Beiträge von Manschy

    Da gebe ich Dir Recht. In Spurenelementen findet man auf AVSIM allerdings schon ein paar Addons für den MSFS. Aber wenig - die meisten MSFS-Addonbauer werden sich sicherlich weiterhin für MSFS flightsim.to entscheiden, da dort für sie das Hauptaugenmerk liegt.

    flightsim.to ist imho das beste Download-Portal, das ich jemals für Flightsimulator Addons gesehen habe.

    avsim.com oder flightsim.com können da locker einpacken. Ich bin auf diese Seite erst recht spät aufmerksam geworden. Ich glaube es war so um den 23.12.2020.

    Wo finde ich da eigentlich die Addons für XPlane, P3D oder andere? Gibt's die da gar nicht? Und wenn nicht, dann würde ich nicht unbedingt vom besten Download-Portal sprechen bzw. wüsste nicht, warum die anderen dann einpacken sollten :??)?

    Es erschließt sich mir nicht, wie sich manche User vorstellen, wie - gerade die großen stark frequentierten - Download-Portale arbeiten oder funktionieren. Sowas - gerade in der Größenordnung wie flightsim.to - kostet Geld. Ob für den Server, Strom oder sonstigen Unterhalt. Wenn ich auch den Unmut von Katja verstehe und sicher auch der von ihr geschilderte Ablauf oft ähnlich ist, so sind die Gründe in den meisten Fällen keine Raffgier der Anbieter, sondern meistens eine gesteigerte Nachfrage der User. Dann geht logischerweise das Angebot in die Knie. Entweder bleibt es dann so, oder man muss dem entgegenwirken. Einige Anbieter werden dann sicher frech (ich erinnere mich da gerne noch an diverse Imagehoster der letzten Dekade (Hasswort "Photobucket")), die aus meiner Sicht schon teilweise kriminell die hochgeladenen Bilder von hunderttausenden Usern in Geiselhaft nehmen wollten, um sie dann nur gegen Bezahlung wieder zeigbar zu machen...


    Die meisten Portale, die Freeware-Addons zur Verfügung stellen, erhalten sich entweder aus Leidenschaft und Werbung oder per Spenden am Leben.

    Die Portale oder Anbieter, von denen ich guten Service gewohnt bin, unterstütze ich mit einer Spende. Ein kleiner Betrag tut nicht weh und ich halte es für sozial. Tut das jeder, dann bleibt die Download-Rate hoch oder wird noch größer.

    Aber leider ist es wie in allen Lebensbereichen: Gewöhnt man sich daran, dass etwas umsonst ist oder bequem, schert man sich keinen Gedanken darum, wie es funktioniert (ich schließe mich da in vielen Fällen leider nicht aus...). Erst, wenn es plötzlich Probleme gibt oder gar nicht mehr funktioniert, dann werden schnell die ersten maulig, bevor sie überhaupt die Gründe kennen oder sich überhaupt ein wenig Zeit nehmen, dass ein Problem gelöst wird.

    Und da ist es mit den Download-Seiten nicht anders als mit dem MSFS (wobei das schon ein wenig sehr spannend bleibt :beer)...

    Bei diesen Bildern fragt man sich unweigerlich:

    Was ist eigentlich das wahre Virus auf dieser Erde?

    Und was der wahre Impfstoff?

    Aus Sicht des Menschen: Corona und Biontech-Pfizer.

    Aus Sicht der Erde: Mensch und Corona....


    Diese Bilder machen mich traurig und wütend zugleich...Aber der Mensch wird unweigerlich seinen Wirt zur Strecke bringen, wenn dieser nicht den längeren Atem hat. :.(

    Herzlich willkommen, Holger.


    Auch ich bin schon lange raus aus der FS9-Welt.

    Hast Du schon einmal bei WoAI im Forum gestöbert? Da gibt es einen Topic "Understanding and Modifying AI Flightplans", der vielleicht ein wenig weiterhelfen kann. Zwar sind die Kommentare dort auch schon wieder 2 - 3 Jahre alt, aber es könnte ja was hilfreiches dazwischen sein.

