Beiträge von Bat

    Nach den Ärger mit der Mooney wollte ich eigentlich nix mehr von Carenado erwerben , allerdings bei der Skymaster bin ich dann doch schwach geworden . War schon im FSX einer meiner Lieblingsflieger.
    Komme aber derzeit kaum in die virtuellen Lüfte da mir einfach die Zeit fehlt (sieht man ja das bei meiner Worldtour nix weitergeht :??) ) . Aber hoffe das ändert sich bald , habe schon Flusientzug.

    Heute ging es wieder regulär weiter der Ausflug nach Lukla war ja mehr Just for Fun wenn er schon innerhalb der Route liegt . Diesmal ging es von Nepal nach Birma bzw Myanmar . Ganz genau Lukla VNLK - Sittway Airport VYSW 569nm vor uns .


    Das Wetter bei der Ankunft scheint ok zu sein

    Der Start bei schönen Wetter machte keinerlei Probleme (sorry das der Propeller nicht dreht aber das Replaytool und ich werden wohl keine Freunde )

    Was mir etwas Sorgen machte war die Luftfeuchtigkeit bzw die Temperatur deswegen immer wieder ein Blick auf die Flügel ob sich Eis bildet. An den Scheiben bildete sich etwas Eis.

    Aber sobald ich aus den Himalaya Gebiet draußen war war diese Sorge Geschichte .

    Dann ging es Richtung Januna River der Richtung Ganges führte.

    Dann diesen entlang nur mehr zum Indischen Ozean und an der Küste zum Ziel.

    Die Wolken wurden aber dichter so das ich tiefer musste um mich gut orientieren zu können.

    Schließlich nach 4:31h erreichte ich das Ziel leider wurde es wieder eine Landung schon im Dunkeln da die Zeit Verschiebung und meine Zeit für die Tour nicht immer harmoniert. Die Sicht reichte auch mal gerade noch so .


    Bald gehts weiter Richtung Australien über Thailland ,Malaysia Indonesien. 8D.

    Weiter gehts hier geplant war eine Tour nach Lukla VNLK(nicht Luka aber ich denke man wußte was ich meinte :??) ).

    Gestartet wurde in VIDX

    allerdings hatte ich ganz vergessen auf die Zeitverschiebung und da wurde es unterwegs schon Abend

    So entschloß ich mich in VNBW Gautam Buddha International Airport zu landen um am nächsten Tag die Etappe fortzusetzen


    Den in Lukla ist schon am Tag eine Herausforderung aber in der Nacht schlicht Wahnsinn. So gings am nächsten Tag munter weiter ,die Wettervorhersage für Lukla war eigentlich gut, aber das Wetter im Himalaya ist unberechenbar

    Wie schon geahnt wurde es zunehmend bewölkter.

    Gott sei Dank ist in meiner Mooney ein GTN750 verbaut und so war die Gefahr von einer Kollision an einen Berghang in den Wolken doch geringer.

    Dennoch eigentlich verrückt bei diesen Bedienungen auf Lukla zu landen , es war nicht gerade die sauberste Landung gerade so das ich nicht mit den Zaun links der Landebahn kollidiert bin :-o* , die Sicht reichte mal gerade noch, also zumindest im Flusi in real währe es wohl nicht so ratsam bei den Wetter dort einen Landeversuch zu unternehmen und ehrlich ich rechnete eh schon mit einen Ende meiner Tour. Wiegesagt mit einer gehörigen Portion Glück klappte die Landung irgendwie und hier stehen wir nun. Und glaube paar Minuten später wäre es unmöglich gewesen den wie man sieht wurde das Wetter rapide immer schlechter. Kaum war der Flieger abgestellt wurde es ganz dicht.


    Glaube so eine waghalsige Etappe tue ich mir nicht mehr an den wie ich schon schrieb das ich hier heil runterkam war mehr Glück das gerade zum Zeitpunkt der Landung die Sicht mal so reichte.

    Geflogen wurde wie immer mit Livewetter und zur realen Zeit.

    Heute hatte ich endlich Zeit einen gemütlichen Flug mit der Ju52 zu machen. Geflogen wurde mit der 39er Version nur mit Offline Karten , Navhilfe hat die 39er eh nur einen Kompass) :) mit Livewetter . Gestartet wurde in Wien LOWW (leider kann ich keine Bilder vom Start bringen weil ich das Tool Flightrecorder zum ersten mal nutze und zu spät startete.


    Hier sind wir aber schon über Wien

    Dann gings entlang der Donau bis nach Linz von dort flog ich die A1 bis nach Salzburg

    Hier überfliegen wir LOWS

    Dann gings weiter der A8 entlang Richtung Chiemsee

    Dann bis zum Inn und dort Richtung Süden den Inn entlang

    Und da wars ja nicht mehr weit bis Innsbruck (LOWI)

    Landung ein bischen spät aufgesetzt aber die gute hat auch einen Auftrieb ^^.

