Beiträge von quaxpilot

    Da es ja eigentlich Screenshots sind, aber durch die Menge die Seite hier gesprengt hätte, habe ich daraus eine Diashow gebastelt, deshalb hier als Video. London nach dem Start von ORBX's EGLC über die Architektur von London als ORBX-Scenery.


    Falls ein Update vorhanden ist, wirst du beim Start von MSFS automatisch in den MS-Shop geleitet, wo erstmal ca. 950MB heruntergeladen werden ( muss mit dem kleine Pfeil links selbst gestartet werden...so zumindest bei mir / Xbox Gamepass).

    Danach beim MSFS-Start kommt das Programm ja an die Stelle, wo nach Updates gesucht wird. Dann werden die div. Gigabytes geladen, je nach Updategrösse. Es ist also immer ein Zwangsupdate, dem du nicht ausweichen kannst. Du brauchst also selbst nicht suchen...ausser dass du noch in deinem Profilmenü in den Content Manager danach reinschaust, ob alle Inhalte "up to date" sind. Wenn nicht, musst du die fehlenden noch manuell starten.

    Abschliessend: Nach einem erneuten Flug mit der obigen AP-Route ohne das Addon ist das Fazit eindeutig. Bis auf die Umgestaltung aller Inselflugplätze, Ergänzung markanter Gebäude/Objekte, kleinerer Details, entspricht das Gebiet dem Standard. Die Erwartung einer ähnlichen Umsetzung wie die XPlane-Version war ein Schuss in den Kachelofen diverer friesischer Baüernhäuser :D .

    Falls AS/Stairway da nicht nochmal heilende Hände anlegen, sind es doch etwas kostspielige Flugplätze...obwohl man in Relation zu dem Preis mit 6 kleineren Airfields und 2 Heliports nicht schlecht bedient ist. Die Landschaft hätte aber eine qualitative Verbesserung verdient.

    Das Mesh haben die ja geändert, die Deiche sind ja alle modelliert. Deshalb darf man die Terraingenauigkeit nicht unter 100 setzen.

    Und ob ich die Umgebung um die Flugplätze mit neuen Orthos versehe oder eine grössere Fläche sollte doch auch möglich sein.

    achja, ich hätte beide Flüge unter gleichen Zeitbedingungen machen sollen :-o* MSFS war so gegen 15.30h, XPlane so was um 9.30h. Ok, MSFS hat einen leichten Hang ins Grünliche, bei XPlane läuft bei mir auch noch der Reshader. Da habe ich es lieber etwas unfarbiger und keinen Kodakfilm :saint:

    Mich würde auch interessieren, warum die nicht das komplette Orthopaket von XPlane übernommen. Da kenne ich mich mit der Szenerieentwicklung bei MSFS ja noch garnicht aus, um über evtl. Probleme etwas zu wissen.

    sooo...nach langem Gefummel und Hin- und Herfliegerei in beiden Sims habe ich mal eine flightplan erstellt mit allen Airports von Wangerooge bis Borkum ( jetzt wollte ich schon Bochum schreiben...immer diese Ruhrpottbewohner :rotfl:) mit einigen waypoints, damit die Inseln auch überflogen werden.

    Dies ist jetzt mal ein direkter Vergleich MSFS- und XPlane-Version. Ich hab zwischendurch auch mal ein paar Tiefflüge im MSFS unternommen und einige markante Ecken abgeflogen. Stairport hat da wohl einiges an nicht-blackshark.ai'te Gebäude gesetzt und wichtige Landmarken oder Campingplätze eingebaut. Es stimmt zwar, dass einiger Bewuchs noch etwas ungünstig steht und vielleich noch dieses Cafe Pudding mehr zur Geltung kommen sollte :saint:, aber lt. Werbung haben sie ja vorrangig die Airports beackert. Zum Vergleich müsste ich aber mal MSFS ohne das Addon fliegen...

    Insgesamt finde ich aber die XPlane-Version stimmiger incl. der schöneren Inselränder mit den Buhnen.

    Jetzt also für alle hartgesottenen Jungs:innen beide Videos mit ca. 28min Länge :saint:...man kann aber auch vorspulen. Ohne grosse Eingriffe ist die Bildperspektive von schräge hinten nach unten. Ist also eine reine Demo zum Vergleich, kein Oscarkandidat:D


    erst MSFS, dann Xplane



    Da wird sich Stairport Sceneries wohl noch ein Update nachlegen müssen. Ich glaube nicht, dass die nicht dazu in der Lage sind, entsprechende Qualität abzuliefern. Entweder sollte es nur ein Schnellschuss sein, und man hat sich vorrangig auf die Airfields konzentriert und liefert den Rest nach, oder dies ist im Vergleich zur XPlane-Version ein kostspieliger Rückschritt.

