Beiträge von nachtfalke

    Hallo Manfred, hallo Claus-Peter,

    ich habe ein neues Profil (zuvor null und niente, leer) mit den gemäß der mir vorliegenden PDF's konfiguriert.

    Ich habe ebenfalls alle anderen, alten Profile in den Papierkorb gegeben.

    Ergebnis: :( die Erwartungen sind nicht eingetretendudu

    Das Ergbnis meiner Konfig für die Externe Kamera habe ich zu eurer Kontrolle einmal beigefügt.

    Fehlt da vielleich doch noch etwas, oder ist vielleicht einer spezielle Taste während der Nutzung der Externen Kamera erforderlich?


    Frage an Manfred: Könntest du mir einen Screenshot zu deiner Konfig zu "Externe Kamera" schicken?


    Dank an euch.

    Hallo Claus-Peter,

    ich habe die Belegungen nochmals geprüft. Dabei habe ich die einzelnen Tasten mit "nach Eingabe suchen" geprüft.

    Die zu erwarteten Doppelbelegungen waren auf 11 bis 14 und 19. Diese sollten jedoch nicht relevant sein, da sie in deiner PDF ebenso vorhanden sind.

    In die beigefügte PDF-Datei habe ich neben den Screenshots zur Belegungsprüfung auch ein kurzes Video eingebaut.

    Hallo Claus-Peter,

    danke für deiner schnelle Reaktion.

    Mein Urgedanke war, mittels des hellgrauen POV (oben rechts) die stufenlosen Sichtbewegungen auszuführen.

    Aus meiner Gewöhnung mit FSX und X-Plan ist dieser POV sogar standardmäßig für diese fließenden Sichtveränderung eingerichtet.

    Dieser hellgraue POV funzt dort in allen Kameras ohne zusätzliche Konfuguration.


    Nun habe ich gemäß deiner PDF-Datei die Einstellungen für die Cockpit-Kamera erfolgreich eingerichtet.:yep


    Betreffend der externen Kamera entsteht jedoch ein seltsamer Effekt:

    Beim Drücken und Halten der Pos. 12 oder 14 wandert die Kamera um 180° um das Flugzeug (von Heckkansicht zur Frontansicht).

    Ein Stoppen an beliebiger Schwenkposition verursacht ein automatisches Rückschwenken auf die Ausgangsposition (hinter dem Flugzeug).

    Ein Verharren an beliebiger Position ist nicht möglich.

    Beim Drücken und Halten der Pos. 11 oder 13 wandert die Kamera um 90° vertikal um das Flugzeug (von Heckansicht zur Drauf-, bzw. Drunteransicht).

    Auch hier ist kein verharren in beliebiger Position möglich, die Perspektive geht auch hier in die Ausgangsposition zurück.

    Ein beobachtendes Betrachten von Flugzeugdetails oder mechanischen Bewegungen (Flaps, Fahrweg o.ä.) würde den Flugspass immens erhöhen.


    Sind die beschriebenen Effekte auch bei dir so vorhanden, oder gibt es vielleicht da etwas, was ich übersehen haben könnte?:??)


    Vorab ist dir mein großer Dank schon gewiss.

    Hallo Claus-Peter,

    zunächst einmal vielen Dank für die schnelle Anwort.

    Aus den Screenshots geht leider nicht hervor, wie du den Umkehrschub konfiguriert hast.

    Einen Hardware-Fehler glaube ich bei mir ausschliessen zu können, da mein TM HW in den Flusis FS-X und X-Plane 11 unverändert problemlos ist.

    Mit anderen Worten: Der Umkehrschub wird nach Aufsetzen auf die Piste durch zurückziehen der Schubhebel in Leerlaufposition und anschließendem anheben und zurückziehen der Schubhebel bewirkt, wobei Umkehrschubmechanik bei gleichzeitigem Vollschub aktiviert werden.

    Frage: Hattest du deinen TM HW auch in anderen Flusis aktiv? Hat da der Umkehrschub funktioniert?


    Ein weiteres Problem im Zusammenspiel von HS2020 und TM WH hatte ich auch gestern beschrieben:

    Stufenloses Kameraschwenken

    WERTE AERONAUTEN


    Wer kennt das nicht ?

    Rechner abgeschmiert….muss komplett neu installiert werden…..oder ein Backup ist nur noch die letzte Rettung.

    Die Joystick-Config-Dateien sind futsch oder so jung wie das Backup alt ist.


    Ziel: Während der Flugsimulation auf die Config-Datei (Inhalt aus WGS-Ordner) zugreifen, obwohl sie sich nicht mehr im vorgegebenen Speicherort (C:\users\admin\AppData\local\Packages\...) befindet.

