführen und neu starten"


    Oder das: "Warnung! Sie sind erfolgreich mit dem Internet verbunden."


    Über was für Meldungen seid ihr den schon gestolpert?

    Kann natürlich auch sein, dass es nicht viele Fehlermeldungen gibt, da MS Fehler ja nicht kennt.:D

    Die Sache ist doch die, dass eine bestimmte Schalterkombination eines Controllers Einfluss auf die

    Steuerelemente im Cockpit ausübt. Wäre ja blöd, wenn es nicht so wäre :D

    Wenn man bei Kollisionen jetzt die Controller zur Fehlerprüfung vom USB abzieht, bleiben die

    Einstellungen der abgezogenen Controller aber zunächst in der Software aktiv.

    Erst wenn man den Controller dransteckt und das Profil komplett resettet, wird alles gelöscht.

    Das ist sicher ein großer Bug in der Software. Aber über diesen aufwändigen Weg habe ich meine

    Kollisionskandidaten (Schalter- oder Schalterstellungen) überhaupt finden können.

    Vielleicht hängen bei euch noch Configs von Controllern drin, die ihr garnicht mehr benutzt?


    Es kann ja nicht sein, dass ein Programm in seiner Version bei einem so und bei einem anderen anders funktioniert.

    Es können immer nur die Peripheriegeräte oder interne Einstellungen sein, die den Ausschlag zur einen oder anderen Seite bewirken.


    Beim Markus scheint irgendwas die PFD Daten zum Display zu blockieren.

    Das kann eine zufällige Kombination von Wettereinstellungen, Uhrzeit oder was weiß ich was sein - eben ein Bug.

    Möglich ist aber auch eine Kollision von Schalterbelegungen.

    Dass es in diesem Fall nur die King Air betrifft ist zwar außergewöhnlich, aber nicht undenkbar.


    Ich sags ja, der MFS ist ein Zeitkiller par excellance.

    Ja, Pitotschalter hatte ich noch nie ein Problem. Auch am Boden nicht.

    Es gibt da vermutlich Kollisionen mit einigen Stickbelegungen.

    Der Honeycomb Alpha Yoke wird ja komplett vom MFS eingebunden.

    Ich musste danach allerdings die ganze Config komplett löschen und von Hand neu zuordnen.

    Ich kann aber alle Schalter am Honey nicht verwenden, da ich sonst die Referenzhöhe nur in 1000ft Schritten einstellen kann.

    Bis der Bug beseitigt ist, lasse ich die Schalter eben unprogrammiert. Habe ja genügend Schalter am X52.


    Kleine Ergänzung: Es betrifft nur die Schalter am Honeycomb Gehäuse.

    Die Schalter am Horn machen keine Probleme bei mir.