    Dieses ominöse Cafe Pudding ist sicherlich als markanter POI ein grosser Fauxpas, wenn man die Werbung liest:

    "Relevante Sichtflugmerkmale, z.B. Leuchttürme, Baken, Restaurants, Hafengebäude, Strandkörbe usw."


    Ich fliege mal gleich die Xplane-Szenerie ab und vergleiche mal.

    weil's so schön war...diesmal in heimischen Gefilden in der schönen bunten Toskana, Start in LIRS Grosseto, bei bester Spätnachmittagssonne, diesmal im Prototypenkleid.

    Bei der Kamera hab ich mit der Smartcam-Einstellung und Autofocus gearbeitet, was die Aussensteuerung etwas :D riskanter machte. Umschalten ins Cockpit hat teilweise überraschende Ansichten gezeigt. Die wirklich nutzlosen Views ( Rückwand, Sitzfläche) habe ich and 2-3 Stellen geschnitten. Und Wackeleffekte konnte ich diesmal keine provozieren.


    Danke Rainer! Das Lämmerschwänzeln ist aber kein Dauerzustand. Mir ist das bei diesen Tiefflügen auch aufgefallen. Ansonsten ( gerade noch probiert) liegt die Kiste wie ein Brett, in grossen Höhen oder weiter vom Boden entfernt.

    Ich gehe davon aus, dass Dino Cattaneo die von MS angebotene Physik in seinem Modell korrekt umsetzt. Bei den Flügen in Bodennähe scheint das Wackeln nur an Stellen aufzutreten, wo es Hindernisse nach oben ( Baumgruppen) oder unten ( Gräben, Vertiefungen) gibt. In brettebenen Gebieten bleibt es ruhig. Meine rudimentären Kenntnisse lassen vermuten, dass MS-Physik versucht, Verwirbelungen an Stellen zu erzeugen, wo die nach unten verdrängte Luft auf o.g. Hindernisse trifft. Ob das so ist und wenn, dann auch korrekt umgesetzt ist, das ist eine andere Geschicht :D

    Ich halte aber weiterhin ein Holzauge drauf...

    Da es wieder so spät geworden ist, gab es Tageslicht nur noch auf dem amerikanischen Kontinent. KBIL in Montana bot sich gerade an, daher mit Indiafoxtecho's Aermacchi schnell über den Teich und den Ball schön flach halten ( aktuelles Update MSFS, keine Addons ausser dem Flieger...dann läuft auch alles flüssiger, Kameraequipment von OBS, geschnibbelt mit Pinnacle)



    safe landings

    Lem/Dieter

    Hatte ich doch in meinem ersten Beitrag extra erwähnt : Livewetter.

    Danach habe ich noch mindestens 5 andere Flugplätze besucht, bei der mir online die aktuellen meteorologischen Daten Regen angezeigt haben. Im Sim mit Livewetter das o.g. Ergebnis : nasse Rollbahn.

    Doch das macht er. Macht aber der andere auch. Noch nicht getestet, aber in obigem Bild dürfte es gar keine VFR Freigabe geben und das konnte schon der FSX

    Nö so sieht Wetter meistens nicht aus. Schiebe doch mal die Wolken, die da direkt auf der Runway hängen nach oben und schwupp kein Regen mehr.

    Ja, es stimmt, man kann ja sogar mit selbstgebrautem Wetter herumspielen. Sogar bei gut 6000ft regnet es...falls die Wolkenschicht dicht und dick genug ist. Eigentlich so, wie es auch bei realem Regen aussieht. Ich bin selten in kräftigen Regenschauern aus Cirruswolken gekommen, wenn ich draussen unterwegs war. Meistens waren es tiefhängende Regenwolken, so ca. Nimbostratus. Details sollte man mit Herrn Kachelmann erörtern,

    Und wenn man dann die Wolken in nichtregnenden Zustand versetzt, ist die Oberfläche auch schnell wieder trocken. :)

    Ok, ich hatte auf dem Airport keine VFR-Freigabe, habe ich aber testweise doch auf die Runway begeben. Aber ist ja nur ein Simulator...nichts hätte mich gehindert, doch zu fliegen.