Beiträge von Funatic

    Hallo Hans-Dieter,

    guter Ansatz, mit einer kleinen, default-Asobo Maschine zu starten.

    Schlechter Ansatz die nicht-Standard-Hebel bedienen zu wollen... :)


    Die beiden Hebel werden über B:-Variablen gesteuert - das ist die etwas komplizierteste Variante...


    Dazu kommt, dass die beiden Funktionen eigentlich eine Achse sind - Du sie aber über Buttons steuern möchtest.



    Deshalb mal hier der einfachste Weg: Nur "toggeln", also komplett raus oder rein. Stückchenweise schieben können wir dann mal in einem Nachfolge-Post besprechen :)


    Du gehst wie folgt vor:

    1. Du musst im MSFS das AAO In-Game-Panel einschalten. Es muss nichts anzeigen, aber eingeschaltet sein. Darüber kommuniziert AAO mit dem Sim um die B:-Variablen zu bedienen (es gibt keine offizielle Schnittstelle für B:-Variablen im MSFS:(
    2. Dann startest Du in AAO den RPN Script Editor unter "Scripting" und gibst folgenden Code ein:
      (B:PASSENGER_Cabin_Heat_1, Percent) ! 100 * (>B:PASSENGER_Cabin_Heat_1_Set)
    3. Dann drückst Du auf "Test" - jetzt sollte der Temperatur-Hebel ausfahren. Und wenn Du wieder darauf drückst, sollte er wieder einfahren. Wenn das klappt - dann oben bei Script-Title einen Namen eingeben, eine Script Group auswählen (im Zweifelsfall einfach Scripts) und dann auf "Save as New".
    4. Dann das Editor-Fenster leeren und folgenden Code eingeben:
      (B:PASSENGER_Cabin_Air_1, Percent) ! 100 * (>B:PASSENGER_Cabin_Air_1_Set)
    5. Gleiches Prozedere wie zuvor. Wenn alles tut: speichern - aber zuerst anderen Script Title wählen!
    6. Im Streamdeck kannst Du jetzt zwei Buttons belegen und die dann die beiden Script von Dir auswählen. Die Namen sind immer: ScriptGroup-ScriptTitle, also z.B. Scripts-CabinHeat - oder wie auch immer Du die genannt hast. Das ganze ist ein "K:" Event, das musst du entsprechend auswählen. Mit den Saiteks kenne ich mich gar nicht aus - aber vom Prinzip ist es das gleiche Vorgehen.

    Wenn Dich das In-Game-Panel nervt, kannst Du es über folgenden Befehl unsichtbar machen (ohne es auszuschalten, sonst funktionieren die B:-Variablen nicht mehr):

    0 (>L:AAO_PANEL_HIDDEN, Number)


    Kommst Du damit klar?


    Gruß,

    Thomas

    Also ich bin vor 1 Woche (wegen einer defekten HW) von einer Intel i9-10850k zu einer i9-13900k gewechselt. GraKa ist nach wie vor eine RTX3090.
    Ich war dann doch einigermaßen enttäuscht, weil die Framerate in VR gerade mal 2-3FPS hoch gegangen ist. Allerdings habe ich nun die Meldung "limited by GPU" statt Main Thread zuvor. In VR ist also die Grafikkarte schon stark gefordert, wenn man hohe Auflösungen und damit scharfe Darstellung bevorzugt.
    In einem Video (ich weiß jetzt nicht mehr, ob es das o.g. war) war der Hinweis, dass die RenderScale im OpenXR auf 150% oder gar 200% schärfere Bilder erzeugt (steht bei mir auf 100%). Habe ich getestet - und kann ich mit gutem Gewissen mit "ja" bestätigen. Bei 150% war allerdings schon bei 22-23FPS bei mir Schluss - also inakzeptabel. Aber das war wieder mal ein Hinweis, dass in VR die Graka eine enorme Rolle spielt (am 1920x1200 Monitor bin ich da bei über 150FPS bei den gleichen SIM Settings (so in etwa Medium)....).


    Ich bin jetzt mal den Ausführungen dieses Videos gefolgt - und bin jetzt in VR bei ca. 38-40FPS mit "limited by GPU" - aber ich habe tatsächlich mehr Schärfe (vor allem im Cockpit) als zuvor. Ich habe bei meiner G2 auch kein Problem mit extrem kleinen Sweetspot - mein Kopf passt glaub einfach gut zu der Brille...