    Und da steht sie nun war ein wunderbares Erlebnis so ganz gemächlich und ohne zu viel technischen Schnick Schnack von A nach B zu fliegen.

    Kleiner Buchtipp ,bin selber durch ein Video von JayDee darauf aufmerksam geworden und nachdem ich es mir geholt habe kann ich die Empfehlung hier nur weitergeben. Wer etwas mehr in das Thema Ju52 eintauchen möchte.


    .

    Nun geht es endlich weiter nach dem ich wochenlang auf die Ersatzteile für die Mooney warten musste (ihr wisst schon das Update :( ) . Ich habe mich schlussendlich doch entschieden die Tour mit der Mooney fortzusetzen .Mit der Grumman G-44 Widgeon gibst dann eine andere Tour wenn diese abgeschlossen ist.

    Diesmal war es ein Nachtflug mittels IFR Flugplan .


    Abgehoben

    Zumindest der Mond gibt etwas Sicht.

    Das Wetter war aber nicht ohne immer wieder Gewitter

    Hier sind wir bei Jaipur

    immer wieder Gewitterwolken die sich vor uns auftürmen

    Fast schon am Ziel wir fliegen über Delhi

    Anflug auf VIDX Ghaziabad

    Und hier stehen wir nun nach 625nm und 4:06:57 Flugzeit

    Die nächste Etappe wird dann recht spannend den es geht nach LUKA damit mal auch ein bisschen Herausforderung auf der Tour ist ^^.

    Scheint alles wieder zu funktionieren , jetzt bin ich im Zwiespalt . Soll ich die Tour wieder fortsetzen oder neu starten mit der Flysimware Grumman G-44 Widgeon die ich mir nun als Ersatz geholt habe und wo ich gerade in der Eingewöhnungsphase bin. Mit der alten Grumman wärs halt noch einen ticken interessanter. Aber erst noch ein paar Übungsflüge absolvieren dann werde ich mich entscheiden.

    Also die Tour muss ich wohl abbrechen bis zum heutigen Tag hat es Carenado nicht geschafft die M20R nach den 5er Update wieder funktionstüchtig zu machen. Es war sicher der letzte Flieger von Carenado , ich habe verständnis das hier MSFS einigen mit den Update durcheinander gebracht hat aber so lange Zeit brauchen um wieder den Tankwahlschalter und die Nav/Com 2 Regler wieder funktionstüchtig zu machen das kann es nicht sein. Außerdem finde ich es eine Frechheit diesen Flieger nach wie vor im Markplace anzubieten . Echt schade mochte den Flieger .
    Muss mir erst mal einen anderen Flieger suchen um hier neu zu starten

    Meine schön langsam werde ich sauer auf Carenado , meine es kann doch nicht so komplex sein den Tankwahlschalter und den COM2/NAV2 Regler wieder funktionstüchtig zu machen.

    Aber schon eine Woche lang wir arbeiten dran.
    Oder wollen die abwarten bis die ganzen neuen Bugs beim Simupdate V behoben sind , dann kann das noch dauern. Will meine Tour fortsetzen aber mit der M20R ist das zur Zeit nicht möglich.

    Hab nun auch nicht widerstehen können und hab mir den alten Uhrladen gegönnt . Fein finde ich die Flying Bull Livery da ich diesen Flieger auch schon mal bei einer Flugshow von innen und außen bewundern konnte.

    Kann das nur für die Steamversion sagen da ist es so das du nach kaufen auf die Steamseite kommst und das entsprechende Guthaben aufladen kannst und den Kauf auch dort nochmal bestätigst ,das wars . Denke das wird bei der Microsoft X Box Version auch so ähnlich sein.

    Danke dir :yep das wars, zu finden unter allgemeine Optionen Barrierefreiheit. Das muss man mal wissen . Ist mir schon klar das sie das ändern müssen wegen der X Box Version aber dann sollte das nach den Update aber auf PC Version auf klassisch bleiben. Na egal Problem gelöst.

    hallo habe eben das Update installiert und nun kann ich mit der Maus keinerlei Schalter mehr betätigen oder mit den Mausrad Drehknöpfe verstellen.
    Der entprechene Schalter wird zwar blau eingefärbt und es erscheint ein Kontexmenue aber das wars schon wieder. Betrifft alle Flieger .

    Bin ich der einzige mit den Problem weil ich so bei einer Googlesuche nicht auf dieses Problem gestoßen bin.

    Aufgrund von den Reisetagebuch von Bodo habe ich mich inspiriert gefühlt ebenfalls von meiner derzeitigen Tour zu berichten.