    Die Übersetzungstools sind heute recht innovativ und übersetzten nicht mehr wie früher jedes Wort verbleibend an der Satzstelle :Oh, sondern man kann mittlerweile recht gut den Sinn des übersetzten Textes verstehen :cool.


    Viel Glück!

    Erstmal muss die Basis geschaffen werden. Dann können die Entwickler anfangen die neuen Möglichkeiten umsetzen.

    Das ist ja genau das, was ich meine. Auch bei meinem Haus muss erst die Basis geschaffen werden, damit auch die anderen Handwerker loslegen können. Aber die kommen nicht, wenn es keine Bauleitung gibt oder der Architekt kein Go gegeben hat.

    Der Dachdecker kann mir keine Solaranlage (DX11) oder eine Fotovoltaik-Anlage (DX12) anbringen, wenn er immer noch wartet, was für ein Dach denn nun auf's Haus soll.

    Meiner Meinung nach haben wir beim MSFS das Grundstück voll Handwerker (Payware) und auch handwerkliche Helfer (Freware), aber derzeit noch einen Rohbau. Schlimmer noch: Einige fangen schon an zu klinkern, wo vielleicht doch geputzt werden soll - andere tapezieren schon einmal die nackten Steinwände...

    Also siehe oben: Solange keiner eine klare Linie vorgibt, kann keiner der Handwerker endlich den Rohbau sinnvoll vollenden - zumindest so, wie er anfangs im Hochglanz-Prospekt angepriesen wurde ;)

    Heißt das, dass wir nur deswegen keine brauchbaren (3rd-Party)Addons an Fliegern bekommen, weil die heute überhaupt noch nicht wissen, was morgen schon wieder verändert wird? Man traut sich also nicht wegen der eigentlich noch gar nicht vorhandenen Basis, auf der man verlässlich aufbauen kann (so wie hier z. B. DX12)?

    Hätte man da nicht einfach die GoogleEarth-Simulator-Möglichkeit etwas pimpen können und hätte das gleiche Resultat?

    Wenn DX12 jetzt nicht die Option schafft, das ganze irgendwie zukunftssicher zu machen, wann kommen dann die Normen, die Vertrauen schaffen, damit Drittanbieter endlich Flugzeuge in den MSFS bringen können? Ich glaube, diese Basis fehlt.

    Denn ohne Normen funktioniert nichts auf der Welt.

    Ich finde die Grafik und den visuellen Eindruck, den der Simulator vermittelt, über dem aller anderen Sims.

    Sobald er all das, was ich im P3D gewohnt bin und benötige, ebenfalls hat, werde ich sicher zu ihm rüberwechseln.

    DX12 hat nichts mit der Flugdynamik zu tun oder mit den Modellen. DX12 hat aus meiner Sicht grafische Verbesserungen und eben die Möglichkeit die Last auf mehrere CPU Kerne verteilen zu können.

    Danke, Lothar. Genau - deswegen würde ich vermuten, dass sich eben die guten Payware-Schmieden zurückgehalten haben, eben um ihre komplexen Flieger überhaupt bewegungsfähig zu machen, anstelle nur systemtiefe Skulpturen zu erschaffen. Dieselbe Vermutung auch mit den Hubschraubern...

    Bin nicht so der Techniker, aber müsste dann alle Software, die DX11-gängig gekauft wurde, wieder neu gekauft werden oder wäre das kompatibel? Vielleicht gab es auch deswegen noch nicht ganz soviel Defaultware wie damals beim FSX, weil man nun mit DX12 nochmal eine Steigerung erwarten kann? Kein Zufall, wenn auch z. B. Helis zeitlich damit zusammentreffen könnten? Aber dafür braucht man DX12 sicherlich nicht, oder?

    Wie gesagt - wenn man die ganzen Airports mit sehenswerten Animationen versieht und ordentlichen Gadgets aufwertet, die eine Freeware erst mit vernünftigem Know-How zustandebringt, kann Payware die Nase eine Weile vorne haben.

    Ich denke, eine ordentliche Payware wird sich auf Dauer nicht mehr nur durch visuelle Detailgenauigkeit absetzen können.