    Unterm Strich: Ich kann gut fliegen, aber ich bin davon überzeugt, dass mir eine 4090 nochmal 10 oder vielleicht sogar mehr FPS verschaffen würde. Aber... die sitze ich jetzt aus, 38-40FPS in VR ist absolut gut - da schlage ich dann doch lieber bei einer 5090 zu... :)


    Gruß,

    Thomas

    Hallo Ingo,


    scat steht für "string concatenation", also strings zusammenfügen. Hab's nicht in der Gauge getestet, nur in AAO. Da hat's einwandfrei funktioniert, und da der Value Node im XML auch den AAO RPN Interpreter aufruft, ging ich davon aus, dass das genauso funktioniert. Bin überrascht, dass nicht, und auch, dass man als Value einfach mehrere Strings angeben kann und AAO das frisst... :D

    Egal - Hauptsache es funktioniert!



    Gruß,

    Thomas

    Hallo Bernd,


    Mark (SilverSurfer) hab ich seit Ende Oktober nicht mehr gesehen. Ich mache mir ernsthaft Gedanken, dass er gesundheitlich irgendwas hat...


    Ich arbeite übrigens gerade an der XTouch Gauge V2. Wollte ich schon lange draußen haben, aber sind dann doch deutlich mehr Änderungen geworden...



    Gruß,

    Thomas


    Hallo Rafael,


    ich entnehme Deinem Beitrag, dass Du prinzipiell schon ein Script für die LED Leuchten hast und nur nicht weißt, wie Du diesen einen Schalter umsetzt. Deshalb fasse ich mich kurz, ohne große Erklärung:


    Code
    (L:switch_800_73X,·number)··0·==·(>MIDI:3:NoteOn:11:35)
    (L:switch_800_73X,·number)·10·==·(>MIDI:3:NoteOn:11:36)
    (L:switch_800_73X,·number)·20·==·(>MIDI:3:NoteOn:11:37)
    (L:switch_800_73X,·number)·30·==·(>MIDI:3:NoteOn:11:38)
    (L:switch_800_73X,·number)·40·==·(>MIDI:3:NoteOn:11:39)


    Gruß,


    Thomas

    Wenn Du das Throttle Achsen-Assignment per Doppelklick öffnest, dann siehst Du darin ein "Axis Min" und "Axis Max" Feld.

    Die Werte (durch ausprobieren) so ändern, dass der Throttle im unteren Anschlag auf Idle ist. Ich würde mal auf "Axis Min: 0" tippen.


    Dann kannst Du Dich dem Reverser zuwenden und testen, ob Dein Script funktioniert.

    Wie schon von mir geschrieben brauchst Du kein eigenes Script dafür schreiben sondern kannst direkt das THROTTLE1_DECR als Event zuordnen.

    Ich habe aber Zweifel, ob das Event überhaupt funktioniert. Aber... da bist Du gefragt... :)



    Gruß,

    Thomas

    Da steht aber nicht das Event, von dem Du zuvor geschrieben hast...


    Da hattest Du geschrieben: 32·(>K:THROTTLE1_DECR)


    Da steht aber "Scripts-SA_HROTTLE1_REVERSE".


    Wenn Du das Event da einträgst, dann sollte da auch nur THROTTLE1_DECR stehen und oben rechts sollte 32 stehen statt 1.



    Aber - was versuchst Du denn zu erreichen?

    Du fragst nach dem Reverser und sagst jetzt, dass Du den Reverser auf der Achse hast... ?


    Was ist denn dein eigentliches Ziel?




    Gruß,

    Thomas

    Hallo Stefan,


    ich habe die Kodiak nicht - und weiß nicht, ob das Event das richtige ist.

    Aber wenn Du Button 23 assignen willst, dann musst Du ein Button Assignment anlegen - beide Screenshots zeigen aber ein Axis-Assignment...


    Da sollte dann auch der Button drin stehen und nicht eine Achse.


    Und über das "Event" (in dem Fall dann ein Key Down Event) suchst Du nach THROTTLE1_DECR - und das sollte dann da auch unter Key Down stehen...


    Kommst Du damit klar?



    Gruß,

    Thomas

    Kriegen wir es nicht hin, uns so etwas selbst zu basteln?

    Ein wenig CAD, ein wenig 3D-Druck, ein klein wenig Elektrik - sollte doch eigentlich nicht so schwer sein...


    Kann jemand CAD seitig unterstützen?



    Gruß,

    Thomas

    Ich geb zu - ich hab das noch nie getestet. Hab mich eigentlich drauf verlassen, dass das tut. Ich sichere meine Scripte automatisch auf der NAS...


    Wenn das aber nicht so tut wie es soll, dann wäre es sicher auch für Lorby interessant das zu wissen...

    Hab nur grad keine Zeit das zu testen...



    Gruß,

    Thomas

    Thomas hat hierzu ein Script geschrieben, damit man per Knopfdruck sichern kann. Ich mache das automatisch nach jeder größeren Änderung. Link such ich raus.

    Das ist im "AAO für Einsteiger" Handbuch im Kapitel 1.5.


    Inzwischen gibt es in AAO aber auch eine Funktion "Backup" und "Restore":




    Gruß,

    Thomas