    Diese hat zwar schon am 16.7 begonnen aber ab jetzt gehts auch hier los.


    Erst mal die Idee mit den Flighsim die Welt zu umrunden glaube ich hatte schon fast jeder hier. Auch ich plante sowas schon immer seit einen beim Flightsim die ganze Welt zur Verfügung steht . Nun bisher scheiterte ich daran das ich nicht so einfach von A nach B düsen wollte sondern versuchen das ganze so real wie möglich zu gestalten .

    Mit den neuen ist das nun ohne viel Aufwand möglich da man hier erstmal sich VFRmässig orientieren kann ohne aufwändig Szenerien usw zu installieren.

    Daher kann ich nun meinen lang gehegten Plan in die Tat umsetzen.


    Nun zu den Challenge Bedingungen die ich mir selber auferlegt habe damit das ganze eine richtige Herausforderung für mich wird.

    Geplant werden die einzelnen Legs grundsätzlich Offline

    Geflogen wird mit Livewetter/Liveverkehr und zur realen UTC Zeit sprich Uhrverstellung nur damit man Tag hat ist nicht.

    Einstellungen am Flieger alles auf realistisch so weit es die Simulation natürlich zulässt ( also auch Vereisung usw.)

    Geflogen wird so weit es das Wetter und die Tageszeit zulässt VFR .
    Offlinekartennutzung ist natürlich auch während des Fliegens erlaubt.

    Allerdings keine Movingmapnutzung (Ausnahme Navigraph Flughafencharts um mich am Boden zurechtzufinden)

    VOR,DME und NDB Navigation rein als Unterstützung natürlich erlaubt (aber kein stures von VOR nach VOR fliegen) rein um sich zu vergewissern das man eben wirklich die richtige Flussbiegung überquert oder es eben keine Landschaftsmarken gibt (Wüste,Meer usw)

    Ab und Anflug auf den Flughäfen entsprechender Procedere, sollte das nicht möglich sein (kleiner Flughafen bzw keine passenden Charts in Navigraph oder im Net zu finden) dann klassisch mit Platzrunde.

    GPS nur wenn es sich auf oben genannten Gründen um einen IFR Flug handelt dann natürlich auch mit entsprechenden Flugplan (solche Legs sollen natürlich die Ausnahme sein).

    Bevorzugt zur Landung sollten nur kleine bzw mittlere Flughäfen sein

    Sollte es einmal zu einer härteren Landung kommen dann ist eine Woche Realzeit Pause (soll eventuelle Reparaturen z.B am Fahrwerk simulieren).

    Sollte es aus irgendwelchen Gründen zu einer Notlandung kommen (falsche Spritplanung rettunglos verirrt usw) und sollte diese auch gelingen dann darf wieder vom nächstgelegenen Flughafen gestartet werden ( 1 Tag Pause pro 10km Entfernung um die Bergung irgendwie zu simulieren + 1 Woche um eventuelle Schäden zu reparieren) .

    Das ganze soll den Sinn haben da man ja jahreszeitbedingt mit einen GA Flieger es um die Welt zu schaffen ein gewisses Zeit Limit hat.

    Sollte ich chrashen dann ist die Challenge beendet . Pech für mich.

    Natürlich kann es zu Spiel oder Computerabstürzen kommen, dann darf man natürlich von dort weiterfliegen wo man grad war (geht ja Gott sei dank beim MSFS das man von überall 1500ft über Grund loslegen kann).

    Einzige Ausnahme die ich mir erlaube Militärflughäfen werden genau so genutzt (schon allein weil mein Startflughafen einer ist).


    So das war viel Text aber ich wollte mal erklärten was ich mir da vorgenommen habe .

    Geflogen wird mit der Carenado M20R weil dieser Flieger von der Reichweite her es auch ohne "Luftbetankung" schafft auch die etwas längeren Legs zu absolvieren. Abgesehen davon macht mir der Flieger Spaß .

    Hier noch ein bisserl Hardware was ich nutze (net notwendig aber ich steh auf sowas)




    Nun wie ich schon schrieb los ging es am 16.7 von Tulln/Langenlebarn LOXT nach Italien/Rom-Ciampino LIRA nach 3:36 und 495nM ( die Weitenangaben entsprechen nur der groben Flugplanung und sind sicher weiter gewesen)

    War zwar etwas Gewitter unterwegs aber die Sicht hat es nicht beeinträchtigt.

    Am nächsten Tag gings weiter nach Griechenland /Athen-Ellinikon LGAT bei hervoragenden Wetter und nach 3:32 und 566nm landete ich auf den ehemaligen Hauptflughafen von Athen.