    Wer aber komplexe Bewegungsabläufe beherrscht, wer das Leben auf den Flugplätzen auch für die jeweiligen Regionen spezifisch anbieten kann, kann sich von Freeware erst einmal absetzen - jedenfalls solange, wie auch damals schon im XPlane oder P3D die Freeware-Enthusiasten im MSFS brauchen, um auch das prima hinzudengeln.

    Mir ist es übrigends egal was ein Konzern verdient oder nicht .

    Mein Lebenserfahrung ist wenn es den Konzernen gut geht haben auch die kleinen Leute mehr Knete .

    OFF-Topic-Taste an:

    Wenn es Mirkroschrott gut geht oder Google oder Amazon habe ich nicht im Geringsten das Gefühl, dass es den kleinen Leuten besser geht, ich glaube noch nicht einmal den kleinen Leuten, die für diese Konzerne arbeiten - aber vor allem nicht den Flusiasten in Deutschland. Es wäre etwas anderes, wenn man da etwas mehr Steuergerechtigkeit walten lassen könnte :yep .

    OFF-Topic-Taste aus

    Da liegst du falsch. Schaue dich mal auf flightsim.to um, da ist einiges was nicht per Default Objekt erstellt ist. Beispiel die neue Mykonos Scenery, aber auch Heraklion, Thessaloniki, Samos, Korfu und auch toll ist Istanbul ( beide Plätze ). Vieles in Norwegen ist sehr gut, einiges in Brasilien und sogar Montevideo gibt es in toller Qualität.


    Gruss


    ChristianM

    Ah, okay. Wie sind die denn erstellt worden? Bin daran recht interessiert, denn wenn ich den MSFS mal besitzen sollte, würde ich ja wie geschrieben selbst gern Szenerien bauen...

    Wie ich schon öfters sagte: Gebt dem MSFS einfach mal 2, 3 Jahre Zeit und geduldet Euch einfach mal mit der ganzen Entwicklung. So wie es auch mit den ganzen alten Sims war, es wird schon werden und alles wird sich "passend zurechtrütteln". Ich bin da ganz gelassen...

    Da bin ich ganz bei Dir, Dirk. Wenn all das, was wir bisher noch beim MSFS vermissen (reale AIs, Carrier, eine vernünftige Auswahl an Flugzeugen, Hubschrauber) Einzug gefunden hat, wird es auch (damit wir wieder ein wenig auf das Thema zurückkommen...) eine bessere Vergleichbarkeit zwischen sinnvollen Payware- und Freeware-Addons geben.

    Was gibt es denn z. Zt. an Addons (bitte korrigieren, wenn ich falsch liege...):

    - Tonnenweise Liveries für 100 Gramm Flugzeuge

    - Per Basis-SDK und Drag- and Drop-Programm erstellte Szenerien mit Default-Objekten


    Und jetzt ein interessanter neuer Bereich:

    - Tweaks

    Hier brauche ich mal Aufklärung: Werden Tweaks nicht benötigt, um nicht oder schlecht Funktionierendes zu verbessern oder zu reparieren?


    Ich bin Dirks Meinung. Ich werde in Ruhe 2 - 3 Jahre warten, bis ich mir den MSFS gönne. Dann sollte auch ein neues PC-System bereitstehen, der MSFS ist aus seinen Kinderschuhen heraus und wird sich vielleicht als gute Ablösung zu den bisherigen Sims entwickeln.

    Die Payware-Entwickler werden dann dank gutem SDK und vernünftiger Eingewöhnung anspruchsvolle Addons entwickeln, von denen wir jetzt vielleicht noch gar nicht wissen, wie das geht: Vielleicht Airports mit ansatzweise lebensechter Umgebung wie damals GSX in einer realistischen Darstellung, wie wir sie heute noch gar nicht vermuten, einer Fülle an Animationen, anstelle von nur hin- und zurückfahrenden Jetways oder Autos. Gerade Animationen, denke ich, könnten die jeweilige Messlatte eines guten Addons ausmachen.

    Stand heute sehe ich allerdings nur schön.

    Dem Sim ein seiner unabsprechbaren visuellen Gewalt auch das entsprechende Leben einzuhauchen, das wird m. E. die Herausforderung guter künftiger Addons sein...