    -Ein simples Verschieben des WGS-Ordners ist unwirksam, da bei eiem Neustart der Programms, dieser Ordner wiederum jungfräulich erstellt wird.-


    Lösung:

    Zunächst die beiden Unterordner aus dem Ordner "wgs" im Pfad

    C:\users\admin\AppData\local\Packages\Microsoft.FlightSimulator_8wekyb3d8bbwe\SystemAppData\

    lokalisieren

    und in den selbst bestimmten künftigen Zielordner kopieren (WICHTIG, um keinen Verlust der bisherigen Erstellungen zu erleiden)

    und erst dann den Ordner „wgs“ am Ursprungsort löschen

    *** möglicherweise ist die Bezeichnung 8wekyb3d8bbwe anders lautend ***


    Befehl-Beispiel:

    Mklink "C:\users\admin\AppData\local\Packages\Microsoft.FlightSimulator_8wekyb3d8bbwe\SystemAppData\wgs" "H:\MSFS2020_Backup" /D

    Es sind also nur die fett markierten Positionen anzupassen!

    Nun mit Windows-Taste + r und CMD die Eingabeaufforderung öffnen und den zuvor auf die persönlichen Einstellungen modifizierten Befehl hineinkopieren und ausführen.

    Screenshot:1


    Als Ergebnis sollte der Hinweis kommen, dass eine symbolische Verknüpfung erstellt wurde!

    Screenshot: 2


    Der Inhalt des Ordners „SystemAppData“ im Pfad C:\users\admin\AppData\local\Packages\Microsoft.FlightSimulator_8wekyb3d8bbwe\SystemAppData\

    sollte alsdann folgendes Aussehen haben, wobei der wgs-Ordner das Verknüpfungssymbol haben sollte.

    Screenshot:3


    Die künftigen Einstellungen der Peripherie-Geräte (Maus, Tastatur, Joystick u.a.) befinden sich somit am neuen Speicherort und von dort aus voll funktionfähig.


    Vorteil :

    Die Einstellungen bleiben selbst nach einer Neuinstallation des MSFS 2020 oder einer Backup-Rückspielung des Betriebssystems in ihrer zuletzt gültigen Fassung erhalten.


    Rückmeldungen sind erwünscht.



    Hast Du denn für die Programmierung Deines Warthog ein neues Profil angelegt oder veränderst Du das Standart-Profil?

    Das geht nämlich nicht. Du musst ein eigens Profil anlegen und alle Zuordnungen manuell vornehmen.

    Hallo Manfred,


    danke für Deinen Hinweis.

    Ich habe beide Varianten durch.

    • Veränderung des Standard Profils
    • Anlegen eines neuen leeren Profils

    Der Effekt ist unter dem Strich der gleiche. Es tut noch nicht wie gewünscht.


    Nutzt du selbst auch die Trustmaster HOTAS Warthog Steuerelemente (Joystick und Throttle)?


    Grüße

    Hermann

    Liebe Aeronauten,


    ich habe mich entschlossen meinen allerersten Forumsbeitrag nochmal zu überarbeiten und hoffe von Euch wertvolle Unterstützung zu erhalten.


    Ich benutze seit Jahren den Thrustmaster Hotas Warthog mit Throttle in den Flusis, Microsoft FSX und X-Plane 11 und das mit Erfolg.
    Der MS FS2020 erkennt Joystick und Throttle, allerdings fehlen mir einige geschätzte Funktionen die ich aus den anderen Flusis kenne.


    1. Umkehrschub

    Mit dem neuen MS FS2020 habe ich aktuell das Problem, dass sich der Umkehrschub nicht mit der vorgesehenen Mechanik am Throttle schalten lässt - die Schubhebel in Nullstellung anheben und zurückziehen.



    2. Stufenloses Kameraschwenken

    In vorangegangenen Flusis war ich zudem in der Lage die Position der Kamera (Cockpit oder extern) stufenlos in allen Achsen über den Joystick zu verändern. Hierfür waren standardmäßig die POV-Tasten belegt.

    Im MS FS2020 ist es mir bislang nicht gelungen die vergleichbare Funktion herzustellen.



    Ich habe viele Test mit Standardprofilen aber auch mit neu angelegten Profilen und manueller Zuordnung jeder einzelnen Funktion hinter mir. Nach unzähligen Test bin ich wirklich ratlos.raufraufrauf


    Aufgefallen ist mir zudem:

    - in der Miniaturansicht für Joystick im Steuerungsmenü des FS2020 ist der POV-Knopf nicht mit Ziffern versehen

    - in der Miniaturansicht für den Throttle im Steuerungsmenü des FS202 sind die Tasten 29 & 30, welche beim Zurückziehen der Schubhebel erkannt werden, ebenfalls nicht dargestellt.


    Beste Grüße
    Hermann