    Am übernächsten Tag gings nach Ägypten und nach 4:15 und 655nM kam ich in HEOC/6th October City an hiervon gibt es auch schon einen Schnappschuss


    Kurzfassung der nächsten Legs um den Beitrag nicht unötig in die Länge zu ziehen

    20.7 HEOC-ORNI 4:52 719nM

    22.7 ORNI-OIKP 4:27 681nM

    Also Irak/Iran

    Und heute gings nach OPKD Pakistan/Hyderabad und nach 4:26 und 687nM war auch dieser Leg erledigt .

    Hier ein paar Eindrücke

    Über Karachi links die Straße führt uns nach Hyderabad wo mein Ziel ist.

    Landeanflug einen Ticken zu hoch aber da die Landebahn lang genug war hatte ich auch nach einen etwas späteren Aufsetzen noch mehr als genug Platz zum ausrollen.


    Tja da steht sie nun und wartet das es weitergeht.

    Geplant ist es das es weiter über Indonesien nach Australien geht dann wieder hoch Richtung Japan und über die Aleuten/Beringstraße nach Amerika von dort an der Pazifikküste runter bis Südamerika dann wieder nach Norden und über Grönland /Island zurück in die Heimat .

    Es soll auf allen Kontinenten zumindest eine Landung erfolgen (hab ich vergessen oben zu erwähnen)


    Das war dann mal sobald es weitergeht berichte ich wieder , natürlich nur falls Interesse daran besteht ;).








    Also unten bei den Softkeys hast einen Knopf AFD/DME dann kommt das Einstellfenster dann einmal unten das kleine drehen dann blinken die einzelnen Zahlen und dann weiter mit den unteren Drehrad verstellst du es mit den großes1khz 10khz 100khz Stelle und mit den kleinen die Zahlen. Einmal enter bestätigen das wieder alles blinkt und nochmal Enter um die frequent von Standby auf scharf.

    Hoffe hab es so halbwegs verständlich erklärt ;).

    So hab nun auch Premium aktiviert (alles auch schon eingestellt Navigraph,Metar und Traffic) .Nachdem ich eh schon dieses Monat für meinen Nasarechner soviel ausgegeben habe da würde sich auch ein Segelflugschein inkl Motorsegler ausgehen :Oh. und noch mir nen Navigraphaccount gegönnt habe außerdem gleich 2 Paywarflieger die Bird Dog und die M20R . Da kommsts jetzt auf das auch nicht mehr an :-o*.


    Edit : Habe gerade erst gesehen das der GTN750 Mod für andere Flieger schon in den eigentlichen GTN750 Thread vorgestellt wurde sorry fürs Doppelpost hab ich wohl überlesen. Auch der Checklisten Mod wurde schon einmal erwähnt .Gelobe Besserung und werde bevor ich was vorstelle noch genauer schauen .

    Zu meinen Erstaunen habe ich festgestellt das diese Seite hier noch keine Erwähnung gefunden hat wahrscheinlich kennt sie eh schon ein jeder.
    Wenn nicht hier bitte Openflightmaps was zumindest mal viel in Europa abdeckt (Einfach Region auswählen und los gehts kann man sich auch als PDF downladen). Für virtuelle VFR Piloten extrem nützlich .Skyvector ist mir zumindest in Europabereich zu wenig detailliert daher ist dies eine gute Alternative. Sind aber nur Karten keine Flugplanung ect.

    Nun die angebotenen Modordner funktionieren bei allen angebotenen Modellen die ich im Hangar habe einwandfrei. Einfach in den Community Ordner schieben und gut ist (nicht vergessen den Mainmod ordner). Klar selbst Hand anlegen ist immer riskant das liegt daran das bei anderen Liverys oft auch das Cockpit mitverändert wurde und da kann es dann zu Problemen kommen (wie ich schrieb der Punkt wird im Video erklärt) .

    Finde halt das GTN750 um einiges komfortabler als das 530er und überlege schon ob ich nicht auf die Premiumvariante wechseln soll.

    Hallo schon wieder . Habe wieder etwas gefunden was die/den eine(n) oder andere(n) interessieren könnte .

    Zu erst eine Mod die euch einige Checklisten direkt in den MFSF bringt . Sicher es sind keine originalen Procedures aber doch recht gut erstellt und für den Sim finde recht praktisch.

    Und der selbe Ersteller hat auch das bekannte GTN750 in einigen Fliegern verbaut. Er hat dazu mehrere Ordner erstellt wo man sich aussuchen kann welchen Flieger man umrüsten will (soweit die entsprechende Datei vorhanden ist)

    Checklisten

    GTN750 für die MSFS Flieger

    Video wo auch erklärt wird wie man das GTN 750 auch einfügen kann wenn es aufgrund einer nicht Standartlivery nicht funktioniert.


    Hoffe es ist was für einige von euch .;;)